Kurz und Knapp

Ein Blog zwei Themen 02

Ein Blog zwei Themen 02

Ein Blog zwei Themen 02: Der zweite Blog Artikel in dem wir zwei Themen für den Leser in einen Blog Beitrag gepackt haben. Also dann mal los…

Inhaltsverzeichnis:

  • Die Challenge – Assistenz für Frank
  • Selbstheilung oder Übergabefähigkeit?

Die Challenge – Assistenz für Frank

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert die Einrichtung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung in Städten und Gemeinden. Zum 01. Januar 2020 gibt ein neues Gesetz: das (BTHG) Bundes-Teilhabe-Gesetz. Damit ändern sich viele Leistungen für Menschen mit Behinderung auch für mich?

Dies möchte ich heute im Blog im Ansatz klären. Aus meinem Alltag zur Teilhabeassistenz möchte ich im Blog aufzeigen wie es mir ergeht. Der erste Beratungstermin ist umgesetzt, Ende Januar war ich zur Beratung. Ziel ist es den Antrag auf den Weg zubringen damit ich zukünftig selbstbestimmt mit einer Assistenz mein Leben aktiv gestalten kann. Ende Februar 2020 warte ich somit noch auf eine Rückmeldung zur Antragsstellung. Ende April wurde mir mitgeteilt, der Antrag wäre verloren gegangen. Jetzt habe ich neue Formulare, die ich aber nur mithilfe der EUTB Limburg angehen kann – es aber keine Beratungstermine vor Ort gibt. Fortsetzung folgt!

Ein Blog zwei Themen 02
Ein Blog zwei Themen 02

Selbstheilung oder Übergabefähigkeit?

Selbstheilung oder Übergabefähigkeit? Neue Ergebnisse: Je schwerer die Erkrankung von MS (Multiple Sklerose) ausgeprägt ist, desto stärker kommunizieren bestimmte Hirnareale miteinander. So widmen wir uns dem Thema Selbstheilung oder Übergabefähigkeit?

Bislang deutete die Wissenschaft starke Verbindungen zwischen unterschiedlichen Hirnarealen als Zeichen für eine bessere Verarbeitung der Informationen. Forschungsgruppen für Neurophysiologie und Pathophysiologie zeigen nun, dass auch das Gegenteil zutreffen kann. Untersuchungen von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) ergaben ein überraschendes Ergebnis: Je stärker die Nervenfasern im Gehirn geschädigt und unterschiedliche geistige Leistungen beeinträchtigt waren, desto mehr kommunizierten bestimmte Hirnareale miteinander.

Meine Selbstbeobachtungen und Verlauf zu dieser Thematik wären: Hier sollte etwas dran sein. Trotz stärker Kommunikation bestimmte Hirnareale miteinander bleiben Ausfälle bei mir als betroffenen in Teilen auffällig.  Eine bestimmte Art der Selbstheilung oder Übergabefähigkeit macht sich nur bedingt bei mir bemerkbar. Gerade bei den kognitiven Beeinträchtigungen ist dies oft schwankend, so meine persönlichen Beobachtungen. 

Mit Brokkoli erleben Sie ihr grünes Wunder

Brokkoli ist gesund, soweit die gute Nachricht. In der Ernährung mag dies alles stimmen, gerne ziehe ich persönlich den Vergleich zu Brokkoli und dem Gehirn bei MS. Diese vielen kleinen Löcher in den Zwischenräumen bestärken mich in diesem Gedanken. Dies ist durchaus ernstgemeint, wenn man einen Moment länger darüber nachdenkt, kann man schnell zu diesem Vergleich kommen. Also mir als MS-Erkranken geht dies so, ich suche mir gerne solche Muster aus, um gewisse Dinge besser zu verstehen. Bildlich ist für mich vieles einfacher, gerade komplexe Themenfelder erschließen sich mir so deutlicher.

Das waren unsere beiden Themen im Blog: Ein Blog zwei Themen 02. Beenden werden wir diesen Blog Beitrag mit Zitat von Nicolas Chamfort: Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König