Über mich

UPDATE 01/2021: Es hat etwas gedauert, jetzt ist es endlich so weit. Die Seite „Über mich“ hat im Januar 2021 ein kleines Update erhalten. Es war mir wichtig das der Leser aktuelles Bildmaterial und aktualisierten Text vorfindet. Also nimm Platz und mach es Dir gemütlich – denn erst dann kann es losgehen. Ich liebe spannende Geschichten, gute Filme und Pommes Rot-Weiß. Weil man aber über Pommes, Ketchup und Mayo nicht so gut schreiben kann. Ich bei Filmen oft einschlafe, erzähle ich hier vor allem aus meinem Alltag.

About
Nimmt für einen Moment Platz

Frank F. König

Ist 1959 in Kassel geboren und Vater von vier Kindern. Erfahre mehr über Frank F. König (MS.Powerman) alias LimFoto dem Blogger auf koenig-limburg.de. Dieser ist weder Journalist noch vergleichbares, denn dieser Blog ist rein privater Natur – eben ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt.

Ich schreibe gerne über alltägliche Dinge aus meinem Leben. Eigentlich über alles was mich persönlich interessiert, von Zeit zu Zeit verändert man sich, so auch ich. Deshalb beschäftige ich mich mal mehr mit diesem Thema, dann wieder mit einem anderen Schwerpunkt und Thema aus meinem Alltag. Die Mischung in meinem Blog ist „BUNT“ – sehr bunt und das ist es, was mich als Person ausmacht.

Ein Rechtschreib-Profi werde ich in diesem Leben nicht mehr, dies hat krankheitsbedingte Gründe, wer mehr darüber erfahren möchte findet hier Gelegenheit. Wem dies gefällt und mit meinen Fehlern leben kann, der ist hier im Blog genau richtig!

Nimmt für einen Moment Platz

Bis hierher war es die Kurzfassung

Wer Lust und Zeit beziehungsweise Interesse hat? Kann jetzt weiterlesen, denn es gibt noch einiges mehr „Über mich„. Als Mensch, Ehemann, Vater, Opa, Blogger, Fotograf, Stadtverordneter, Rolli-Coach, Kaffeeiker und Hesse, führe ich mein Leben mit Multiple Sklerose.

Im Blog dreht sich alles um?

Barrierefreiheit, Fotografie, Kommunalpolitik, Inklusion, Multiple Sklerose, Seniorenarbeit und Co. – Erfahren habe ich in meinem bisherigen Leben schon sehr viel. Erfahren in jeglicher Art. 👨🏻‍🦽 Seit 2007 beschäftige ich mich persönlich wieder tiefergehend mit dem Thema Fotografie. Die Fotografie erlebe ich alleine wegen der geänderten Perspektive aus einem anderen Blickwinkel des Rollstuhls, was nicht immer ein Nachteil sein muss. Alleine die Tatsache das ich Bilder und Fotos mit dem Smartphone Fotos aufnehmen kann, macht es zum idealen Begleiter. So muss es muss nicht immer die schwere Digitalkamera sein. Eine. Oft gestellte Frage ist: Wie entstand der Name LimFoto? Diese ist entstanden zu einer Zeit als Mitglied in der fotocommunity.de – ich brauchte einen Username im Fotoforum. Kurzerhand brachte mich mein Wohnort „Limburg“ und mein Hobby „Fotografie“ genau diesen Namen. Frank, der Fotograf alias LimFoto!

Nicht gesund, aber Mitten im Leben

1990, drei Monate nach dem Tod unseres Sohnes „JULIAN“ habe ich die Diagnose MS (Multiple Sklerose – Wie alles begann) erhalten, nach einem Schub war eigentlich alles wieder in Ordnung, so mein Gedanke. Aber nach zwei Jahren gab es einen Schub nach dem anderen. Die Einschränkungen wurden immer massiver, die Selbstständigkeit und somit meine Arbeit waren für mich persönlich nicht mehr zu bewältigen. Meine Sprache, Lesen, Schreiben alles musste in Teilen wieder erlernt werden, keine angenehme Zeit. Einiges kann ich heute noch nicht zu 100 Prozent. Ich erhielt einen neuen Begleiter, meinen ersten Rollstuhl – heute sehe ich dieses Hilfsmittel als Mobilitätshilfe. Ohne Hilfsmittel wäre ein Leben möglich, aber sehr sinnlos, denn mein Motto ist: „Nicht gesund, aber Mitten im Leben„!

Frank, soziales Engagement und Kommunalpolitik

Das Ehrenamt ist für mich als Person ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben geworden. Selbsthilfearbeit sowie Kommunalpolitik sind nicht nur für mich sehr wichtig. Sich einbringen, anderen behilflich sein, hat über Jahrzehnte mein Leben geprägt – dafür bin ich sehr dankbar. Voller Demut blicke ich auf dieses Zeitfenster zurück! Jetzt habe ich aber wirklich lange genug gequatscht / geschrieben und stürze mich froh gelaunt in eines meiner neuen Projekte und bedanke mich für deine Zeit.

11 Dinge über mich 🤴

Kurz und knapp, damit Ihr einen Eindruck zur Person erhaltet. Oft sagen wenige Antworten mehr als ein einziger Roman. So bleiben Euch elf einfach Fragen und eben die passenden Antworten – viel Freunde! 👨🏻‍💻

01: Ich bin kein Veganer, liebe Fleisch, nur eben nicht täglich 🤭

02: Mehrteilige Filme sind nicht meine Welt 🌍

03: Kaffee oder Tee – sowohl … als auch mit Drang zum ☕️

04: Ich bin ein „Nicht mehr Raucher“ 🚬

05: Wasser ist mein Element 🏊🏼‍♂️

Fast Halbzeit 🙇🏻‍♂️

06: Ohne Lesebrille geht nichts mehr 👓

07: Kinder sind unser aller Zukunft 👶🏻

08: Mode – ja gehört definitiv zu mir 🧥👖👔🕶

09: Ich sollte ein Hörgerät tragen 👂🏻

10: Digitalisierung ist mein Thema 🤳

11: der Bonuspunkt 🤓

Familie… ist mir wichtig 👸🤴🧑🏼👱🏻‍♂️👦🏻👱🏻‍♀️

Ihr / Euer
Frank F. König

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

9 Kommentare zu “Über mich

  1. Frank F. König

    14. August 2020 – Es gibt ein Update auf der Seite „ÜBER MICH“

    Euch viel Freude
    Beste Grüße vom Frank

  2. Gerda Gertrud Lanser

    schön dass diese Energie hier weiter gegeben wird und ich wünsche weiterhin gutes Gelingen.

  3. Acht Sibylle

    Auch ich finde es toll wie du mit allem umgehst .Wie du freude am leben hast .Du siehst mache Dinge mit anderen Augen als wir .Mache so weiter und lasse dich nicht unterkriegen

  4. Anonymous

    Ich freue mich jedes Mal Euch beiden zu begegnen!

  5. Helen Kraul

    Ich finde es super, wie du alles trotzden wunderbar händelst

  6. Frau Oesterling,

    Einfach geht anders. Es ist nicht immer einfach so positiv zu bleiben. Der ein oder andere Kommentar hilft ein wenig, Dankeschön.

    Liebe Grüße Frank F. König

  7. Oesterling Christa

    Bewundernswert !

Kommentare sind geschlossen.