AKTUELLES

Wochen Schnipsel der 39. KW 2017

Wochen Schnipsel der 39. KW 2017

Wochen Schnipsel der 39. KW 2017 – Nach der Wahl ist vor der Arbeit, was sagt uns dieser Text…

Wochen Schnipsel der 39. KW 2017

.. ja nach der Wahl ist vor der Arbeit, für mich persönlich nicht wirklich, ich bleibe regional fokussiert. Die Ergebnisse die uns der Wähler auferlegt hat müssen angenommen werden, ein weiter so, kann es im Bund nicht geben. Ich bleibe ein interessierte Beobachter in der Sache, selbstverständlich habe ich gewisse präferenzen und Sachliche Inhalte die mich beschäftigen und antreiben. Selbstverständlich wird man Analysieren und bleibt im Dialog, denn eine gewisse Empathie für Teilhabe und Inklusion ist nicht nur für mich wichtig. Das Wort der Zukunft spielt dabei eine große Rolle, es sollte kein Tabu bei Themen und Umsetzungen geben, soweit meine Gedanken zum Thema Bundestagswahl 2017.

Sanierung Nonnenmauer, Domberg sowie Mühlberg

Dies Thema wird uns alle noch länger beschäftigen – den Anfang der Sanierungsarbeiten sollte bereits Ende August 2017 am Mühlberg beginnen, doch weit gefehlt. Eigentlich, müsste dazu ein extra Blogpost geschrieben werden, wir uns aber beschränken auf einige wenige Sachstände in den Wochen Schnipseln der 39. KW.

Der Plan zeigt – den Komfortstreifen für Rollstuhlfahrer am Domberg sowie der Nonnenmauer

Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr berichtete der Erste Stadtrat und Baudezernent in Sachen Domberg und Co. auf Nachfrage eines Stadtverordneten dass man alles gestoppt hätte. Die Ausschreibung hätte kaum einen Rücklauf gehabt, die Angebote hätten weit über den Kosten gelegen die man kalkuliert hätte. Dies bedeutet nach 2015 und 2016 – auch keinen Komfortstreifen für Rollstuhlfahrer im Jahr 2017. Das Thema wurde mehrfach im Behindertenbeirat und bei Ortsterminen besprochen und angeführt, wie man feststellen muss weiterhin ohne Umsetzung.

Neues zur App „Bahn Live“ 📳

Unsere Arbeit trägt weiter Früchte, der ICE Bahnhof unter der Bezeichnung „LIMBURG SÜD“ wurde aktuell in die App „Bahn Live“ aufgenommen, soweit die positive Nachricht. Die Aufzüge selbst leider nicht, dies liegt nach wie vor an der Technik der Aufzüge. 

Wochen Schnipsel der 39. KW 2017
📳 Screenshot

Mehr noch, einige Angaben werden die Menschen verunsichern. Schauen sie sich nachfolgend die Screenshot’s dazu an…

📳 Screenshot

… Zugang und Wege

DIESER BAHNHOF BIETET IHNEN STUFENFREIEN ZUGANG. Zugang ja, aber nicht auf ALLE Gleise am Bahnhof Süd, deshalb gibt es ja die Aufzüge und die Brücke über die Gleise selbst.

📳 Screenshot – ICE Bahnhof Süd in Limburg

Im nächsten Bild sehen sie „AN DIESEM BAHNHOF SIND KEINE ANLAGEN VORHANDEN.  Wie wir oben beschrieben haben, gibt es sehr wohl Aufzüge und eine Brücke zu den Gleisen. Diese sind öfter defekt und tragen heute schon den Spitznamen „FREU-AUFZUG“ es erfreut den Nutzer wenn sie gehen / fahren. ♿️

📳 Screenshot – Mobilität am und im ICE Bahnhof Limburg

Der Mobilitätsservice ist nur für dass Ein- und Aussteigen – nicht für Hilfe im Notfall, sollten die Aufzüge ihre Funktion eingestellt haben. Rettung, gibt es nach unserer Recherche nur durch die Feuerwehr Eschhofen,da der Bahnhof Süd in der Gemarkung Eschhofen liegt. Stellt man sich vor, es kommen Menschen von und nach Limburg die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, dann gutes gelingen. Orientierung ist ein wichtiger Bestandteil von Barrierefreiheit – dies ist so nicht gegeben. 

Dies Thema werden wir heute leider nicht lösen können – nur Selbstbestimmte Teilhabe ist so nicht möglich, Leider. Kommen wir so zum Ende dieser Wochen Schnipsel der 39. Kalenderwoche 2017 auf koenig-limburg.de.

Ihr / Euer Frank F. König