KURZ UND KNAPP Limburg a.d. Lahn PERSPEKTIVEN STORY

Weit weg von einer Normalität

Weit weg von einer Normalität

Weit weg von einer Normalität – also für mich ein sogenannter Ausnahmezustand mit anhaltender Wirkung auf das gesellschaftliche Leben.

Weit weg von einer Normalität

Einige schreiben in Social Media von einer „neuen Normalität“ selbst in der Bundesregierung wurde dieses Wording verwendet. Nur was möchte man uns damit sagen? Wahr ist, gefühlt gibt es einen Alltag im Ausnahmezustand – soweit mein Empfinden zum Thema.

#Coronavirus #COVID19 #Corona #Alltagzucoronazeiten   

„Bitte „neue Normalität“ nicht einfach nachplappern und in den eigenen Sprachgebrauch übernehmen. Es ist eine Falle. Mit eingepreist sind beschnittene Freiheits- und Grundrechte – und das darf nie Normalität werden.“

Tweet auf Twitter

Coronavirus verändert die Welt

Die Folgen der Corona-Pandemie sind dramatisch – nicht nur gesundheitlich, sondern auch wirtschaftlich und politisch. Tausende Menschen sterben. In großen Teilen der Welt kommt das öffentliche Leben im März/April zum Erliegen. Persönlich finde ich kaum etwas normal, vieles scheint notwendig, deshalb müsste es heißen trotz Lockerungen, bitte nicht lockerlassen. Solidarität tut nicht weh!

Weit weg von einer Normalität

Informationen über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Hessen gibt es online. Den Überblick zu behalten ist extrem schwer, täglich Anpassungen (oft innerhalb eines Tages) machen das Leben im Alltag für alle nicht einfacher – jeder Bereich ist betroffen.

Auf Hessen.de gibt es aktuelle Informationen. Ebenso bei den einzelnen Fraktionen des hessischen Landtags. Zudem Berichte und regionale News der einzelnen Landkreise, Städte und Gemeinden auf ihren eigenen online Angeboten. Mandatsträger des Bundes sowie des Landtages sind ebenfalls unterschiedlich unterwegs und zeigen Engagement und Ergebnisse auf ihren Online Angeboten.

Weit weg von einer Normalität
pixabay.com

Keine Öffnungsdiskussionsorgien

Noch so ein geniales und unnötiges Wort: „Kanzlerin Merkel kritisierte dagegen die „Öffnungsdiskussionsorgien – und warnte vor einem Rückfall bei nachlassender Disziplin.“ Quelle Tagesschau.de

Weit weg von einer Normalität

Niemand kann einschätzen, wie alles sich entwickelt. Viele spekulieren, aber was ist wichtig? Was genau ist wirklich wichtig? Vorsicht walten lassen und hoffen, dass andere das auch tun und mich somit schützen. Menschen retten sich oft in Arroganz, gerade in solchen Zeiten. Nein, nicht pauschal – aber es ist steigend im Internet zu beobachten. Da wir heute FREItag haben, bleibt mir der Wunsch: Macht es nicht gut, sondern macht es besser.

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Der Fremde in mir“ ist bewusst von mir so gewählt. Blog Themen und Artikel von Blogger gibt es viele auf dieser Welt, einige orientieren sich an der Aktualität andere nicht. Ich schreibe gerne über mein Leben und dessen folgen, denn oft komme ich mir in dieser Welt vor… wie ein Fremder!