Leben mit MS Story

940 km von Venedig nach Limburg

940 km von Venedig nach Limburg

Nach unserem Blogartikel: „940 km von Limburg nach Venedig“ wurde es Zeit für die Rückreise. 940 km von Venedig nach Limburg, so der neue Blogartikel.


940 km von Venedig nach Limburg

Ende März hatte ich mehr als 1.000 Kilometer auf dem Bewegungstrainer gefahren. Jetzt Mitte Mai habe ich bereits die 2.000 Kilometer überschritten, was im Ergebnis bedeutet, ich bin nicht nur im ersten Step virtuell von Limburg nach Venedig, sondern auch wieder zurückgefahren. Im Juni werde ich mir eine andere Challenge überlegen und dazu im Blog sowie auf meinen sozialen Netzwerken berichten.

Ende des 1. Quartals kam ich virtuell in Venedig an, die täglichen Kilometer auf dem Bewegungstrainer brachten mich in diese Stadt, jetzt machte ich mich auf den Rückweg um die 940 Kilometer zurück nach Limburg in Angriff zunehmen. Jetzt Ende Mai 2022 bin ich virtuell kurz vor Limburg und meinem gesteckten Ziel nah. Der Rückweg war irgendwie angenehmer, somit ist meine Challenge erfüllt, mehr noch umgesetzt. Da ich mich gerne als Finisher bezeichne. Was man angefangen hat, bringt man zu Ende – so die Worte meiner Omi. In Summe waren dies dann, mehr als 1.880 Kilometer – was für eine Strecke.

Ein „Finisher“ zu sein bedeutet viel mehr, als bei einem Wettkampf innerhalb des Zeitlimits ins Ziel zu kommen: Es bedeutet, dass du genau weißt, was du willst, und dein Ziel fest vor Augen hast. Es bedeutet, dass du bereit bist, einen Schritt nach dem anderen zu machen, bis du dein Ziel erreicht hast.

Ein halbes Jahr auf dem Bewegungstrainer

In diesem Zeitfenster gab es Höhen sowie Tiefen zu bewältigen. Mittlerweile schaffe ich in der Woche beinahe 100 Kilometer, anfänglich war daran nicht mal im Traum dran zudenken. Okay, mehr als 100 Kilometer in sieben Tagen ist mal ’ne Ansage. Nur eben nicht in jeder Woche, denn das würde ich nicht schaffen – gerade jetzt im Sommer.

Mein täglicher Workout
Mein täglicher Workout

Doch was kommt danach?

Oder endet deine Reise im Jahr 2022 auf dem Bewegungstrainer an dieser Stelle? Eines vorab, selbstverständlich nicht, die Bewegungstherapie geht in die nächsten sechs Monate für mich.

Meine aktiven Begleiter sind Musik

Täglich begleiten mich die unterschiedlichen Musiktitel, mehr noch, manchmal auch ein Podcast. Oftmals haben die eine für mich perfekte Länge von ca. 45 Minuten. Zeit genug für ein passives sowie aktives Training in Kombination. Diese Tage sind sich, die meinen Wochenschnitt an Kilometer hochhalten.

940 km von Venedig nach Limburg
940 km von Venedig nach Limburg

2022 – Ich fahre bisher mehr als 140 Tage

Wer meinen täglichen Fortschritt sehen möchte? Wäre auf meinen beiden Kanälen auf Instagram oder Facebook genau richtig. Beim letzterem habe ich Mitte April eine spezielle Seite dafür eingerichtet. 

Was macht mein Muskeltonus und Spastik?

Der Muskeltonus ist gerade zu Beginn der Bewegungstherapie höher als gegen Ende. Oftmals hilft mir die Spastik überhaupt diese Ergebnisse, und zwar täglich zu erzielen. Wenn ich meinen Weg hin und zurück in Wasser berechnen würde, käme eine Zahl an Wasser heraus, die man nur schwerlich glauben kann. Circa 150 Liter Wasser habe ich während dieser Zeit in den ersten 150 Tagen Bewegungstherapie getrunken. 💦

940 km von Venedig nach Limburg
Viel Wasser trinken

Spastik (auch bekannt als Spasmus oder Spastizität) leitet sich von dem griechischen Wort spasmós ab und bedeutet Krampf. Aus medizinischer Sicht handelt es sich um eine krankhafte Erhöhung der Muskelspannung (auch Muskeltonus bezeichnet), die durch eine Schädigung des zentralen Nervensystems (ZNS) hervorgerufen wird.

Gab es keinerlei Probleme?

Selbstverständlich gab es auch Probleme, meine beiden Fersen waren an dieser und häufiger Aktivität wenig erfreut. Die Lust beinahe täglich aufzubringen, ein hartes Stück Arbeit. Schmerzlich habe ich erfahren müssen, dass ich generell älter werde – Blödsinn, älter bin. Drei Paar Schuhe habe ich gebraucht, womit ich zu Beginn dieses Projektes nicht wirklich gerechnet bzw. kalkuliert hatte. Ich hätte mir gleich zu Beginn lieber einen Sponsor suchen sollen, bei den vielen Kilometern hätte sich dies gelohnt. Was ich so aber versäumt hatte. 

Abschluss und Fazit zu meiner Reise

Gegen Ende des Blogartikels darf ich sagen, es hat sich gelohnt. Ich bin einige Erfahrungen reicher und mein Körper hat sich verändert. Was ich die restlichen sechs Monate bei der Bewegungstherapie erleben darf, steht natürlich noch in den Sternen. Nur eines ist auch klar, meine Leser:innen werden es mitbekommen. Wo die virtuelle Reise hingeht oder es überhaupt eine geben wird, steht dem Ende Mai 2022 noch nicht fest. Vielleicht gibt es auch etwas völlig anderes, nur es wird eine erneute Challenge für mich als Mensch mit MS. 

-=MS.Powerman=- 🎗

0 Kommentare zu “940 km von Venedig nach Limburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.