KURZ UND KNAPP Limburg a.d. Lahn

Neuer Gastbeitrag: EUTB

Neuer Gastbeitrag: EUTB

Regionale Lesereformation: Heute können wir dem Leser einen weiteren Gastbeitrag im Blog auf koenig-limburg.de vorstellen.

#Gastbeitrag #Regionales #EUTB #Hilfestellung #Teilhabeberatung #Landkreis #LimburgWeilburg

Was länger dauert, wird gut! So oder so ähnlich ist Sprichwort aus unserer Erinnerung heraus. Das Zeitfenster zum letzten Gastbeitrag ist schon einen Moment her als es den letzten Gastbeitrag hier im Blog gegeben hatte.

Aufgeht’s

Die Teilhabeberatung im Landkreis Limburg-Weilburg geht in die Verlängerung!!!

Seit nunmehr 2 Jahren, 5 Monaten und 13 Tagen gibt es uns: Die EUTB Limburg-Weilburg eine kostenlose Beratungsstelle für alle Menschen mit Beeinträchtigung und deren Angehörige. Seit nunmehr 2 Jahren 4 Monaten und 17 Tagen steht das Angebot hier einen Gastbeitrag zu schreiben!

Irgendwie haben wir uns da aber bisher nicht so recht ran getraut – Ach je, was schreibt man denn da? Es gibt ja auch so viel anderes zu tun – Ach, gerade passt es nicht! Hie und da freundliche kleine Erinnerungen: „Ihr wisst ja, wenn ihr möchtet, könnt Ihr gerne einen Gastbeitrag schreiben!“ – Ach ja, stimmt ja! So verging die Zeit …. Dann der Entschluss: Wenn wir die Förderung für die Beratungsstellen um zwei weitere Jahre verlängert bekommen, DANN schreiben wir den Gastbeitrag! Am 24. August kam die Zusage, hier ist unser Beitrag!

Annette Eckhardt und Daniela Ewerth
Daniela Ewerth und Annette Eckhardt

Wir, das sind Annette Eckhardt und Daniela Ewerth, Beraterinnen in der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung – kurz EUTB. Am Bahnhofsplatz 2 a in Limburg (also quasi mitten in der WERKStadt) beraten wir Menschen mit Beeinträchtigung und deren Angehörige sowie Menschen deren Erkrankung zu einer Beeinträchtigung führen könnte. Wir beraten kostenlos in allen Fragen rund um Teilhabe und Rehabilitation persönlich, telefonisch und per Mail. Wir beraten aus und mit Erfahrung, denn wir sind Sozialpädagoginnen und haben selbst eine Beeinträchtigung bzw. sind Angehörige von Menschen mit Beeinträchtigung. Wir helfen zum Beispiel bei Fragen wie diesen: Welche Behörde ist für mein Anliegen zuständig? Wie bekomme ich einen Schwerbehindertenausweis? Mein Sohn hat eine geistige Beeinträchtigung: Welche Behördengänge sind erforderlich, wenn er volljährig wird?

Beratungsstelle ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums

Unsere Beratungsstelle ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, welches zunächst auf drei Jahre – bis Ende 2020 – ausgelegt war und nun bis Ende 2020 verlängert wurde. Zum Start im März 2018 bezogen wir unser Büro in der WERKStadt und begannen mit viel Herzblut die Teilhabeberatung im Landkreis Limburg-Weilburg aufzubauen. In den vergangen zweieinhalb Jahren durften wir tolle Menschen kennenlernen und spannende Beratungen leisten. Dabei sind wir immer ganz nah dran an den Menschen: Egal wo die Menschen in unserem Landkreis leben, durch unsere Außenstellen im Mehrgenerationenhaus in Löhnberg, im Familienzentrum Weilmünster und im FaCe Bad Camberg ist unsere Beratung maximal 15 Kilometer von ihrem Wohnort entfernt. Und bei Bedarf machen wir natürlich auch Hausbesuche! Wir beraten unabhängig von Kosten- und Leistungsträgern und ergänzend zur Beratung anderer Stellen. Die vielen positiven Rückmeldungen von Ratsuchenden zeigen uns, wie wichtig diese ergänzende Beratung ist. Umso mehr freuen wir uns, noch bis mindestens Ende 2022 weiter machen zu dürfen.

Schaut doch einfach mal bei uns oder auf unserer neuen Homepage vorbei sie geht in den nächsten Tagen online! Wir freuen uns auf Euch!

EUTB®
Limburg-Weilburg
Bahnhofsplatz 2a
65549 Limburg
Telefon: 06431 – 21 74 255
Mobil: 0176 – 87 91 43 32
Mail: eutb@dw-limburg-weilburg.de

Ihr findet uns auch bei Facebook

Veröffentlicht werden diese unter dem Redaktion Account und sind so gekennzeichnet. Die Online-Redaktion in Teilen so für einzelne Blogbeiträge auf koenig-limburg.de verantwortlich. Namentlich gekennzeichnete Gastbeiträgen (Kommentare) spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für den Inhalt sind alleine die Autoren oder Kommentatoren verantwortlich.