Perspektiven Story

Der ÖPNV – heute der X72!

Der ÖPNV - heute der X72!

Der ÖPNV – heute der X72!

Der ÖPNV – heute der X72! Mit dem X72 von Limburg nach Wiesbaden und am Abend zurück. Wer glaubt, das läuft ohne Probleme, dem empfehle ich die nachfolgenden Zeilen. Die 7 Attribute und Schlagworte spielen dabei die Hauptrolle. 🎥

#Rumpfstabilität #Körpermaße #Platzmangel #Schmerzen #Egoismus #Sicherheit #Unachtsamkeit

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Blog und Einblick in mein, unser Leben. Was wir so in unregelmäßigen Abständen hier im Blog auf koenig-limburg.de aufzeigen und somit dokumentieren. Bevor wir thematisch einsteigen noch eine kleine Information vorab, am Abend hatte ich beinahe 11 Rollstunden auf „Meiner Apple Watch“. Warum diese Information so wichtig ist? Kann man im Anschluss bei Interesse hier nachlesen: „Löffeltheorie – 13 Löffel & ständig geht einer“ zeigen wir auf, wie dies in meinem Alltag mit MS so läuft. 🎗

Der ÖPNV – heute der X72!

Wir beschränken uns zur Übersichtlichkeit auf diese sieben Schlagworte. Aufgrund meiner Körpermaße ist es faktisch egal, wo ich während der Busfahrt sitze. Ob im Rollstuhl oder auf dem Sitzen vom Bus, wo jeder andere Mitfahrer auch sitzt – es passt einfach nicht. Siehe Bild 1.

Der ÖPNV - heute der X72!
Der ÖPNV – heute der X72!

Egoismus oder Unachtsamkeit?

Aufgrund fehlender Rumpfstabilität und den Fahrkünsten der Busfahrer habe ich sowohl auf der hin sowie Rückfahrt schmerzhafte Erfahrungen machen müssen. Ob Kopf oder Hände, irgendwas war immer. Beim Einsteigen sehen die Menschen, dass ich einen Sitzplatz in der Nähe meines Rollstuhls benötigen würde, nur wenige Menschen sind hier einsichtig und nehmen Rücksicht. Positiv, Mitfahrende klappten die Rampe zur Auffahrt am Bus heraus. Busfahrer achten und helfen da mehr als selten – leider!

Blick aus dem Bus
Der ÖPNV – heute der X72!

#Rumpfstabilität #Körpermaße #Platzmangel #Schmerzen #Egoismus #Sicherheit #Unachtsamkeit

All dies endet, wie es muss – in Schmerzen. Zumal meine Blase oder Darm nicht nach Fahrplänen fragt, um eine weitere Problematik aufzuzeigen. Die Sitze für mich zu klein, aber notwendig, da ich im Rollstuhl rückwärtsfahren müsste. Die möglichen Folgen übergehe ich bei meiner Schilderung – hören sich aber ähnlich an. 🤮 Rucksäcke im Gesicht sind eher die Regel anstatt die Ausnahme. 🎒 Was aber so das kleinste Übel wäre!

Entspannte Mobilität kenne ich anders!

Dabei kann ich selbstbestimmt auf meinen Körper reagieren – sogar ein WC aufsuchen. 🚾 Den Einkauf, oder weitere Kleidung brauche ich alleine nicht mitführen, das scheitert wiederum am Platzmangel – da nicht mal meine Beine schmerzfrei platziert werden können. Da chronische Schmerzen oft komplex sind, ist solch eine Busfahrt über eine Stunde keine Freude. 🚌

König der Schlümpfe
Klar ist aber auch!

Soziale Teilhabe?

Klar, ist aber auch: Wer eine Veränderung und Teilhabe wirklich möchte, wird der Wille an solchen Tagen größer sein müssen als die persönliche Angst. 🎗Nur ist es eben nicht nur die Angst, mit einem gezielten Blick auf die 7 Attribute und Schlagworte lässt sich leicht erkennen, was dies für Menschen in solch einer Situation bedeuten kann.

Bewegte Grüße
Frank 🙋🏻‍♂️

2 Kommentare zu “Der ÖPNV – heute der X72!

  1. Hallo Olena!

    Dies ist mir nicht unbekannt, gerne kannst du diesen Blog und dessen Beiträge gerne weiter verfolgen. Ich gebe deinen Sachinhalt gerne in das entsprechende Gremium der Stadt Limburg weiter.

    Bester Grüße Frank

  2. Оlena Babeshko

    Hallo, Frank. Ich bin Olena, ein Kriegsflüchtling aus der Ukraine. Ich fahre mit dem Rollstuhl und wohne seit April in der Nähe von Limburg. Ich möchte Ihre Meinung über die Barriere des Lebens in Limburg unterstützen und meine Kommentare abgeben.
    1. Nicht alle Stadtbusfahrer können richtig parken, damit Sie problemlos in den Bus einsteigen können.
    2. Im Sommer funktionierte der Aufzug zur Bushaltestelle lange Zeit nicht. Und ich musste mit Lebensgefahr die Straße zur Haltestelle überqueren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.