Visite aus Patientensicht - Wechseljahre
SENIOREN

Visite aus Patientensicht – Wechseljahre

BLOG 19-702: Der heutige Blog „Visite aus Patientensicht – Wechseljahre“ ist nicht alltäglich, gerade für Männer. Warum dem so ist erfahrt ihr im Blog, aber der Reihe nach…

Visite aus Patientensicht – Wechseljahre

Die Symptome sind real, Männer in der zweiten Lebenshälfte klagen über unterschiedliche Probleme. Müdigkeit, Nervosität, Schwitzen, Schlaflosigkeit und einiges mehr. Heute spricht man von den Wechseljahren der Männer, Hormonveränderungen sollen daran schuld sein. Während bei Frauen um die 50 der Östrogenspiegel sinkt, verlieren Männer ungefähr ab dem 40. Lebensjahr Testosteron. Dies ergab meine Recherche zum Thema schwitzen in der Nacht. 

Spielball Patient oder nicht?

Auffällig ist, dass die zahlreichen Symptome, die als wechseljahrstypisch gelten, gar nicht immer etwas mit einem niedrigen Testosteronspiegel zu tun haben. Vor drei Jahren habe ich dies für mich testen lassen, ein Zeitfenster, in dem viel getestet wurde. Bei all meinen Erkrankungen sowie Medikamenten bleibt der Sachverhalt schwierig. Mein Testosteronwert lag fast im normbereich, trotzdem ließ ich mich auf den Versuch mit Hormonen in Form einer Creme/Gel ein. Ein zweiter Anlauf mit einem Hormon Pflaster brachte ebenfalls keine Veränderungen, außer die in meinem Geldbeutel. Alles bleibt wie vorher, nur das ich jetzt noch einige Untersuchungen mehr auf dem Zettel hatte. 

Mit 50 zur Mammographie

Etwas merkwürdig fand ich es schon, mit 50 zur Mammographie. Als einziger Mann im Warteraum in der Klinik zur Untersuchung. Auf Einzelheiten verzichte ich an dieser Stelle, noch heute überkommt mich kein angenehmes Gefühl. Obwohl ich auch in solchen Situationen ein Humorvoller Mensch bin.

Schwitzen – ein echtes Problem

Gerade in der Nacht, für mich der blanke Wahnsinn. Bettwäsche, Kissen und Co. müssen gleich mehrfach in der Nacht getauscht und am kommenden Tag gewaschen werden. Der Aufwand an Nachtwäsche ist dabei ähnlich, was aber jetzt nicht weiter eine Rolle spielen soll. Der Vormittag nach dem Besuch im Bad, kann ich mir die Fragestellen, für was. Mir läuft die brühe vom Kopf runter und ich bin durch die MS völlig fertig. Der Akku ist schon am Morgen leer. Hinzukommen die unterschiedlichen Jahreszeiten, im Herbst/Winter die Erkältungsgefahr und im Sommer das zusätzliche Schwitzen.

Visite aus Patientensicht – Wechseljahre

Ich musste mir dies Thema mal von der Seele schreiben denn es nervt gewaltig!

Ihr / Euer
Frank F. König

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Über Frank: Frank ist Rollstuhlfahrer, Blogger, Fotograf, Stadtverordneter, Rolli-Coach, Ehemann, Papa, Opa, Kaffeeiker und Hesse. Mehr muss man eigentlich nicht Wissen. ♿️

Kommentar verfassen