Weekly Blogs
Weekly Blog

Weekly Blog 28-01-2022

Weekly Blog 28-01-2022: Ich nehme Euch heute wieder mit in meine Woche, pünktlich am Freitag klären wir; was hat mich in dieser Woche glücklich gar zufrieden gemacht? Kleine Glücksmomente, die jeder von uns kennt. Das Chaos im Kopf ist sortiert, verlagert sich aber oftmals dadurch auf meinen Schreibtisch. So entsteht voller Energie der Lesestoff zum Weekly Blog. 

Blogpost vom 28. Januar 2022

Weekly Blog 28-01-2022

Leseratten aufgepasst, es gibt neuen Lesestoff, dieser ist frei zugänglich und völlig kostenlos auf koenig-limburg.de. Ein großer Vorteil von solchen Themenblogs wie meinen. Mein Blick auf die Woche, dieser geht in jeder Woche von Freitag bis FREItag. Schön das du wieder dabei bist, so starten wir direkt in eine neue Runde. Der Januar neigt sich dem Ende zu, vier Weekly gab es in diesem Jahr schon zu lesen. Und was soll ich sagen? Es war eine turbulente Woche. Unser Titelbild trägt in Woche vier die Farbe „GELB“, was so nichts mit den Turbulenzen am Hut haben sollte.

Bewegungstraining unter schlechten Vorzeichen?

Nicht jedes Bewegungstraining steht unter einem guten Stern oder Vorzeichen. Diese Erfahrungen darf man ebenfalls machen, beim vorletzten Training der Woche, bevor am Sonntag der Regenerationstag ansteht, lief nochmals alles gegen ein zielgerichtetes Bewegungstraining ab. Das Atmen ein echtes Problem, wenn ich den Kopf nicht gerade halten kann, fehlt mir das aufrechte sitzen im Rollstuhl. Die Folge? Ich schaue nach unten oder oben, beides ist, sagen wir mal schwierig. Sofort fehlt es mir an Konzentration, die Beine machen, was sie wollen und es läuft nicht rund. So kurz vorm Ende meiner Fitness und Sportwoche war dies mehr als nur gewöhnungsbedürftig.

Weekly Blog 28-01-2022
Bewegungstraining unter schlechten Vorzeichen?

Etwas für später: Tagesbericht von meinem Training – Dazu sind meine heutigen Schlagworte: passives Training, freies Training und Symmetrie Training.

Die Social-Media Frage der Woche

Was ist der älteste Gegenstand, den Du besitzt und noch benutzt? Leute, ich habe überlegt und spontan dazu keine Antwort gefunden. Geht es Euch besser, oder so wie mir? Weiter geht es mit einer Frage, die wir alle, beinahe täglich kennen. Was koche ich heute? Eine der Fragen, die mit etwas Kreativität und Einsatz am Schneidebrett schnell zu Lösungen führen kann. Selbst werde ich die ein oder andere Idee beisteuern. Und glaubt mir, es muss nicht immer aufwendig gekocht werden. Schmackhaft und etwas für die Seele reicht mir schon.

Frühstück am Esszimmertisch 

Noch besser, wenn man ein leckeres, warmes Frühstück auf seinem Esszimmertisch genießen darf, während man noch in Gedanken schwelgt. Mein Frühstück nehme ich sonst noch im Bett zu mir. Einzig am Sonntag gibt es eine Ausnahme oder bei solch einem Power Frühstück – abgestimmt auf meine Bewegungstherapie.

Mein Power Frühstück - Obst und Haferflocken in Milch
Mein Power Frühstück

Pflege meiner Restgesundheit

Termine beim Facharzt zu vereinbaren kann zur Aufgabenstellung werden. Gerade dann, wenn es einige Fachrichtungen betrifft. Es gilt ein Auge auf meine Restgesundheit zu haben. Telefonieren um einen Termin zu vereinbaren wird immer schwieriger. Einige konnte ich nach gefühlten 45 Versuchen dann doch ans Telefon bekommen, um meinen Termin auszumachen. Bei anderen musste ich vor Ort vorbeischauen oder eben per E-Mail, was mir besonders zugesagt hat. 

Die Termine zur Augenheilkunde, ambulante Chirurgie, HNO, Kardiologe und Lungenfacharzt sind terminiert. Einzig der Orthopäde sowie die Neurologie und Psychiatrie stehen noch offen.

Weekly Blog 28-01-2022
Terminvereinbarungen beim Facharzt

Verpflichtender Beratungseinsatz in der Pflege

Der Beratungseinsatz – auch Beratungsbesuch genannt, ist eine verpflichtende Beratung für pflegende Angehörige. Damit soll sichergestellt werden, dass die Pflegenden, in meinem Fall, meine Frau Carmen mit der Pflege nicht überfordert werden, dass ihnen Hilfestellungen aufgezeigt werden und ein Ansprechpartner bei Fragen vorhanden ist. Über Jahre haben wir hier einen Ansprechpartner aus der Region, alles läuft Jahrzehnte  reibungslos – doch auch hier bringt die Corona-Pandemie Ausnahmen mit sich. Diesmal fand unser Beratungseinsatz Corona bedingt über das Telefon statt. Anfänglich etwas ungewohnt, aber dann noch schnell vertraut. 

Wir streiten uns manchmal um die banalsten Sachen. Wir sind laut, teilweise ungerecht und auch mal genervt voneinander. All dies ist Familie, doch wenn etwas Unvorhersehbares passiert, steht man füreinander ein. All dies ist ebenfalls Familie. Der Gedanke wurde durch einen Beitrag auf Instagram angestoßen. Die Erinnerung, war eine spontane Auffrischung. Nur noch wenige Tage und der Monat Januar gleich wieder vorbei, somit Geschichte. In der kommenden Woche sind wir dann schon im Februar gelandet – gleich zwei Geburtstage in der Familie stehen zum Monatsbeginn an.

Fakt der Woche

Neu im Weekly, ohne festen Platz. Einfach, wenn es den Fakt der Woche für mich geben muss. In dieser vierten Woche im laufende Jahr, wäre mein persönlicher Fakt: Manches bleibt einfach Kacke, egal von welcher Seite aus ich es betrachte. Ausstehende Antworten bleiben ohne Rückmeldung – unmöglich!

Was hat mich glücklich gemacht?

Was hat den Frank in dieser Woche glücklich, gar zufrieden gemacht? Dies beantworte ich doch lieber gleich direkt: „Mein Glücksmoment“ – waren die ersten Termine im Jahr 2022 als Kommunalpolitiker, die Sitzung im Ortsbeirat Innenstadt (OBI) sowie Behindertenbeirat.

Weekly Blog 28-01-2022

Alles hat mal ein Ende, auch der Weekly Blog. Eine aktive und spannende Woche liegt hinter mir und meiner Familie. Gut, das ein oder andere hätten wir alle nicht gebraucht, ich finde es absolut legitim, nach einem Rückschlag in die Knie zu gehen. Vielleicht auch zu hadern und alles zu verfluchen. Aber dann sollte es auch gut sein. Und Zeit, wieder aufzustehen, nach vorne zu blicken und das Leben zu rocken. Wie sonst soll man sonst im Leben klarkommen?

F R A N K 💛

http://www.thealinker.de
Werbung durch Verlinkung

Baujahr 1959! Frank F. König – Administrator und Gründer von koenig-limbutg.de. Mein Motto: Geduld ist, sich selbst die Zeit zu schenken, die das Herz zum Wachsen braucht. Ich bin ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf und MS-Bedingt Rollstuhlfahrer. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch auf Instagram und Twitter.