Urbanes Leben

Urbanes Leben – gibt es in jeder Stadt, so auch in Limburg. In der Architektur, Stadtentwicklung ist Urbanität eine Worthülse. Oft ein unklar benutzter Schlüssel-, Mode- und Leitbegriff sowie ein Schlagwort. Als Zielkategorie umfasst Urbanität hier vor allem die Förderung funktionaler, baulicher, sozialer und kultureller Vielfalt und Mischung, die Ausprägung unterschiedlicher Sozialräume und Milieus in einer Stadt wie Limburg.

Die Stadt bist du selbst

Der Stadt Mensch will alles. Dann findet er sich im Einklang mit seiner Stadt. Dann entwickelt er ein Zugehörigkeitsgefühl. Das Gefühl von „wir sind die Stadt“ und „uns gehört das Zentrum“ ist ein urbanes Lebensgefühl. So auch in der Fotografie, alles geht, nichts muss. Dies kann man sehr unterschiedlich zum Ausdruck bringen, mit diesem Blog starten wir eine kleine Challenge (Herausforderung) – beginnen möchten wir mit dem aktuellen Beitragsbild. Die Stadt bist du, jeder auf seine weise. So wie man in seiner Stadt wie Limburg lebt, sich fühlt und was man freigeben kann. Öffentlicher Raum wird sehr unterschiedlich von den einzelnen Menschen genutzt. Einige stört dies eher, verunsichert in teilen und bringt älteren Angst und Schrecken.

Für jeden ist es doch eine sehr unterschiedliche Challenge 🤓

Die Herausforderungen werden somit auch unterschiedlich angenommen, dies versuchen wir in unserer eigenen Challenge (Herausforderung) anzunehmen und in teilen fotografisch abzubilden. In wieweit uns dies gelingt, werden wir im laufe der Zeit sehen.

Urbanes Leben
Regionalbahnhof in Limburg an der Lahn

Urbanes Leben

Wir halten die Augen für den Leser offen – gewisse Vorstellungen was es für Orte und Motive gerade in Limburg gibt, haben wir schon im Kopf. Jetzt kommt die Zeit es auf den Kamerachip zubringen. Das Thema Stadtentwicklung steht auch Kommunalpolitisch immer und immer wieder auf der Tagesordnung, also sollten die Vorraussetzungen stimmen um diese Challenge gut abzuschließen.

Urbanes Leben
Titel und Beitragsbild im Blog für „Urbanes Leben“

Ihr / Euer

Frank F. König alias LimFoto

 

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)