Fotografie

Städtefotografie in Wien

UPDATE 09-2021: Städtefotografie in Wien – Letzte Woche war ich mit meiner Frau einige Tage in Wien, ein kurz Urlaub vor Weihnachten und dem bevorstehenden Jahreswechsel, bündelt so nochmals Kräfte.

Städtefotografie in Wien

Der Ursprungs Blogbeitrag stammt vom 30. Dezember aus dem Jahr 2016, also schon einen Moment her. Zeit dem Blog ein kleines Update und einen frischen Gedanken aus dem Jahr 2021 zu gönnen. Angeregt wurde ich von einem Städtetrip, von einem Kollegen aus dem Ortsbeirat, der gerade mit seinen Freunden Wien unsicher macht. Gerne, blicke ich in meinem Blog update, nochmals auf diese wundervolle Reise nach Wien.

Spiegelreflexkamera – Smartphone

Immer öfter erwische ich mich dabei, auf kurzen Trips keine schwere Spiegelreflexkamera mitzunehmen. Bedingt einzusetzen, ja, das ist in Ordnung und verschafft Erleichterung. Das Vertrauen in mein Smartphone wächst, die Bilder werden nicht unbedingt schlechter. So ist ein Smartphone für mich der ideale Begleiter geworden. In Wien konnte ich auch mit dem Smartphone einige interessante Aufnahmen umsetzen. Und bei meinem Sturz damals aus der U-Bahn wäre die Spiegelreflexkamera wohl – aber lassen wir diese Spekulationen. 📸

Städtefotografie in Wien
Fiaker in Wien – © Foto: Frank F. König

Das Foto △ oben △ ist mit der Spiegelreflexkamera bei voller Fahrt aus dem Fiaker entstanden, nicht so einfach bei meinen körperlichen Einschränkungen. Die Fahrt mit einem Fiaker hat schon was, anfänglich war ich nicht wirklich begeistert davon. 😀

Städtefotografie in Wien
Riesenrad im Wiener Prater – © Foto: Frank F. König

Im Riesenrad hatte ich hingegen direkt Spaß, die Freude stand mir ins Gesicht geschrieben – bei meiner Frau Carmen, hielt sich dies in Grenzen. Ich mag den Ausdruck sowie die Farben des Bildes sehr. Eine gelungene Aktion aus meiner Sicht, meine Frau hat diese Fahrt wie ein Wunder auch überlebt. 

Städtefotografie in Wien
Prater in Wien 2016 – © Foto: Frank F. König

Es gab sehr viele Eindrücke und die passenden Fotos dazu, teilweise für solch einen Blogbeitrag aber zu privat. Genächtigt hatten wir im Hotel Sacher in Wien, für mich das zweimal in meinem Leben. Ich mag gerade dieses Hotel von Kindesbeinen an. Dies war eine wundervolle Reise und Aufenthalt für uns als Ehepaar und damit möchte ich dies auch bewenden lassen!

Euer LimFoto 📸

Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.

(Demokrat 460 – 370 v.Chr.)