Die Stadt – fünf Fragen – das Leben und ich!
Limburg a.d. Lahn PERSPEKTIVEN STORY

Die Stadt – fünf Fragen – das Leben und ich!

Symbolbild zum Blog Beitrag

LIMBURG: „Die Stadt – fünf Fragen – das Leben und ich!“ Der Sommer 2020, ein Sommer wie kein anderer und doch zieht dieser unaufhaltsam weiter. Was bleibt? Corona, wird uns über den Sommer 2020 weltweit fordern, eine Tatsache die kaum einem gefallen dürfte. Dies wirft bei mir die eine oder andere Frage auf, was hatten wir vom Sommer 2020?

#Corona #Heimat #Stadt #Fragen #Zukunft #Kinder #Sommer #2020 #Menschen #Vertrauen

Die Stadt – fünf Fragen – das Leben und ich!

  • DEUTSCHLAND: Was hatten wir vom Sommer 2020?
  • STADT: Verblassen die bunten Lichter meiner Stadt langsam?
  • CHANCE: Ist Corona die oft angepriesene Chance?
  • MENSCHEN: Ist die Belastung der Zeit zu hoch?
  • 2020: Alles nur ein Fehlalarm?

Die Neugier in mir!

Ist der Docht in der Kerze meines Lernens! 🕯

ffk

DEUTSCHLAND: Was hatten wir vom Sommer 2020?

Ein Donnerstag im Juli, eigentlich Sommer, jetzt sitze ich drinnen und schreibe diesen Blog Artikel. Draußen hat der Regen Einzug gehalten, ob die Landwirte der Region dies erfreuen wird sei dahingestellt. Mir ist es zu kühl, es löst ein unangenehmes Gefühl in meinem Körper aus, bis hin zur Gänsehaut. Die Stimmung dadurch etwas Melancholisch, aber in Gedanken zu den Sommern von damals. Ist mein Blick zurück etwa verklärt, waren die Sommer in der Vergangenheit nicht so schön und angenehm wie in meinen Gedanken – Fragen über Fragen. In mir bleibt das Gefühl einen verlorenen Sommer erlebt zu haben, also bisher. 

Die Stadt – fünf Fragen – das Leben und ich!
Die Stadt – fünf Fragen – das Leben und ich!

STADT: Verblassen die bunten Lichter meiner Stadt langsam?

Ein Blick auf meine Heimatstadt Limburg a.d. Lahn. Es ist ein seltsames, beklemmendes Gefühl auf eine Stadt zu blicken, die so ruhig und leer wie nie zuvor ist. Die Auswirkungen von Corona konnte man deutlich spüren. Fotografisch ist eine Stadt wie Limburg sehr interessant, Menschenleer nur die pure Stadt. Zugegeben dies hatte kurz einen gewissen Reiz, trotzdem gefallen mir die Foto in der Nachbetrachtung weniger.  Zum Großteil sind die Menschen zurück in der Stadt, doch mit Blick auf den Konsum dieser Menschen kann eine Innenstadt wie Limburg nicht auf Dauer auskommen und überleben – das Sterben des Einzelhandel schreitet fort. 

CHANCE: Ist Corona die oft angepriesene Chance?

Wenn ich dies jetzt mit nur einem Wort beantworten sollte, wäre meine Wortwahl: Perspektive. Die aktuelle Corona-Krise im Jahr 2020 kann eine große Chance für einzelne Branchen werden – mehr aber auch nicht! Die Verteilung, wie wird diese ausfallen? Bleiben mehr Unternehmen, als das welche verschwinden, ganze Branchen können Wegbrechen. Damit mache ich nicht mal das Thema der Vergessenen auf: die Kultur. 

MENSCHEN: Ist die Belastung der Zeit zu hoch?

Der Stress-Level bei uns Menschen ist konstant hoch und findet kaum ein Ventil zum Ausgleich oder ablassen. Psychische Belastung, sogar bei Kindern verändert uns. Ob dies auf Dauer gesund sein kann, ist dabei eine völlig andere Frage. Die Belastungen sind für alle extrem, ohne Ausnahmen. Trotz alledem wie wird die Verteilung sein? Mehr Menschen die etwas gewinnen, oder mehr verlieren? Dies beschäftigt mich sehr, wer Zeit findet, kann seine Meinung gerne in die Kommentare schreiben, Danke!

2020: Alles nur ein Fehlalarm?

Alles nur blinder Alarm – wohl kaum. Schaut auf die Welt, dies kann gerade Kindern Angst machen. Ein Zeitfenster das uns wohl länger beschäftigen wird. Keine Feuerwehr dieser Welt ist hier im Einsatz – sonst wissen schon Kinder das die Feuerwehr wichtig ist und hilft. Aber jetzt, wer oder was wird den Platz der Feuerwehr einnehmen können – ein Impfstoff? 

Dies waren meine Gedanken zum bisherigen Jahr und Sommer 2020

Nicht einfach in solchen Zeiten, wenn man selbst über Jahre schwer erkrankt ist. Nach mir und meinen Erkrankungen frage ich erst gar nicht – warum auch? Einzig ist es mir wichtig über meinen Blog mit euch in Kontakt zubleiben. So endet hier mein Blog: „Die Stadt, fünf Fragen, das Leben und ich!“ In diesem Sinne macht das Beste aus dem restlichen Jahr 2020.

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. König und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in den einzelnen Blog Artikeln. Aus meiner Sicht ist; ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach!