HUMOR

Update 002 – zur Bucket List

Meine Bucket List

Update 002 – zur Bucket List: Ende Dezember 2017 sind wir mit dem Blog „Meine Bucket List“ gestartet, alles unter der Kategorie „Humor“ was wir so Ende Dezember 2019 gerne fortsetzen würden – also viel Freude dabei…

Update 002 – zur Bucket List

Zwischendurch gab es schon einen Blog zum Thema „Meine Bucket List“ quasi ein Update. All dies hat es Anfang September 2018 gegeben und kann hier nachgelesen werden „Update 001 – zur Bucket List“ es geht um den roten Teppich – als Information vorab.

  • Meine Bucket List aus 12-2017
  • 001 Update – zur Bucket List aus 09-2018
  • 002 Update – zur Bucket List aus 12-2019
  • 003 Update – zur Bucket List aus 02-2020

Nochmal, mir geht es soweit gut. Meine Rest-Gesundheit wird anständig gepflegt und ich bin bemüht meinen Alltag gut zu strukturieren.  Das Thema Bucket List ist nichts Neues, aber mir eben von Zeit zu Zeit wichtig. Humorvoll möchte ich damit auf das ein oder andere aus meinem Leben im Blog hinweisen. Also alles kein Drama, in der nächsten Monaten werden sich wohl viele Menschen mit ihren Neujahrsvorsätzen für 2020 beschäftigen. Ich persönlich bin absolut kein Fan von diesen Neujahrsvorsätzen und habe mich somit oft mit meinen Lebensträumen auseinandergesetzt. Was ich so nur empfehlen kann!

Meine Bucket List

Bucket List – als Wunschliste?

In meinem Kopf existierte schon länger eine Wunschliste, jedoch habe ich diese noch nie schriftlich festgehalten – was eigentlich auch nicht wichtig war. Jetzt aber nehme ich diesen Gedanken in Teilen mit auf, somit ist meine Bucket List ebenfalls eine Wunschliste. Wie ich dies zukünftig darstelle im Blog, weiß nicht mal ich selbst – gerne nehme ich Anregungen in den Kommentaren von euch auf.

Mein Wunsch: Gasthörer an einer Uni wie z.B. in Ffm.

Welche Wünsche und Träume hat man mit 60 Jahren noch?

Träume eine Menge, Wünsche ebenfalls, schauen wir mal auf fünf dieser Wünsche. Ich sitze hier Ende Dezember 2019 in meinem Rollstuhl am Schreibtisch und die Gedanken um meine eigenen Wünsche werden plötzlich schwer. Merkwürde ist dieses Gefühl schon, sonst sagt man spontan, das würde ich gerne noch machen oder umsetzen. Ich Glaube ein Kaffee könnte jetzt helfen? Ich habe in einem Blog zum Thema Bucket List gelesen, das man alles in unterschiedliche Kategorien einteilt. Aktivitäten, Experimente, Erlebnisse, Persönliches, Mentales, Emotionales, Reisen, Entdecken, Urlaube, Ausflüge und Touren, Bewegung, Sport und vieles mehr. Dies ist nicht meins, gerne benenne ich die Dinge gerne direkt.

Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.

Leonardo da Vinci

Mein Wunsch war es?

Einen eigenen Blog zu betreiben und so oft wie möglich Blogbeiträge oder kleine Artikel rund um meinen eigenen Kosmos zu schreiben. Was ich in dieser Form geschafft habe, trotz Schreibdurchfall und Co. Das wäre etwas für die nicht vorhandene Kategorie „Experimente“ gewesen. Um die Fragestellung: „Welche Wünsche und Träume hat man mit 60 Jahren noch?“ noch zu beantworten habe ich tatsächlich noch einen Wunsch in mir finden können. Öfter „Schwimmen zu gehen“ was bei der regionalen Infrastruktur mehr als eine Herausforderung wäre. Zum Abschluss gehe ich nochmals tief in mich, ein Wunsch, den ich schon länger in mir trage, ist: „als Gasthörer die Uni besuchen“. Obwohl ich erst in diesem Jahr in der Uni in Frankfurt am Main gewesen bin – nur eben nicht als Gasthörer.

Beste Grüße Frank

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.

0 Kommentare zu “Update 002 – zur Bucket List

Kommentar verfassen