Leben mit MS Perspektiven

Helge: die Schnecke – 11 Jahre!

Helge: die Schnecke - 11 Jahre!

Helge: die Schnecke – 11 Jahre! Schrittzähler sind etwas für Langweiler – ich bin Helge, ein Bewegungsmelder, sportlich und eben keine Weinbergschnecke. Nimm dir Zeit! Leben heißt unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen. So fühlen sich MSler oftmals. MSler? Menschen die an Multiple Sklerose erkrankt sind, wer denn sonst? 🎗

Helge: die Schnecke – 11 Jahre!

Zum Einstieg eine kleine Geschichte um eine Fahrt mit dem Rollator in der heimischen Tiefgarage. Der nachfolgende O-Ton meiner Frau Carmen trägt einen hohen Wahrheitsgehalt, einen sehr hohen. Es wurde ein offizielles Verbot erteilt: möchte der Frank die Backwaren am Sonntag mit dem Rollator einkaufen, sollte er am besten schon am Samstagmorgen loslaufen – dann wäre er pünktlich zum Sonntagsfrühstück zurück. Somit dürfte ich sonntags keine Backwaren mit dem Rollator einkaufen. Das Gleiche gilt von Montag bis Freitag für TK-Ware, diese wäre bei meinem Tempo bis zum Eintreffen längst aufgetaut. Ein Rollator in der Außenwelt für mich Tabu?

Helge: die Schnecke - 11 Jahre!
Helge: die Schnecke – 11 Jahre!

Pro & Contra – Hände weg vom Rollator?

Man sieht sie überall: Menschen, die am Rollator gehen. Tatsächlich werden diese Gehhilfen immer häufiger genutzt, doch nicht in jedem Fall sind diese ein Segen. „Pro & Contra – Hände weg vom Rollator“? So mein heutiger Artikel im Blog zur Thematik um den Rollator.👨🏻‍💻

Hilfsmittel für MS Erkrankte  – Gehstock, Rollator oder Rollstuhl?

Der Rollator ist im Kern eine fahrbare Gehhilfe, die im Innen- sowie Außenbereich genutzt werden kann. Ähnlich wie ein Rollstuhl ist der Rollator mit vier Rädern ausgestattet. Doch was hat dies alles mit mir zu tun? Jahrzehnte bin ich mit einem Rollstuhl unterwegs, jetzt zur Konfirmation des Enkelsohnes hatte ich Premiere mit einem Rollator. Der kurze Weg vom Auto, ebenerdig bis in die Kirche. Dies war der Plan zum Vorstellungsgottesdienst – sowie bei der eigentlichen Konfirmation. Ja, dieser Plan kam final auch zur Umsetzung, ohne Katastrophen oder Unfälle. 👏🏻

Pro & Contra - Hände weg vom Rollator?
Pro & Contra – Hände weg vom Rollator?

Wirst du den Rollstuhl jetzt nicht mehr benötigen? Diese Fragestellung kann man direkt einer Antwort zuführen – Nein! 👎🏻

Es wird, gerade draußen, eine Ausnahme bleiben müssen. Obwohl, in voller Körpergröße, mit 191 cm vor den Menschen zustehen, wieder ein beeindruckendes Gefühl ist – nicht nur für mich. Dies gehört zu dem Pro der ganzen Aktion. Ein obsoletes Contra ist meine Hüfte und deren Zustand, das Bein würde nicht lange im Hüftgelenk verbleiben, dazu ist durch die Osteoporose sowie Arthrose über Jahre nichts mehr wie es einmal war. Und ehrlich, das bewegen auf Kopfsteinpflaster ist im Rollstuhl schon unangenehm, aber mit einem Rollator noch zehnmal gefährlicher. Ohne einen Rollstuhl würde meine Tagesleistung auf unter 1 Prozent sinken, was in meinem Alltag nicht vereinbar wäre. 👨🏻‍🦽

Helge: die Schnecke - 11 Jahre!
Dann doch wie bisher mit dem Rollstuhl

Ein einmaliger und schöner Moment

Zugegeben, es war mal ein bewegter Moment, mehr aber auch nicht. Wie im Traum, aus dem man einfach zu früh aufwacht. Eben ein besonderer Moment in meinem Leben, dieser sollte sich zur eigentlichen Konfirmation Mitte Mai wiederholen, sofern dies mein Körper ebenfalls so sieht. Und was sage ich, er sah es so. Alles ohne Aufregung und Unfall, ein gutes Gefühl die Challenge erfüllen zu können. Der Opa hatte es dem Enkelsohn versprochen – ich komme ich meinen eignen Beinen in die Kirche.

Pro Rollator

  • Aufrechter Körper
  • Einfaches Verladen (KFZ)
  • Kommunikation auf Augenhöhe 
  • Weniger Barrieren
Frank am Rollator
Frank am Rollator

Contra Rollator

  • Körperlich nicht zu leisten
  • Sturzrisiko
  • Unnötige Gefahren im Außenbereich
  • Zeitfaktor 
Helge: die Schnecke - 11 Jahre
Ein beeindruckendes Gefühl

Mein Fazit zum Rollator

Sicherlich habe ich beim Pro wie auch Contra etwas vergessen? Denn mit solch einem Tiefgang (Kopfkino) habe ich nicht gerechnet, im Nachgang hat mich die gesamte Aktion mit dem Rollator doch ins Grübeln gebracht. Welche Gedanken mir da alle so durch den Kopf geschossen sind – der helle Wahnsinn! Helge, mein kleiner Freund ist wie ich ein Bewegungstyp und ein aktiver Bewegungsmelder. Unter dem Strich ist es für mich eine positive Erfahrung gewesen, und als Mensch eine völlig andere Perspektive.

Frank alias MS.Powerman 🎗


Die MS findet ultimativ über & unter Wasser statt. Insidern verrate ich jetzt kein Geheimnis, aber das Gegenüber sieht oftmals alles nur, was über der Wasserlinie liegt. Nicht das vermeintlich unsichtbare darunter. Sprich unter Wasser erleben und spüren dies alles nur die MS-Erkrankten selbst und dies Tag für Tag. Dieser Blogartikel zeigt beide Seiten, über und unter der Wasserlinie auf.

0 Kommentare zu “Helge: die Schnecke – 11 Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.