AKTUELLES

Wochen-Schnipsel-44KW

Grafik: Wochen-Schnipsel

Wochen-Schnipsel-44KW – Wochen um Woche zeigen wir euch da draußen unser Themen in den „Wochen-Schnipsel“ auf koenig-limburg.de, so auch in dieser Woche. Schaut nach und lest was wir für euch festgehalten haben.

Wochen-Schnipsel-44KW

Neumarkt – Wochenmarkt

Am 28.Oktober 2016 fand in der Kleinkunstbühne „THING“ die FDP Veranstaltung (Themenstammtisch) zum Faktencheck Tiefgarage Neumarkt statt. Mehrfach wurde zum Thema berichtet, mir ist aufgefallen das auf Nachfrage des Moderators Dr. Andreas Hohnel kein Vertreter der Marktbeschicker vor Ort war, dies empfinde ich sehr schade, denn es geht um den Wochenmarkt und ihr Handeln!

Beitragsicon IdeeUpdate: Am 08.11.2016 gab es in der NNP einen Leserbrief zum Thema – Es geht in erster Linie um Parkraum außerhalb der vorhanden Parkhäuser, da diese für Ältere und Menschen mit Behinderung ausgelegt sind. Das Platzangebot und Möglichkeit sind einfach nicht vorhanden, so kann man den Leserbrief von Herrn Joachim Zierau verstehen.

Leserbrief
Grafik: Frank F. König

70 Jahre CDU Limburg

Am Freitag dem 4. November 2016 fanden die Feierlichkeiten der CDU Limburg statt. Alles begann mit einem Ökumenischem Gottesdienst in der Anna Kirche zur Feier 70 Jahre CDU in Limburg. Ein Jubiläum das mehr als beachtlich ist, Demokratie weist eine lange Laufzeit in der Limburger CDU auf, dazu meinen Herzlichen Glückwunsch, im Anschuss noch einige Bild Impressionen zur Veranstaltung 70 Jahre CDU in Limburg. Danke für den schönen Abend!

70 Jahre CDU Limburg
Fotos: Frank F. König

Festkonzert im Limburger Dom

Am 6.November 2016 fand im Limburger Dom das Festkonzert mit der Uraufführung des Oratoriums „Laudatio si“ statt. Meine Frau Carmen und ich waren sehr beeindruckt von dieser Uraufführung im Dom zu Limburg. Den Abend in Worte zufassen fällt einem nicht einfach, wie möchte man die Gänsehaupt in Worte fassen und beschreiben. Zu allem was es Aufregendes im Dom zu erleben gab, gibt es aber einen Teil der nicht so angenehm war für uns.

Menschen spüren lassen: „Du gehörst dazu.“ Pfad der Barmherzigkeit

Laudato si
Fotos: Frank F. König

Der Eingang war gesperrt, gleichzeitig versperrt – Warum nur fragt man sich, ist das mit der Unachtsamkeit zu erklären, ich denke nicht. Um es deutlich aufzuzeigen, man bereitet Menschen wie mir unnötige Schmerzen, körperliche Schmerzen, die einem die ersten Minuten im inneren des Doms nicht die nötige Aufmerksamkeit erleben und geben lassen. Beim Ausgang wurde mir dann geholfen, ungewöhnlich und schön zu gleich, wusste beim Eingang keiner mit uns etwas anzufangen. Wo könnte man die Begleitung und den Herrn im Rollstuhl denn platzieren, so die Fragestellung im Gesicht des Ordners, wir lösten das Problem selbstständig und versuchten den Abend positive zu gestalten, was uns auch gelang.

Zum Anschluss ein Wort nach Papst Franziskus

In Hoffnung und Zuversicht schauen wir nach vorne auf ein Jahrhundert, das uns weckt, das uns fordert: Frieden, Gerechtigkeit, die Zukunft unserer Erde – es liegt in unserer Hand. Denn uns Menschen, uns Menschen ist die Welt anvertraut.

Tourist-Info-Eingang

Leider wird sich in Sachen barrierefreier Eingang zur Tourist Information in der Limburger Altstadt absehbar nichts ändern. Wie die Fotos dokumentieren wurden im Schaufenster die Logos Neu angebracht, also ein Fenster (Drive In) für Menschen mit Einschränkungen oder Radfahrer wird es nicht geben. So geht der Vorschlag ins leere und kaum ein Mensch mit Einschränkung kommt in die Tourist Information der Limburger Altstadt, Schade eigentlich!

Tourist-Info
Fotos: Frank F. König

Beitragsicon IdeeUpdate: Laut Meldung der NNP vom 04.11.2016 – Spätestens zu Beginn der Touristensasion im April nächsten Jahres (also April 2017) sollen auch Rollstuhlfahrer die Möglichkeit erhalten, die Tourist-Info in der Barfüßerstraße in der Altstadt zu nutzen. Es soll dann eine Klingel installiert sein, mit der Rollstuhlfahrer einen Mitarbeiter auf sich aufmerksam machen können, der die Kunden dann vor der Tourist-Info auf der Straße bedienen kann. Dies erklärte die Geschäftsführerin des Verkehrsvereins Limburg, Jennifer Sievers auf Anfrage der NNP. Wir berichten in der Sache bei der Angesprochenen Änderung im Frühjahr 2017 hier auf koenig-limburg.de

Gewinner der Kinderkochbücher

Schade, es bestand kaum Interesse an den Kinderkochbüchern der Stadt Limburg. Deshalb mussten wir auch keine Gewinner ermitteln, die die es Kommentiert haben erhalten die Kinderkochbücher von uns Persönlich. Die Kinderkochbücher die übrig bleiben, finden auf einem anderen Weg ihr Ziel und Verwendung. Unsere Tochter ist in Ausbildung zur Sozialassistentin, bei ihrer Arbeit in den Kindertagesstätten werden die Kinderkochbücher zum Einsatz kommen und verbleiben dann in den Einrichtungen.

Fairetrade Kinderkochbuch der Stadt Limburg
Fairetrade Kinderkochbuch der Stadt Limburg

Ungewöhnliches und vieles ist passiert

In einer Woche passiert so vieles, man könnte noch das ein oder andere Thema aufnehmen, aber dies würde zu weit führen und den Rahmen der Wochen-Schnipsel auf koenig-limburg.de sprengen.

Euer Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.