Kurz und Knapp Leben mit MS

Mein Interview bei Mittelhessen

Mein Interview bei Mittelhessen

Mein Interview bei Mittelhessen – Manchmal kommt es anders als man denkt. In der heutigen Zeit muss man bei einem Interview bzw. zukünftig bei Interviewanfragen solche Dinge mit auf der Agenda haben. Was genau? Das lest ihr im Blogpost zum Interview…

Mein Interview bei Mittelhessen
Nach Einer Woche der Veröffentlichung immer noch nicht FREI – LEIDER!

Mein Interview bei Mittelhessen

Mein Gedanke das viele Menschen mein Interview lesen und es nach einiger Zeit auch online freizugänglich ist, für alle die es interessiert, wurde so nicht bestätigt. Ist es in teilen mein Fehler gewesen darauf zu achten, womöglich das Interview nicht umzusetzen – lassen mich etwas traurig gestimmt zurück. Mein Ansatz, meine Gedanken vielen Menschen in der Region mitzuteilen wird in dieser Umsetzung nicht umgesetzt, leider!

Artikel vom Weilburger Tageblatt/ Mittelhessen liegen leider hinter einer Bezahlschranke!

Etwas genervt und selbstkritisch im Rückblick

Mein Interview Artikel bei Mittelhessen.de ist nicht „FREI ZUGÄNGLICH“. Abonnenten haben Zugriff auf dieses Interview, alle anderen gehen Leer aus. Auch in der Wiederholung wird es nicht besser – der Ansatz für „ALLE“ kommt so nicht zum tragen. Aber lassen wir das jetzt, blicken wir nach vorne. Das vereinbarte Belegexemplar habe ich Mitte der Woche per Post erhalten, daran habe ich noch gedacht. An die Online Freigabe nicht!

Ein PDF zum Interview habe ich dem Blogpost jetzt nach einer Woche angehängt. Wer also Lust, Zeit und Interesse hat – kann dies jetzt nach einer Woche nachzulesen.

☞☞☞Interview-Mittelhessen-07-2018

Im Artikel von Mittelhessen ist Werbung enthalten – die ich so nicht beeinflussen kann und auch nichts mit am Hut habe. Dies noch zur Info für euch…

Ihr / Euer
Frank F. König