Zukunft - Der Blog steht auf der Kippe
Alltag Perspektiven Politik Story

Zukunft – Der Blog steht auf der Kippe

Die Gedanken werden klarer, der Mut es zuzulassen wird größer, denn ich habe mich in Zeiten dieser Corona-Pandemie verändert. Nachdenklicher und kritischer bin ich geworden, gleichzeitig brauche ich vieles in der Form wie bisher nicht mehr, was so viele Gründe hat. Dies und mehr in meinem heutigen Blog: „Zukunft – Der Blog steht auf der Kippe“ und nicht nur dieser?

Zukunft – Der Blog steht auf der Kippe

Noch gibt es den Blog auf koenig-limburg.denur wie lange noch ist eine andere Frage? Es soll noch einige Kapitel in meinem Leben geben, ob mit oder auch ohne diesen Blog. Der erste Schritt in diese Richtung ohne den Blog habe ich bei Facebook vollzogen. Die URL ist aus allen Social Media Profilen entfernt. Es war ein Gefühl der Handlung, was mich zu diesem Schritt veranlasste, hinzukam ein technisches Problem beim Webhosting, was zwischenzeitlich geklärt werden konnte.

Corona verändert die Welt?

Eines scheint festzustehen, Corona verändert die Welt. Im Blog: „Lernen wir etwas aus der Corona-Pandemie?“ lohnt es sich jedenfalls einmal vorbeizuschauen.

Kostenfaktor Blog

Solch ein Blog zu betreiben kostet am Ende des Tages (Jahres) doch einige Euroscheine – Geld was ich bisher in Teilen durch meine Sitzungsgelder als Stadtverordneter eingesetzt habe. Wenn man sich die Kosten des Blogs über ein Jahr anschaut, stellt man schnell fest, es ist nicht unerheblich – was da eingesetzt werden muss. Ob ich dies alles auf Dauer aufrechterhalten kann, steht in den Sternen. ✨

Interview- und Marktforschungsanfragen

Anfragen zu Interviews gibt es, nur ob ich dies zum jetzigen Zeitpunkt möchte ist dabei eine völlig andere Frage, die ich heute nicht beantworten kann. Sollte es um solche Themenfelder ein Interview von mir geben, werde ich dies mit einer Lokalen Größe besprechen – denn hier fühlte ich mich immer gut aufgehoben. Hinzukommen Marktforschung und Umfragen zu Themenfeldern wie Gesundheit, Medikamente und Co. diese häufen sich in der jüngsten Vergangenheit doch auffällig. Anfragen über Instagram und meinem Blog werden geschickt gestellt, Teilweise mit enormen (Aufwandsentschädigungen) Teilnehmer Honoraren zu Befragung meiner Zielgruppe. Solche Honorare sind schon verlockend ausgestaltet. Dies Feld scheint aktuell auffällig, denn Anfragen gab es auch Früher schon, nur nicht in der Häufigkeit und zu solchen Honorar (Angeboten) – oft gehen diese über eine Stunde hinaus, was so kein Problem darstellen würde, da man in Coronazeiten gut telefonieren könnte.

Zukunft - Der Blog steht auf der Kippe

Nichts muss – alles kann!

Unter diesem Motto schaue ich auf mein Leben und dessen Aktivitäten. Deshalb habe ich mir die Frage gestellt: Möchte ich einen Kommunalwahlkampf (Hessen bis März 2021) beziehungsweise noch eine Legislaturperiode von fünf Jahren (falls ich nochmals gewählt werden sollte) als Stadtverordneter im Limburger Stadtparlament? Ein eindeutiges Ja oder Nein dazu gibt es (noch) nicht. Kein Ausschuss beziehungsweise Beirat egal, ob auf Stadt, Kreis oder auch Landesebene fesselt mich aktuell wirklich. Was so auch sicherlich mit meiner schwindenden Mobilität zu tun haben kann? Deshalb „Nichts muss – alles kann!

Planung und Struktur sind alles?

Wie verrückt dies alles werden kann seht ihr an meiner Planung – die noch vor Corona so geplant wurde. Eben meine persönliche Strategie und Planung für Social-Media aufgestellt: „Wer bin ich? – Was habe ich schon einmal gemacht? – Was habe ich vor? – Wie alt bin ich? – Was habe ich gelernt? – Was möchte ich politisch erreichen? – So habe ich mich bereits in der Vergangenheit politisch engagiert!“ So oder so ähnlich war mein Plan – ich bin ein Mensch der Struktur und Planung benötigt, dies hilft mir sehr oft und jetzt?

Veränderungen finden statt

Eines ist heute schon gewiss, Veränderungen wird es geben. Manche werden mir auferlegt, ohne dass ich es persönlich ändern könnte, anders wiederum möchte ich auch vieles nicht mehr. In mir ist soviel Unruhe und Aufbruchsstimmung für Neues, das ein Weiter so, nicht meins sein wird! So gibt es klare Vorstellungen, ob die andere Menschen um mich ebenfalls haben, wird man sehen. Beweisen muss ich mir nichts mehr, im Gegenteil, ich habe vieles erlebt und erleben müssen. All dies sollte von mir nach betrachtet und auch verarbeitet werden. Sofern meine Restgesundheit dies zulässt werde ich alles beizeiten zu Papier bringen, so äußerte man sich früher. Alles zu Papier bringen, jedes Kapitell festzuhalten wir einen großen Teil meiner Kraft und Zeit in Anspruch nehmen – wofür dann noch Raum für anderes bleibt, ist (Stand Mai 2020) ungewiss!

Zum Thema gehört auch der Blog:State of Mind – GeisteszustandKommt Morgen!

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Kommentare sind geschlossen.