Multiple Sklerose alles Kaffee?
MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose alles Kaffee?

Multiple Sklerose, die Erkrankung mit 1.000 Gesichtern!

BLOG 19-690: Multiple Sklerose hat eine lange Geschichte, Kaffee ebenfalls. Was aber soll Kaffee mit Multiple Sklerose oder umgekehrt zu tun haben. Mehr noch; Gemein? Dieses kleine Geheimnis würden wir heute gerne im Blog aufklären.

Multiple Sklerose alles Kaffee?

Ich bin dafür bekannt Dinge kritisch zu beurteilen, aber wenn es passt, dies auch klar zu nennen, ob positiv oder negativ. Dies möchte ich heute sehr gerne tun und ihr werdet euch Wundern. Wie unsere Stammleser im Blog wissen, ich liebe Kaffee. Gerne treffe ich mich in einem Kaffee zum Austausch, aber Kaffees gibt es nicht nur in Limburg a.d.Lahn. Nein, andere Städte verfügen ebenfalls über Kaffeehäuser, was für eine Erkenntnis. Unterschiedlicher können Kaffeehäuser nicht sein, außerhalb von Deutschland, genaugenommen in Dublin. Dieses Kaffee ist anders, für mich und viele MS-Erkrankte eine außergewöhnliche Idee. 

Geschäftsmodell – Barrieren 

Wer plant und setzt ein Kaffeehaus mit Barrieren um? Hier geht es aber weniger um klassische Barrieren, die uns allen bekannt sind. Nein, es um Dinge, die eben nicht jedem Bekannt sind. MS-Erkrankte kennen dies auf unterschiedliche Art und Weise, Gesunde aber weniger. Um die Spannung nicht noch mehr nach oben zu treiben, klären wir auf was ein Kaffee in Dublin so besonders macht, dass wir einen Blog darüber schreiben.

Pop-Up Café in Dublin zeigt?

Seinen Kunden wie es sich mit Multipler Sklerose lebt. Ungläubig werden jetzt viele Leser Denken – spinnen die? Nein, das vor ab! Hier geht es um Aufklärung und zugegeben ich wäre nicht auf diese Idee gekommen – um so mehr beeindruckt mich das Ganze. Die Bestelltafel ist verschwommen, ein mögliches Symptom einer MS. Stühle sind schwerer als diese wirklich ausschauen und zum Schluss bewegt sich der Boden leicht. Hier kann man vieles lernen und gleichzeitig verstehen, denn wer zur Theke schaut, stellt fest – diese bewegt sich leicht hin und her. So wird allen Zielgruppen spricht Kunden ein Gefühl vermittelt, das diese so nicht erleben können.

Zum Abschluss ein Video zu diesem Thema also schaut einfach selbst?

Pop-Up Café in Dublin

Ihr / Euer
Frank F. König

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Über Frank: Frank ist Rollstuhlfahrer, Blogger, Fotograf, Stadtverordneter, Rolli-Coach, Ehemann, Papa, Opa, Kaffeeiker und Hesse. Mehr muss man eigentlich nicht Wissen. ♿️

Kommentar verfassen