Alltag

Zugänglichkeit zum Postamt

Zugänglichkeit zum Postamt

Zugänglichkeit zum Postamt – Die Zugänglichkeit zum Postamt in der Frankfurter Straße (Limburg) ist für Menschen die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind kaum möglich.

Zugänglichkeit zum Postamt

Zugänglichkeit zum Postamt

In Sichtweite am Haupteingang befindet sich ein Hinweisschild für den speziellen Personenkreis. Eltern, die einen Kinderwagen mitführen, müssen ebenfalls wie Rollstuhlfahrer um die Ecke in den sogenannten Posthof. Der Gehweg zum Posthof ist eng und sehr schmal, inklusive Stadtverkehr in der Frankfurter Straße, im Posthof angekommen erwartet man einiges, dies zeigen die Bilder im Anschluss.

Geduld ist gefragt

Wer sich folglich am Ziel sieht, wird eines Besseren belehrt. Mehr als Fünfzehn Minuten steht man im Hof, manchmal auch länger. Im Herbst / Winter keine echte Freude. Mein persönlicher Rekord liegt bei 23 Minuten – im Winter versteht sich!

Zugänglichkeit zum Postamt

Besonders jetzt in der Weihnachtszeit bzw. zum Jahresende würde ich einen Besuch dieser Lokalität nicht unbedingt empfehlen. Es sei denn, man hat sonst nichts vor. Traurig aber wahr, Service, Kundenfreundlichkeit ist nicht bei jedem Mitarbeiter gegeben. Wochenlang war die Klingel defekt, oder andere Unwegsamkeiten fanden ihren Platz ums Postamt. Zum Beispiel parkende Fahrzeuge die für Menschen mit Einschränkungen vorgehalten werden.

Konfliktfeld zwischen Denkmalschutz und Barrierefreiheit

Denkmalschutz und Barrierefreiheit – im übertragenden Sinn eine mehr als „konfliktreiche Beziehung“. Die wachsenden Zahlen von älteren Menschen, deren körperliche Kräfte und Fähigkeiten nachlassen, erfordert zunehmend bauliche Anpassungen. Die man hier vergebens sucht, im Gegenteil, es kommt vor das man direkt an der Rampe abgefertigt wird. Was das Problem mit sich bringt, das einige Meter zwischen dem Tor an der Rampe wie der Tür (Klingel) liegen.

Zugänglichkeit zum Postamt

Denkmalschutz

Sicherheit (Barrierefreiheit) geht vor Denkmalschutz. Nachfolgend haben wir sehr unterschiedliche Suchbegriffe verwendet um an Informationen zu gelangen wie es um die Zugänglichkeit der Post Filiale in der Frankfurter Straße in Limburg steht.

  • Älter Menschen
  • Behinderung
  • Barrierefreiheit
  • Hilfestellung
  • Rollstuhl
  • Zugänglichkeit

Die Auskünfte, sprich Ergebnisse waren alle ähnlich…

Sie haben gesucht: Barrierefreiheit – Keine Ergebnisse gefunden

Zugänglichkeit zum Postamt

Mobilemenschen.de

Mehr als Interessant wenn man folgendes Internet Angebot nutzt. Mobilemenschen.de – Eigentlich ein Internetangebot zur Hilfe für Menschen mit Behinderungen. Aufgeteilt in Gehbehinderungen und weitere, finde ich dieses Angebot weniger Hilfreich. Zum Thema Post gibt es eine Überschrift, mehr nicht!

Mobilemenschen.de

Postamt das Dauerthema

Das Limburger Postamt in der Frankfurter Straße zeigt sich als Dauerthema. In den letzten Monaten wieder vermehrt. Persönlich hatte ich einige Anfragen, zum Service, Zugänglichkeit, Wartezeiten und dem Umgang von Menschen mit Behinderungen. Zeitnah wurde der 1.  Vorsitzende des Limburger Behindertenbeirats Herr Schenk – zum Thema angesprochen, mit all den Problemen wie oben beschrieben. Mehr noch, es gäbe eine Packstadion in der WERKStadt. Ortskenntnisse vorausgesetzt ist jeden die Wegstrecke bekannt, und dies dann eventuell mit einem Großem Paket.

Keine Zufahrt über das Board – DHL WERKStadt

Zugänglichkeit nicht für Rollstuhlfahrer und Co. bzw. wie soll man oben an die Kästen kommen, so bleiben Fragen über Fragen in der Hoffnung das es für jeden Zugänglich ist, gerade im Postamt der Frankfurter Straße.

Ihr / Euer

Frank F. König