Weekly Blog

Limburg (koenig-limburg.de) Im „Weekly Blog #28“ trägt das Titelbild diesmal die Farbe „Grün“. Wie in jeder Woche klären wir unter anderem; was hat mich in dieser Woche glücklich, gar zufrieden gemacht?

Weekly Blog #28

#Wochenrückblick #LimburgAnDerLahn #MeineWoche #Zitate #MultipleSklerose #Blogger #LebenmitBehinderung #Kommunalpolitik #Tinnitus #Hilfsmittel #Corona #Impfungen #Familie #Glücklich #Zufrieden

Hallo liebe Blog freunde 👨🏻‍💻

Starten möchte ich diesen Blog Artikel mit einem Zitat aus dem Internet, also einem Netzfund. Denn mich hat das nachfolgende Zitat direkt angesprochen, mehr noch ich konnte eine Brücke zu meinem Leben und Alltag darin entdecken.

„Die Wellen des Lebens kann man nicht stoppen, aber man kann lernen, auf ihnen zu surfen.“

unbekannt

So positiv dieses Zitat auch ist, bleibt eines in meinem Leben konstant. Bei meiner Nervenerkrankung, sprich MS (Multiple Sklerose) sind äußere Reize oft schwerer zu verarbeiten. Und ja es fällt sicherlich nicht nur mir persönlich weniger leicht, bisweilen schwer, Emotionen zu kontrollieren, was für eine Herkules Aufgabe. Im Umgang mit meinen Emotionen und Gefühlen helfen mir eher die kleinen Dinge im Leben. Gerne lasse ich mich dadurch „erden“. Wieso? Keine Ahnung – es ist, glaube ich mein Naturell. Denn oft ich fühle mich wie auf dem Meer – mal oben dann wieder unten. 🌊 Gerne, würde ich positiver aus meinem unserem Alltag berichten, nur etwas Schönes gar positives findet sich aktuell kaum. Außer meine Zuversicht!

GRENZEN SETZEN

  1. Ich entscheide, wann genug ist. 🤓
  2. Es ist okay „nein“ zu sagen. 🤩
  3. Niemand muss meiner Meinung sein. 🤫
  4. Ich bin nicht verantwortlich für die Bedürfnisse anderer. 🤭
  5. Jeder ist für das eigene Wohlbefinden zuständig. 😉
  6. Es ist okay, wenn andere sauer werden. 😠
  7. Ich kann meine Meinung jederzeit ändern. 🤐
  8. Ich darf Pausen einlegen, um mich zu schützen. 🤕

😍 ICH BIN GENUG 😍

Corona Impfungen

Die COVID-19-Impfung erfolgte in Impfzentren sowie bei den einzelnen Hausärzten der Familie König. Für uns war das die Woche der 2 Impfungen. Die Schwiegertochter am Dienstag, die Tochter sprich K4 am Mittwoch und K2 sowie K1 am Donnerstag. K2 mit einer Kreuzimpfung alle anderen mit Biontech, sowie K4 mit Moderna. Endlich ist dies Thema für 2021 erledigt, da wir auch als Eltern beide Impfungen erhalten haben, was in 2022 eventuell noch kommt – sehen wir dann.  😷🦠💉

Weekly Blog #28
Symbolbild

Die Woche im Blog

Fleißig, dies darf ich berechtigterweise behaupten. Denn der Lesestoff war bunt und vielfältig in dieser Woche. Frisch gebloggt habe ich in dieser Woche einiges; +++ „Persönliche Nachbetrachtung zur 4. Sitzung“ +++ „Kleine Abenteuer am Wegesrand“ +++ „So schaut’s aus #26 KW“ +++ sowie den Blog Artikel +++ „Wie war der Beginn deiner MS?„. +++

Wochenrückblick von und mit Frank F. König

Was uns, mich in der zurückliegenden Woche alles bewegt hat? Zum einen zwei unterschiedliche Zusatzantriebe der Firma Alber. Dies durfte ich vor meiner nötig gewordenen Umversorgung testen, ich behaupte sogar erproben. 

Erprobung zweier Zusatzantriebe
Erprobung zweier Zusatzantriebe

Deutschland das Land der Formulare

Der Kostenträger möchte über die Verordnung hinaus jetzt noch ein Formular zur Ersatzlieferung. Da die alte Matratze defekt ist und plötzlich soll noch ein Dekubitus-Formular ausgefüllt werden. Ich bin Patient keine Fachkraft, die letzte Begutachtung hatte vor vier Jahren ergeben, ich hätte einen Dekubitus Grad 3, ich erklärte schriftlich, dass es bei mir kaum Änderungen gäbe, außer der defekten Dekubitus Matratze.  Abschließend hat der Arzt dies auf der Verordnung noch als Diagnose hinzugefügt, ob es wohl jetzt passt?

Weekly Blog #28

Weekly Blog #28
Stadtverordnetenversammlung in der Stadthalle

Meine Frage der Woche; was hat mich in dieser Woche glücklich, gar zufrieden gemacht?

Schlechte Entscheidungen sind wie Chips. Ich sage, ich nehme nur ein oder zwei, mache dann aber immer weiter, bis ich mein Leben komplett ruiniert habe? So kommt man schnell in die Bredouille, glücklich und zufrieden hat mich in dieser Woche mein „DURCHHALTEVERMÖGEN“ gemacht. Denn gerade der Tinnitus hat mich erneut an Grenzen gebracht, mein schnelles Handeln (HNO) in der Sache sowie meine eigene Klarheit haben mich vor schlimmeren bewahrt. So ist und bleibt jede Erkrankung harte Arbeit für jeden Patienten!

Wer braucht schon einen Tinnitus?

Ende des freitägliches weekly

Das war’s: Wie so oft ist längst nicht alles aus meiner, unserer Woche im Weekly Blog #28 gelandet. Es war nicht nur meinem Körper zu viel, deshalb endet mein Wochenrückblick genau hier. Schönes Wochenende, Frank 👨🏻‍💻

Meine letzte Sitzung vor der Sommerpause
Meine letzte Sitzung vor der Sommerpause