Alltag Multiple Sklerose

Nicht gesund – aber mitten im Leben

Nicht gesund – aber mitten im Leben

Der Blog 18-503 „Nicht gesund – aber mitten im Leben“ – wird vorgezogen, denn diese Aussage stimmt aktuell nur in Teilen. Mehr dazu im nachfolgenden Blog – viel Spaß…

Nicht gesund – aber mitten im Leben

Dies ist ein Satz denn ich über Jahre geprägt und gelebt habe. So ist es an der Zeit ein persönliches Feedback, faktisch einen Statusbericht folgen zulassen. Noch nach so vielen Jahren informiert man sich bei unterschiedlichen Quellen zur MS (Multiple Sklerose): Bei meiner komplizierten Gesundheit aktuell ein Thema. Teillähmungen der Arme und Beine, persönlich sind bei mir die Arme mehr betroffen, was es nicht weniger angenehm werden lässt. So konnte ich nachlesen: Den Lähmungen liegt bei der MSlern (Multiple Sklerose) meistens eine Verkrampfung der Muskulatur (Spastiken) zu Grunde.

Lähmungen bzw. Spastiken werden stärker

Werden die Lähmungen bzw. Spastiken stärker, treten meistens zunächst so genannte Streckspasmen auf. Sie führen dazu, dass sich die Muskeln, die für die Streckung verantwortlich sind, plötzlichen anspannen. Die Folge sind unwillkürliche Bewegungen, die die Beugefähigkeit einschränken und besonders häufig nachts vorkommen. Diese Streckspasmen sind unangenehm und teilweise mit Schmerzen wie bei mir verbunden. Sie können spontan auftreten, meistens werden sie jedoch durch bestimmte Bewegungen, wie Husten, Gähnen und Co. ausgelöst.

Nicht gesund – aber mitten im Leben
Frank am Montag – stehen an der Tür hat einen Therapie Hintergrund…

So zu lesen auf einer Internetseite, die sich mit dem Thema Multiple Sklerose beschäftigt. Es ist aus meiner Sicht gut beschrieben, was nicht immer der Fall sein muss und ist. Weiter wird ausgeführt: In vielen Fällen lösen im Laufe der Zeit so genannte Beugespasmen zunehmend die Streckspasmen ab. Bei den Beugespasmen werden die Muskeln verkürzt, die für Beugebewegungen zuständig sind. Plötzlich werden zum Beispiel die Beine in den Hüft- und Kniegelenken gebeugt. Auch die Beugespasmen lassen sich durch verschiedene Faktoren auslösen, doch hier reichen bereits innere Reize aus: Schon eine Blaseninfektion, eine volle Blase oder ein gefüllter Darm können zu den unwillkürlichen Bewegungen führen. Was zum Thema Rathaus WC kaum einer nachvollziehen will oder möchte, aber dies ist ein anderes. Thema.

Und ja – all dies was da oben so schön beschrieben wird ist wiederholt das Problem, mein Problem. Für einen Blog am Montag schon etwas sehr Reales aus meinem Leben. Nein nicht nur mein Leben, es trifft die gesamte Familie, mehr noch das Umfeld ist indirekt einbezogen und spürt die Auswirkungen in voller Stärke. Dies war in der Beschreibung jetzt sehr förmlich, aber mehr ist im Moment nicht. Da wir – also ich das schon kenne ist es mir wichtig darüber zu berichten, auch eine Art der Selbsthilfe. Es kann anderen aufzeigen, ich bin nicht alleine mit dem Kram – sorry für die doch flapsige Beschreibung. Für viele die über das Wochenende nach mir gefragt haben, Danke für euer Interesse an meiner Person, es fühlte sich einfach gut an das man so vielen Menschen nicht egal ist.

Wer es noch nicht gesehen hat, ihr habt ab sofort die Möglichkeit unter „Guest of the Day – dein Feedback“ einige Zeilen im Blog zu hinterlassen, Danke!