SOCIAL MEDIA - FACEBOOK
Perspektiven

Social Media – Muss ich wirklich überall angemeldet sein?

Social Media – Muss ich wirklich überall angemeldet sein? Mehr noch, ebenfalls täglich aktiv sein. Wer kennt es nicht, mal schnell registriert und geschaut was sich auf der Plattform so tut.

Social Media – Muss ich wirklich überall angemeldet sein?

Jeder von uns kennt es, jeder nutzt die unterschiedlichen Kanäle, nur nicht überall. Oder doch? Es gibt so viele und verschiedene Social Media Plattformen, nur nutzt man auch wirklich alle aktiv.  Sei es für Klatsch und Tratsch oder Werbung, das eigene Mitteilungsbedürfnis ist groß.  Wir sind einig, dass regelmäßiges pflegen dieser Plattformen auch über kurz oder lang echte Arbeit sein kann. Nur muss man wirklich jede Plattform aktiv nutzen? Und alle gleich viel? Oder reicht auch eine gezielt aus? Fragen über Fragen zum Thema: Social Media – Muss ich wirklich überall angemeldet sein?

Voran meine Meinung zum Thema

Ich nutze tatsächlich nur Facebook (Privatprofil), Instagram mit zwei Accounts sowie Twitter. Bei anderen Plattformen wird es schon schwierig für mich. Allein diese drei „up-to-date“ zu halten ist für mich schon eine Aufgabenstellung. Diese drei schaffe ich täglich, da ich es gerne mache – es geht einfach schnell und unkompliziert. (Nicht immer) 🤷🏻‍♂️

Barrierefreiheit Bloggen Challenge Digitale Welt Du Frank sag mal FREIzeit Galerie Gastbeitrag Gedanken GZW – GUT ZU WISSEN Hier stimmt’s nicht Hilfsmittel Limburg a.d. Lahn LimFoto Medikamente Meine Highlights Menschen Mobilität Multiple Sklerose (MS) Pflege Politik Reisen Schmerzen So schaut’s aus Storys Topthema Umwelt Vertrauen Wochenendausgabe ÖPNV

Warum nicht?

Weil …

  • … Mir der Aufwand zu groß ist alle Seiten immer und ständig pflegen zu müssen.
  • … Facebook, Instagram und Twitter leichter zu händeln sind für mich.
  • … Ich automatisierte Bots ablehne, da diese immer dasselbe postet und es eh keinen interessiert. Weitere Social Media Plattformen „kenne“ ich zwar bzw. nutze ich aber nicht. Und weitere Plattform verwalten zu müssen – nein danke.

Meine Social-Media-Kanäle hingehen schaffe ich fast tatsächlich, nur am Morgen schaffe ich es bei Twitter nicht immer direkt etwas zu posten. Da muss ich mir schon oft in Popo treten, damit ich da mal in die Hufe komme, gerade am frühen Morgen. Registriert bin ich bei einigen, schaffe es aber nicht wirklich zu nutzen, sodass es für mich und andere keinen Mehrwert hätte. LinkedIn, Reddit, Pinterest, Tumblr, Xing, YouTube, um nur einige zu nennen, schaffe ich einfach nicht. Mehr noch, ich möchte es auch nicht, der Mehrwert ist für mich nicht sichtbar.

Und bei Euch so?

Jetzt möchte ich Eure Meinung hören, besser noch lesen. Gerne aber auch Tipps und Tricks zu den einzelnen Kanälen, faktisch Wissen von Insidern, ich wäre ganz Ohr, oder halte die Augen offen. Ab in die Kommentare, Danke! 👨🏻‍💻

Frank F. König 🙋🏻‍♂️

Baujahr 1959! Frank F. König – Administrator und Gründer von koenig-limbutg.de. Mein Motto: Geduld ist, sich selbst die Zeit zu schenken, die das Herz zum Wachsen braucht. Ich bin ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf und MS bedingt Rollstuhlfahrer. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch auf Instagram und Co.

0 Kommentare zu “Social Media – Muss ich wirklich überall angemeldet sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.