AKTUELLES

Wochen Schnipsel 10. KW. 2017

Blindenleitsystem

Wochen Schnipsel 10. KW. 2017 – Was bringt uns die 10. Kalenderwoche in Limburg, dies beantworte ich wie immer sehr gerne in den Wochen Schnipseln hier auf koenig-limburg.de

Wochen Schnipsel 10. KW. 2017

Vorweg aber eine persönliche Anmerkung – es ist nicht meine Art meinen körperlichen Zustand öffentlich zu machen, oder gar zu jammern. Aber mein Körper verlangt, und dies ungefragt, wieder Dinge von mir persönlich, die mich in meinem handeln sehr einschränken. Dies vorweg, denn ich selbst wäre gerne in meinen Projekten schon weiter!

Frage aus den Wochen Schnipsel der 9. KW. 2017

Die Frage von Boris Frohne zum Thema Blindenleitsystem in Limburg möchte ich wie angekündigt heute sehr gerne beantworten.

Frage von Boris Frohne auf Facebook
Screenshot: Frage von Boris Frohne zum Blindenleitsystem

Blindenleitsystem in Limburg

Lieber Boris Frohne hier deine Antworten!

Der Blinde (Menschen mit Sehbehinderung) kann die Ladezeiten kennen – muss dies aber nicht. Vielmehr, sollte der Fahrer diese nicht nur kennen, sondern auch respektieren. Dazu weiter, Menschen mit Sehbehinderung haben einen sogenannten Blindenstock, eine Begleitperson oder einen Hund der sie führt. All dies gibt Sicherheit und Orientierung für die Menschen!

Der Weiße Langstock ist ein Blindenstock und hilft Menschen, die blind oder sehbehindert sind, sicher, selbständig und effektiv mobil und orientiert zu sein.

Zu deiner Frage: Beschilderung / Blindenschrift kann ich dir folgendes Antworten. Brailleschrift, Blindenschrift, Punktschrift oder gar Ordungszahlen stellen für Menschen mit Sehbehinderung eine tägliche Hilfestellung dar. Informieren und lernen kann man Zahlen und Rechenzeichen in der Brailleschrift auf http://www.fakoo.de

Arbeitsgruppe aus dem Behindertenbeirat

Wir behandeln dieses Thema aktuell in einer speziellen Arbeitsgruppe aus dem Behindertenbeirat der Stadt Limburg. Sowie es etwas neues zum Thema gibt werden wir davon Berichten, denn Aufklärung und Fragen wie du sie gestellt hast tragen zu einem „GEMEINSAMEN LEBEN“ ohne Vorbehalte bei, dafür meinen D.A.N.K.

Blindenleitsystem
© Foto: Frank F. König – Kennzeichnung Blindenleitsystem in Leipzig

In der Werner-Senger-Straße in Limburg ist dies dass „Rost-Rote-Band“ es stellt in der Limburger City nach den Umbauten das Blindenleitsystem dar. Das Blindenleitsystem sollte vollumfänglich „IMMER“ frei gehalten werden bzw. sein. Denn kein Mensch sollte in seiner Mobilität eingeschränkt werden, zu keiner Zeit, an keinem Ort – deshalb bin ich dir sehr dankbar für deine Fragen.

Weitere  Rückmeldung in Facebook zum Thema

Rückmeldung zum Blindenleitsystem auf Facebook
Screenshot: Rückmeldung zum Blindenleitsystem auf Facebook

Entwurf Luftreinhalteplan

Foto der Pressemappe
Foto der Pressemappe der Stadt Limburg vom 6. März 2017

Am 6. März fand eine Pressekonferenz zum Thema „Entwurf Luftreinhalteplan“ für das Gebiet im Raum Limburg und Umgebung im Limburger Rathaus statt. Wir möchten uns heute auf die Inhalte für mobilitätseingeschränkte Menschen beschränken und keine weiteren Ausführungen betreiben, denn dies gab es in Art und Umfang genug. Mehr auch auf limburg.de

Meine Fragen zum Thema „Entwurf Luftreinhalteplan“ waren, gibt es diesen Entwurf auch in einem barrierefreiem PDF-Dokument. Die Zuständigkeit bzw. das erstellen des Luftreinhalteplan käme aus Wiesbaden, man würde dies nachfragen und sich gegebenenfalls bei mir melden.

Zur Frage ob es mögliche Einschränkungen aus dem Luftreinhalteplan für mobilitätseingeschränkte Menschen gibt  bzw. dies in ihrer Mobilität eingeschränkt würden, auch hier müsse man dies genauer betachten wenn es soweit komme. In welchem Umfang und Art es die von mir angesprochenen Ausnahmegenehmigung gäbe wäre im Moment nicht absehbar.

Leider müssen wir die Wochen Schnipsel der 10. KW. 2017 schon schließen, so kommen heute einige Themen nicht zum Zug, was sehr schade ist. Aber versprochen, wir bleiben in unseren Möglichkeiten am Ball und berichten nach und nach zu den Themen, Barrierefreiheit, soziales Engagement, Ehrenamt und Alltagsbelange der Domstadt und all dies in Wort und Bild.

Es grüßt offen und freundlich ihr

Frank F. König

 

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.