Sprech- und Schreibdurchfall bei MS
Leben mit MS Perspektiven

Sprech- und Schreibdurchfall bei MS

👨🏻‍💻 Fassen wir aus gegebenem Anlass zusammen; Sprech- und Schreibdurchfall ist bei meiner MS (Multiple Sklerose) über viele Jahre bei mir ein Thema. All dies unterliegt extremen Schwankungen, gerade beim Verfassen von Texten. Auffällig ist, wer sich wie ich, nicht auf die Sache konzentriert und abgelenkt ist macht Fehler.

Sprech- und Schreibdurchfall bei MS

Entschuldigt bitte den humorvollen Ansatz und Titel zu diesem Blogartikel, da ich selbst davon betroffen bin, es meine Erfahrungen sind, habe ich dies in einen für mich humorvollen Ansatz gebracht. Ein mehr als ernstes Thema und für mich nicht immer einfach.  Manchmal mute ich meinen Leser etwas zu, was so längst nicht gewollt sein kann, sogar bei nur einem Satz in den sozialen Medien passiert es mir. Textdreher, in Teilen mit Sätzen ohne wirklichen Zusammenhang und einiges mehr. Wenn ich zu einem späteren Zeitpunkt auf eigne Beiträge zurückblicke, denke ich mir, was soll das denn? Hier bemerkte ich es dann wieder, all das zu akzeptieren und anzunehmen fällt mir heute noch schwer. Eine Korrektur nehme ich sehr selten vor, da ich es bin und ich mache nun mal Fehler.

Herausforderung Muster – Krankheitsbewältigung

Gelesen habe ich in den Weiten des Internets schon vor Jahren zum Thema: „Sprech- und Schreibdurchfall bei MS“. Das erinnert mich täglich an meine kleinen Ausfälle mit Texten und dieser MS. Es ist für mich eine große Herausforderung fest verwobene Muster zu durchbrechen. Gerade das Thema Sprache war lange ein Problem, zum Glück konnte ich dies abmildern.

Sprech- und Schreibdurchfall bei MS
Übung macht den Meister?

Oktober 2019 – ein kleiner Rückblick

Schon im Oktober 2019 habe ich diesen Ansatz (Text) in einem Blog verwendet, da mich dies in meinem Leben immer begleitet, ist es auch heute aktuell. Genau deshalb rufe ich dies einmal wieder in Erinnerung.

Wortfindungsstörungen bei MS

Darauf muss man erst einmal kommen, Schreibdurchfall ein geniales Wort für dieses Problem. Den Sprechdurchfall konnte ich über Jahre in der Therapie so einfangen das man es heute kaum noch bemerkt. Gut, wer mich näher kennt bemerkt ab einem gewissen Punkt meine Wortfindungsstörungen. Aber darin bin ich schon richtig gut geworden, alles harte Arbeit und alles andere als leicht. Denn die Erinnerungen daran sind tragend. Lassen wir dieses Thema, denn dies macht nur Angst und schafft Unsicherheit in mir. Ja, Frank kann unsicher werden, das Gefühl, wenn auch temporär ohne Sprache zu sein, war doch mehr als tragend. Noch heute muss ich Atempausen beim Sprechen in Sitzungen einlegen, sich einfach neu konzentrieren ist eine der wenigen Möglichkeiten, was aber nicht immer gelingen will. Gerade, wenn Inhalte nicht von mir geschrieben sind wie bei städtischen Vorlagen.

Fazit Mein

Aktives Schreiben im Blog hilft mir und es zeichnet sich stückweise Besserung ab. Das erfreut nicht nur mich persönlich. 👨🏻‍💻

F R A N K 💛

Hallo! Mein Vorname ist Frank, seit Februar 1990 an Multiple Sklerose erkrankt und Blogger bei koenig-limburg.de. Der Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Meine Vorliebe fürs Essen verheimliche ich weniger, gerne probiere ich neues aus - gerade beim Thema Essen. Eine weitere Schwäche ist die Fotografie, als Bewegungstyp nutze ich im Frühjahr / Sommer sowie im Herbst jede Gelegenheit, um draußen zu sein. Euch wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in den unterschiedlichen Blogbeiträgen. Gerne kannst Du mich auf Facebook, Instagram und Twitter besuchen bzw. finden.