AKTUELLES

Wochen Schnipsel 13. KW. 2017

Moderne

Wochen Schnipsel 13. KW. 2017 –  Gott erschuf die Zeit, der Mensch den Terminkalender. Soweit kennen wir das Zitat alle… 

Wochen Schnipsel 13. KW. 2017

… Menschen die an Multiple Sklerose erkrankt sind, Verfügen noch über einen Kraft /Akku Kalender. Soweit der Einsteig in die Wochen Schnipsel der 13. Kalenderwoche 2017 – hier auf koenig-limburg.de Zu Anfang eine kleine Übersicht der Themen dieser 13. Woche:

  1. Tourist-Information
  2. Cineplex Limburg Kino 4
  3. Barrierefreie öffentliche Toiletten in Limburg
  4. Rollt bei mir – Ich möchte schmerzfrei durch die Stadt
  5. Ausstellung von Michi Schmitt im Historischem Rathaus
  6. Frank F. König „Barrierefreie Ausblicke“ bei Facebook

Tourist-Information in der Limburger Altstadt

In der Barfüßerstraße 6 in der Limburg Altstadt befindet sich seit einigen Monaten die Tourist-Information von Limburg. zu Anfang ohne Kontaktmöglichkeiten für Menschen mit Einschränkung ihrer Mobilität. Dieser Umstand hat sich jetzt geändert, nur wer findet diese Klingel all dies ohne Beschreibung – oder möchte man nicht gefunden werden?

Tourist Info Limburg
Bildbeschreibung: Die Collage zeigt die Tourist Info in der Limburger Altstadt.

Woher soll ein Mensch der Fremd ist in der Stadt Limburg, wissen dass diese Klingel für ihn – also zur Hilfe für ihn ist? Diese und weitere Fragen würden sich mir sofort ergeben.

Gut GEMEINT – aber SCHLECHT umgesetzt! ♿️

Cineplex Limburg Kino 4 – DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Die Schöne und das Biest im Jahr 2017 (Originaltitel: Beauty and the Beast) ist ein US-amerikanischer Liebes-Fantasy-Musical-Film von Bill Condon, produziert von David Hoberman und Todd Lieberman nach einem Drehbuch von Stephen Chbosky und Evan Spiliotopoulos. Aber dies ist heute nicht unser Thema.

Collage Cineplex Limburg
Bildbeschreibung: Die Collage zeigt das Cineplex Kino in Limburg unterschiedlich von Innen– und Außen.

Die Plätze für Rollstuhlfahrer wurden in Kino Vier NEU geschaffen und angeordnet. So muss ein Rollstuhlfahrer an allen Sitzreihen (Reihe H) vorbei – dazu müssen alle Menschen aufstehen und den Sitzplatz verlassen – oder wie einige junge Menschen Gestern Abend mit den Füßen auf die Sitze, nur so gibt es ein durchkommen mit dem Rollstuhl. Hier wurde geplant und ausgeführt – verschlimmbessert ist mein Ausdruck dafür – leider! Mehr möchte ich heute dazu nicht ausführen, noch sind die Ereignisse zu frisch. Vorher konnte man die ERSTEN PLÄTZE in Reihe H buchen und kaufen und gut war’s!

Barrierefreie öffentliche Toiletten in Limburg

Gut zugänglichen und sauberen Toiletten an vielen Orten in der Stadt Limburg, gerade für ältere und behinderte Menschen wären im Alltag eine große Hilfe. Aber dies sieht man nicht überall so – oder wie ist das handeln der Verantwortlichen über Jahre hinweg anzusehen?

Moderne
WC Anlage vor dem Regionalbahnhof Limburg

Wer ist zuständig? – Die Stadt Limburg oder doch die Bahn AG – hierzu gibt es unterschiedliche Aussagen. Im Stadtplan für Mobilität Eingeschränkte Menschen, der von der Stadt Limburg ausgegeben wird, werden die barrierefreien und öffentlichen Toiletten am Regionalbahnhof sowie am ICE Bahnhof nicht angegeben. Hier wird noch es noch ein extra Blog geben müssen, denn hier werden Menschen Anonymisiert – Faktisch, nicht als einzelne Individuen mit besonderen Bedürfnissen wahrgenommen!

Collage Stadtplan
Bildbeschreibung: Die Collage zeigt die Hinweise der Stadt für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Leider sind die beiden PDF Dateien auf der Städtischen Website nicht barrierefrei!

Rollt auf koenig-limburg.de..!

Fußgängerüberweg mit Rollstuhl Fahrspur und Blindenleitsystem
Besprechung mit Vertretern der Stadt Limburg, Tiefbauamt, Ordnungsamt, Ausführende Fachfirma und Vertreter vom Behindertenbeirat.

Ich möchte schmerzfrei durch die Stadt

Platten, Pflaster, Stufen – beim Gang durch die Innenstadt nehmen wir unseren Untergrund meist gar nicht wahr. Was für uns nebensächlich ist, wird für Rollstuhlfahrer und auch Nutzern von Rollatoren zur Bewährungsprobe. Barrierefreiheit ist für Menschen mit Behinderungen unabdingbar und bedeutet, dass die gesamte Umwelt so gestaltet wird, dass sie von Menschen mit Beeinträchtigungen ohne Erschwernis und fremde Hilfe wahrgenommen werden kann.

Barrierefreiheit muss verstanden werden

Mein Wunsch wäre ist es, dass Barrierefreiheit verstanden wird. „Jeder sagt, oh ja ich bin für Barrierefreiheit, Umfragen spiegeln diese Thematik ebenso wieder, aber sie verstehen es oft gar nicht. Die sagen da ist eine Stufe, da kann man ja rauf helfen. Aber das hat nichts mit Barrierefreiheit zu tun. In meinen Augen wird zudem oft unüberlegt gehandelt und nicht an barrierefreie Aspekte bei Baumaßnahmen gedacht. Hauptziel ist es für mich daher, die Barrieren in den Köpfen der Entscheidungsträger abzubauen.

Ausstellung von Michi Schmitt im Historischem Rathaus

Die Ausstellung von Michi Schmitt im Historischem Rathaus in der Limburger Altstadt, hat einen Besucheransturm zur Eröffnung erlebt, dazu möchten wir auf den extra Blog hier auf koenig-limburg.de verlinken.

Ausstellung Michi Schmitt 24.03. bis 11.06.2017
Bildbeschreibung: Text NICHT ZU FASSEN…

Täglich on Tour!

Ja, ihr habt richtig gelesen. Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn Hilfsmittel, sprich Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Smartphone“schon heute, dies ist meine Motivation hier auf koenig-limburg.de.

Frank F. König „Barrierefreie Ausblicke“ bei Facebook

Aus Frank F. König „FDP-Fraktion-Limburg“ bei Facebook, wurde Frank F. König „Barrierefreie Ausblicke“Die FDP-Fraktion-Limburg verfügt über einen aktuellen und aktiven Auftritt bei Facebook, deshalb werde ich zukünftig meine Projektseite als weitere Community nutzen um auch die regionalen Leser bei Facebook zu bedienen.

Bildausschnitt von Frank F. König "Barrierefreie Ausblicke"
Bildbeschreibung: Der Screenshot zeigt einen Bildausschnitt von Frank F. König „Barrierefreie Ausblicke“ auf Facebook.

Euch allen eine Gute Zeit

Frank F. König