Ein Themen Blog mit einem Wort - Berührungsängste
Perspektiven Gedanken

Ein Themen-Blog mit einem Wort – Berührungsängste

Ein Themen-Blog mit einem Wort – Berührungsängste: Ein einziges Wort; „Berührungsängste“ nur kann daraus ein Blogartikel entstehen? Wer dies in Erfahrung bringen möchte? Dem soll eine Gelegenheit geboten werden.

Blogpost vom 24. Januar 2022

Ein Themen-Blog mit einem Wort – Berührungsängste

Berührungsängste, kann es viele geben. In einem Tweet bei Twitter fiel mir das Wort „Berührungsängste“ bewusst ins Auge. Es gibt solche Begebenheiten, oft ist es nur ein Wort aus einem Artikel und schon steht mein Thema. Der Begriff Berührungsangst bezeichnet eine Phobie vor Körperkontakt, dies meinen wir mit dem Begriff aber nicht. Berührungsängste können und sind oftmals vielschichtiger als man annimmt.

https://wheelmap.org
Werbung wegen Verlinkung

Warum haben wir Berührungsängste?

Warum bekommt man oft so eine diffuse Angst, wenn man zum Beispiel einem Menschen mit Behinderung begegnet? Oder gibt es dies pauschal überhaupt nicht? Fragen über Fragen, die mich beschäftigen. Meine persönlichen Erfahrungen sind dabei sehr unterschiedlich. Oftmals fällt solch ein Thema im Gespräch mit dritten, genau dann, wenn die Peinlichkeit an Fragen, die man eigentlich nicht in solch einem Gespräch stellt. Hier wende ich gerne eine kleine List an, oder doch eher eine Frage; wie viele Menschen mit Behinderungen befinden sich in eurem Bekannten und Freundeskreis? Zu einer Antwort kommt es selten, oft dreht sich das Gespräch schnell in eine andere Richtung. Zugegeben, es ist nicht ganz fair von mir – nur manchmal muss dies einfach sein.



Die Privatsphäre respektieren?

Ein weiteres Thema, das schnell zu Missverständnissen führen kann. Es gibt bei Menschen auf beiden Seiten unterschiedliche Ängste, nicht jeder kann so offen sein und entwickelt im Gespräch schon mal ein gewisses Schamgefühl. Persönlich bin ich auch hier etwas breiter aufgestellt. Keiner von uns gibt sein inneres gerne preis, keine würde in seinem zu Hause alle Fenster und Türen öffnen und in Ruhe Schlafengehen. Zu groß die Angst, dass etwas passieren könnte, was man sich nicht mal im Traum ausmalen möchte. Unsicherheit käme auf und das schlechte Gefühl würde kaum jemanden ein Auge zu machen lassen. Dies alles zeigt, dass Berührungsängste vielschichtig sein können. Aufzuklären, darüber zu schreiben & sprechen hilft ein Stück weit, so mein Gedanke zu dem Wort Berührungsängste.

Der Partykiller schlechthin

Ich kann diese Partys und Veranstaltungen kaum noch zählen, irgendwann habe ich mich davon verabschiedet und selbst den Rückzug angetreten. Mich stört es bei jeder Party; hatten Sie einen Unfall und sind querschnittsgelähmt und vieles mehr? Echtes Interesse an meiner Person fehlt dabei oft, leider!

F R A N K 💛

https://www.ohfamoos.com
Unbezahlte Werbung

Baujahr 1959! Frank F. König – Administrator und Gründer von koenig-limbutg.de. Mein Motto: Geduld ist, sich selbst die Zeit zu schenken, die das Herz zum Wachsen braucht. Ich bin ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf und MS-Bedingt Rollstuhlfahrer. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch auf Instagram und Twitter.