E-Rollstuhl entwendet?
Story

E-Rollstuhl entwendet?

E-Rollstuhl entwendet? Man kann es kaum glauben, so staute ich nach meiner Rückkehr aus Kassel doch sehr. Wo ist der E-Rollstuhl? Ungläubig blickenden wir uns beiden an…

E-Rollstuhl entwendet?

Meine Frau Carmen sagte völlig aufgeregt ich habe im Verlauf des Tages nichts bemerkt, nur wer rechnet auch mit sowas? Da es sich um ein E-Rollstuhl zum Testen von einem Hersteller handelt, ist die Angelegenheit doppelt blöd, ja blöd. Meine Empathie war gleich null für solche Täter. Für mich bleibt es eine unfassbare Tat, Menschen etwas zu entwenden. Die Frage was man davon hat? Stellt sich für mich dabei nicht!

E-Rollstuhl entwendet?
E-Rollstuhl M5

Test E-Rollstuhl

Der zur Verfügung gestellte E-Rollstuhl stand sicher auf einem meiner Parkplätze und wurde aufgeladen, kaum einsehbar von außen und geschützt durch gleich zwei Betonwände. Der Platz, an dem wir extra für solche Hilfsmittel einen Stromanschluss installieren ließen. Und jetzt einfach entwendet – unglaublich für uns!

Strafanzeige gegen unbekannt

Eine Strafanzeige gegen unbekannt haben wir nicht gestellt, die Tiefgarage ist zwar in der Regel gegen unbefugte verschlossen. Doch in letzter Zeit stand das Tor zur Einfahrt der Tiefgarage immer wieder mal offen. Der Schreck saß tief, die erste Frage an meine Frau war; wurde der E-Rollstuhl schon abgeholt? Nein, war ihre Antwort, wie auch, es kommt doch keiner so in die Tiefgarage auf diesen Stellplatz. Eine erneute Strafanzeige habe ich mir erspart, gerade mit Blick auf die letzte Strafanzeige in einer anderen Angelegenheit. Dazu werde ich ebenfalls noch einen Blog Artikel schreiben, denn hier zeigt sich wie man mit Menschen umgeht – was aus meiner Sicht nicht alltäglich sein sollte.

E-Rollstühle sollten abschließbar sein?

Schon bei meinem ersten Test für einen E-Rollstuhl war mir dies negativ aufgefallen. Im Jahr 2020 kann man egal wo – keinen E-Rollstuhl ausgeschaltet stehen lassen.  Lest im Blog Artikel: „Gesund & Freiheit – Elektromobilität im Test

Wie soll ich diese nur erklären?

Das Netzteil zum Aufladen stand noch an gleicher Stelle, nur der E-Rollstuhl war scheinbar weg – gestohlen? Meine Frau Carmen hat in jedem Fall unseren Vermieter über diesen Vorfall informiert, dieser wiederum die Hausverwaltung. Im Gespräch mit Nachbarn und Eigentümern kam die Aussage wir haben uns auch schon gewundert. Ihr E-Rollstuhl stand in einer Ecke der Tiefgarage – nur wie kommt dieser an diese Stelle?

M5 - Test E-Rollstuhl
M5 – Test E-Rollstuhl

Ein Witzbold, oder ein anderer Testfahrer – die Erleichterung das der E-Rollstuhl nicht gestohlen wurde, war extrem groß. Nur wer macht sowas? Fragen über Fragen, zumal der E-Rollstuhl dadurch völlig Nass geworden ist. Was ich erst einen Tag später bemerkt habe, da links meine Kleidung völlig feucht gewesen ist. Alles nur unnötige Aufregung für mich und meine Familie!

Diesmal auf der 13 - Interessant
E-Rollstuhl entwendet?

Kein Einzelfall – Wiederholungstäter

Kein Einzelfall - Wiederholungstäter
E-Rollstuhl entwendet?

Leider blieb dies alles kein Einzelfall, das gesamte Wochenende verschaffte sich unerlaubt zugriff auf genau dieses Hilfsmittel. Der, die Wiederholungstäter waren nur zu stoppen in dem ich alles ein und zugeparkt hatte. Somit habe ich mich nicht nur meiner eigenen Mobilität beschnitten, sondern auch das Testen eingestellt. Verantwortlich fühlte sich bisher keiner, keine Hausverwaltung oder Vermieter – außer wir sollten die Polizei anrufen kam nichts. Interessant, wer so alles Zugriff auf diese Tiefgarage hat?

Ihr / Euer
Frank F. König

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König