An was schreibst Du momentan?
PERSPEKTIVEN STORY

An was schreibst Du momentan?

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Eine einzige Frage „An was schreibst Du momentan?“ ist verantwortlich für diesen Blogbeitrag. Momentan scheint mich vieles zu inspirieren, sich auf ein Thema festlegen möchte ich aktuell weniger. Es gibt Tage, da bleibe ich ohne ein einziges Wort zurück. Dann wiederum sind meine Texte der sogenannte Spiegel meiner Seele. 

#Limburg #Lahn #Arbeiten #Leben #Frage #FAQ #Seele #Metropole #Kreisstadt #Shopping #Touristen #Menschen #Blog #Blogger #Kaffee #Alltag #Perspektive #Beitrag #Artikel #MSler #MSkämpfer

An was schreibst Du momentan?

Limburg als Lahn Metropole zu bezeichnen, würde sogar mir etwas zu weit gehen.  Nur sollte man die Kreisstadt nicht unterschätzen, denn die Menschen die in Limburg Arbeiten, Leben,  einen Shopping Tag erleben oder als Tages Touristen die Stadt genießen – haben alle eines gemeinsam. Sie erleben Limburg aus unterschiedlichen Perspektiven!

An was schreibst Du momentan?

Zusammen ist man weniger allein!

Die Menschen prägen das Stadtbild von Limburg, alleine ist man eher selten, soweit meine Beobachtungen. Wie schnell es geschehen kann, nicht alleine zu sein, möchte ich gleich wiedergeben. Insider ist bekannt, der Frank muss mit seinem Rollstuhl – beinahe täglich eine Runde durch die Innenstadt drehen. Oft werde ich dabei angesprochen, meist von Ortsfremden. Das Stadtbild in Limburg prägen unsere Straßen, Plätze, Grünanlagen und Co. Ein ausgeprägtes Bewusstsein entwickeln die Menschen so für ihre Stadt – I ❤️ LIMBURG

Barrierefreies Limburg
Grafik: Barrierefreies Limburg

An was schreibst Du momentan?

Begeistere dich für das Leben.

Das blosse Gefühl zu leben, ist Freude genug.

Emily Dickinson

Limburg hat das gewisse Etwas!

Nur nicht für jeden gleich – oft sind die Wege eingeschränkt oder gar unmöglich, so ein Ortsfremder im Gespräch mit mir. Aber zurück zu dem was ich gerade schreibe oder auch nicht. Zum einen arbeite ich gerade an diesem Blog Beitrag, den ihr gerade am Lesen seid. Zudem, gehört zum Schreiben bei mir die Recherche, je nach Inhalt kann diese umfangreich ausfallen. Am liebsten aber schreibe ich mit Blick auf meine Grundnotizen frei. Hemmungslos und ohne das Ende vor Augen zu haben. Bunt, informativ soll es werden, gerne mit einer Spur von meinem Humor den ich gerne vor mir her Trage. 

Oft braucht es nur ein Wort

Ein Wort als Initialzündung reicht oft aus, danach sind meine Gedanken im Prinzip fließend. Was will man mehr? Wer solch einen Alltag hat, kann kaum anders als die Abenteuer und Geschichten daraus aufzuschreiben. Es entsteht Aufklärung und ein Perspektivenwechsel, all dies inklusive in einem Artikel. Die Schlüsselworte zu solchem einem Artikel sind schnell gefunden, wichtig ist mir all dies mit unterschiedlichem Bildmaterial zu untermauern. Für mich unerlässlich, eigenes Bildmaterial! Zu 97 Prozent sind all die Bilder, Foto sowie Grafiken im Blog von mir selbst. 

Meine Bilder?

Apropos Bilder! Nicht jeder hat in der jüngsten Vergangenheit respektieren sowie verstehen können das „Meine Bilder“ auch meine Bilder sind und bleiben. Warum dies so Schwer ist kann ich kaum nachvollziehen, ich empfehle selbst ist die Frau oder auch der Mann. 📷

Ich sage Danke

Danke für die Zeit im Blog! So freue ich mich auf jeden einzelnen Besucher unter Euch. Noch mehr freue ich mich aber… auf die uns wieder besuchen!

SCHON GELESEN?

FOLGST DU MIR EIGENTLICH SCHON?

Auf Instagram und Facebook 

Dort siehst du regelmäßig Fotos und wirst über neue Blogbeiträge informiert!

Ihr / Euer
Frank F. König