Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?
STORY

Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?

Selbstversuch: Ein Selbstversuch ist die Erprobung des Alltags unter Realbedingungen. Wer auf Hilfe, oder Hilfsmittel angewiesen ist, oder einfach eine veränderte Mobilität aufweist, spürt dies im Alltag deutlich. Der Blog 19-850 beschäftigt sich inhaltlich genau damit! „Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?

Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?

Unerschrocken haben wir einige Hypothesen im Selbstversuch getestet. Solch ein Selbstversuch kann gut über einzelne Sachverhalte, über einige oder über alle Sachverhalte eines bestimmten Bereiches formuliert werden. Die Infrastruktur umfasst alle technischen und sozialen Einrichtungen, die für die Erhaltung und Entwicklung einer Volkswirtschaft erforderlich sind. Man könnte jetzt ausführen, wir Testen und zeigen es an Beispielen auf. Nur wäre das im Sinne der Sache, aus unserer Sicht nur zum Teil.

Diskussion um zukünftige Mobilität

Es ist einfach mehr, in einer Diskussion um zukünftige Mobilität äußerte jemand: Individualmobilität wäre nur um von A nach B zukommen, mehr nicht. Das sehe ich völlig anders, was mich antreibt, ist mir egal – Hauptsache es treib mich etwas an. Die Individualmobilität wird sich im Laufe derzeit verändern, nur muss dies erforscht und gebaut werden. Von A nach B, ist einfach mehr. Verkehrsmanagement, Infotainment, Kommunikation und Fahrzeug Telematik werden die Individualmobilität in naher Zukunft stark verändern. Ein von A nach B ist damit einfach mehr, Verkehrsangebote müssen aufeinander abgestimmt sein, was heute nicht der Fall ist. Wir liefern ein Beispiel, im ÖPNV (Stadtlinie Limburg) kann man bisher nur an wenigen Stellen sein Fahrrad mitnehmen. Solche Beispiele gäbe es noch viele, bis hin zur Barrierefreiheit all dieser Infrastruktur.

Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?
Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?

Weitere Selbstversuche?

Wie kann ich effektiv eine Forschungsfrage formulieren, Forschung an Infrastruktur, live in der Praxis erleben. So wie wir unsere Beispiele aus dem Leben als rollstuhlfahrende Person gerne umschreiben. So beschloss man einen weiteren Selbstversuch. Wir testen den heutigen ÖPNV von A (Limburg) nach B (Wiesbaden) das zwischen A und B mehr ist – kann man in diesem Blog nachlesen. Und dies war erst der Beginn solcher Testreihen von vorhandener Infrastruktur in unserer Region. Kollegen und Betroffene arbeiten sich derweil an der Deutschen Bahn AG Deutlandweit ab. Was man gut bei Twitter verfolgen kann!

Scheitern⁉️

Scheitern gehört zu meinem Leben dazu, wie die Luft zum Atmen. Nicht gesund, aber Mitten im Leben, dies ist mein Slogan, der mit mir seit 1990 einhergeht.

INFO: Infrastruktur – Der Begriff der Infrastruktur taucht in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf und bezog sich im Französischen zunächst auf einen Unterbau, auf alle Erdarbeiten zur Urbarmachung der Böden und das Nivellement im Eisenbahnbau.

Wikipedia
Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?
Zukunft bei Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter?

Erforschen und erleben unter Realbedingungen

Vieles spielt sich im Bereich der Mobilität ab, das Leben besteht aber aus weit mehr. Neben der Mobilität gibt es Bereiche zur Infrastruktur und dem Leben einer Gesellschaft die zum Glück immer Älter wird. Mobilität hat auch etwas mit Bewegung zu tun: Dies glaub Ihr nicht? OK, dann nehmen wir ein weiteres Beispiel hinzu. Ab Mitte September 2019 gab es eine Umstellung im bezahlt Verkehr im Internet. Ohne Smartphone oder TAN Generator der Finanzdienstleister steht alles still. Nichts kann bezahlt werden und ebenso gibt es keine Lieferung. Hier kann man erkennen was Mobilität alles umfasst. Gerne lese ich in den Kommentaren Ergänzungen, Meinungen zum Blog!

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Ihr / Euer
Frank F. König

0 Kommentare zu “Selbstversuch – Nichts bleibt unberührt?

Kommentar verfassen