Digitales Aufräumen - 2021
Perspektiven

Digitales Aufräumen – 2021

Digitales Aufräumen ist ebenso wichtig, als wenn man analog seine Dinge sortiert und aufräumt. Zeit also nach einer abgeschlossenen Legislaturperiode dies auch digital anzugehen, also auf geht’s

Digitales Aufräumen – 2021

Herzlich willkommen zu einem kleinen, aber feinen Blog Beitrags meinerseits. 👨🏻‍💻

Analog habe ich alles erledigen können. Mein Ziel war; Anfang März ist Schluss mit den persönlichen Blog Beiträgen zur Kommunalwahl in Hessen. Die kommenden Tage nehme ich mir die Zeit auch das digitale Wahlkampfende anzugehen. Beginnend mit dem heutigen Beitrag, gerade die einzelnen sozialen Netzwerke steht dabei klar auf meiner To-do-Liste. So unterschiedlich die Sozialen-Netzwerke alle sind, haben sie eines gemeinsam, es sammelt sich eine Menge Daten an. 

Die Arbeit ruft, dies lässt mich trotzig weghören!

Nein, so komme ich nicht voran. Bei allem ist mir eines wichtig, Strukturen und eine klare Linie. Angestoßen von dritten, die so meine Arbeit nicht mehr benötigen oder eben nicht für wichtig halten. Ich bin dankbar für eine aktive Zeit und blicke voller Stolz darauf zurück. Aber Ordnung, gerade digital ist mir sehr wichtig. Ich reflektiere sehr gerne und prüfe dabei was ist noch wichtig und was nicht. So ist es für mich mit den unterschiedlichen Inhalten von dritten, getreu nach dem Motto; alles hat seine Zeit und nach dem 14. März beginnt eine neue Zeitrechnung, gerade in der Limburger Kommunalpolitik.

Digitales Aufräumen - 2021
Digitales Aufräumen – 2021

Digitalen Minimalismus?

Nein darum geht es mir nicht, Platz und Ordnung zum Start nach dieser abgeschlossenen Legislaturperiode ist nur ein Ansatz. Raum für neues – eben keine alten Zöpfe mitnehmen. So würde ich dies beschreiben, nicht zu vergessen, dass ich klare Strukturen mag, dies versteht sich von selbst. Ein digitales Chaos, das ich aufzuräumen habe, trifft wohl aktuell nur auf die Sozialen-Netzwerke zu. Hier steht einiges an Arbeit an, es wird sich etwas verändern. Nur eben nicht als Schnellschuss von heute auf morgen.

Meine To-do-Listen

To-do-Listen pflege ich gerne und aktiv, hier wird es ebenfalls einiges an Arbeit geben. Ich verfüge zwar auch hier über eine Ordnerstruktur und es gibt ein sogenanntes Archiv, aber auch hier hat sich für meinen Geschmack zu vieles angesammelt. Jeder Gedanke, der nicht in Vergessenheit geraten sollte, ist genau in diesen To-do-Listen und Notizen abgelegt.

  • Selbstorganisation & Zeitsouveränität im kommunalpolitischen Alltag
    Selbstorganisation & Zeitsouveränität im kommunalpolitischen Alltag, ist aktuell immer weniger möglich. Wer wie ich, nicht mehr selbstbestimmt mobil sein kann, muss weiteren Einschränkungen…
  • Weekly Blog 20210924
    Weekly Blog 20210924 – Wir sind beim FREItag in dieser Woche angekommen, somit ist es Zeit für unseren kleinen Weekly Blog kurz vorm…
  • So schaut’s aus #36 KW
    Bevor der Alltag am Montag hart an die Tür klopft, haben wir den Blogartikel „So schaut’s aus #36 KW“ für den Leser veröffentlicht.

Neue Profil Bilder?

In Teilen habe ich ältere Bilder schon einfügen können, raus aus dem online Wahlkampf. Ob es völlig neue Profilbilder geben wird, ist Anfang März in mir noch nicht ausgereift. Dies brauch Zeit für eine Idee, was möchte ich von mir zeigen und wie sieht meine persönliche Zukunft nach dem 14. März 2021 aus?

Weniger ist mehr*

Digitales Aufräumen – 2021

So an dieser Stelle möchte ich meinen heutigen Blog Beitrag enden lassen, in der Hoffnung das es dem Leser gefallen haben könnte, sage ich noch; Zeit ist Veränderung. Neue Perspektiven tun sich auf und Menschen können erkennen „Was wirklich zählt“ Euch eine gute Zeit, egal wobei!

Es grüßt aus Limburg an der Lahn

🖤 F R A N K 💛