AKTUELLES

Wochen Schnipsel 42. KW 2017

Bloggen an allen Orten - heute im Cafe..

Wochen Schnipsel 42. KW 2017 – Woche um Woche zieht ins Land, die Themen der 42. Kalenderwoche sind vielschichtig geworden…

Bloggen an allen Orten - heute im Cafe..
Bloggen kann und sollte man an vielen Orten, in einem Cafe fühle ich mich oft sehr wohl.

Die Frage der Woche in den Wochen Schnipseln ist…

… Bevorzuge ich einen digitalen Reader, oder lese ich lieber analog in einem Buch? Euere Antwort, könnt ihr unten im Blog 📝 oder im Beitrag bei Facebook schreiben 👩🏻‍💻 also die, die auch Bücher lesen. 📚

Wochen Schnipsel 42. KW 2017

Sicherheit in Limburg

Das Thema Sicherheit, bzw. die Gefühlte Sicherheit eines Bürgers soll aktuell mit einem Fragebogen erforscht werden. Da dieser Bogen (Mehrseitig) sehr umfangreich ausgestaltet wurde und es nur Stehttische an den drei Standorten gab, wurde dies von mir Online umgesetzt. Jeder zweite Bürger aus Limburg, soll diese Umfrage später per Post erhalten, die Teilnahme ist freiwillig. 

Menschen die anderes sind, haben so nicht nur ein Problem an den Standorten sondern auch Online. Die Umfrage wurde nicht barrierefrei gestaltet und dies im Jahr 2017. Haben Menschen mit Behinderungen kein Sicherheitsgefühl zu haben? Inklusion und Teilhabe gehen so leider leer aus!

AST – Anruf-Sammel-Taxi

Stadtlinie - Anruf-Sammle-Taxi (AST)
Teilhabe bewusst ausgeschlossen?

Nicht vorhandene Informationen sind ebenfalls eine unnötige Barriere, Anzeige oben – der Stadt Limburg. Dies gehört leider zum Standard, bei jeder Veranstaltung die auf der städtischen Homepage angegeben wird, fehlen Hinweise zur Zugänglichkeit. Mit einem Symbol ♿️ könnte dies sofort umgangen werden. Bei dieser wie anderen Anzeigen der Stadt Limburg ist so eine Menge Luft nach oben, ein Fall für den Behindertenbeirat der Stadt Limburg – dies entscheidet der Vorsitzende des Beirates.

Information der Stadtlinie Limburg
Die Anzeige mit Barrieren – kein Einzelfall

Bei dieser Anzeige wird keine Information mitgeteilt, ob die eingesetzten Kleinbusse auch für mobilitätseingeschränkte Menschen nutzbar wären. Beispiel um Beispiel könnte man so aufzeigen wie weit es auch in einfachen und alltäglichen Dingen um Inklusion und Teilhabe bestellt ist in Limburg. Mir erschließt sich dabei die Fragestellung: Ist es denn so schwer dies zu berücksichtigen? ♿️

Euch allen ein schönes Wochenende

Ihr / Euer Frank F. König

 

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.