POLITIK

Tourismus Potentiale nutzen

Barrierefreie Waldlehrpfade

Tourismus Potentiale nutzen, Region für die Bürger stärken – Limburg eine attraktive und lebendige Stadt mit hohem Freizeitwert. Daneben besteht Potential für mehr und hochwertigeren Tourismus. Die meisten Waldlehrpfade bringen ihren Besuchern Umwelt und Natur näher.

Tourismus Potentiale nutzen

Waldlehrpfade zeigen Zusammenhänge zwischen Biologie und traditioneller Lebensweise sowie historischen Nutzungsformen auf und machen die Erhaltenswertigkeit der vorgestellten Umwelt und Landschaft deutlich. Ziel ist, nicht nur durch Wissensvermittlung, sondern auch durch eine stärkere Identifikation mit der Region das Interesse zu wecken, verantwortlicher mit der Natur und der Umwelt umzugehen, die Landschaft zu erhalten und naturverträglich zu entwickeln. Gleichzeitig gewinnt die Region mit dem Waldlehrpfad an Attraktivität. Ein umweltverträglicher, sozial verantwortlicher und wirtschaftlich ergiebiger Tourismus wird dadurch gefördert. Die Regionalisierung des Tourismus mit einer umweltverträglicheren Mobilität – stattdessen mehr Wandern und Fahrradfahren hilft zudem klimaschädliche Emissionen zu reduzieren und die Natur zu schonen.

Natur-Kletter-Waldlehrpfad
Plakat: Tradition und Moderne

Waldlehrpfad / Kletterwald mehr als ein Thema in Limburg. Der FDP Antrag (Dez. 2015) hierzu wurde einstimmig  angenommen. Die Zugänglichkeit zu dem Waldlehrpfad sollte auch für Menschen mit Behinderungen gegeben sein. Dazu gehören nicht nur Rollstuhlfahrer, sondern auch Menschen mit anderen Behinderungen, wie z.B. Blinde, Gehörlose und geistig Behinderte Menschen. 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland ist von Geburt, durch Unfall oder durch hohes Alter in irgendeiner Form behindert.

Mit wenigen Umgestaltungen kann für sie oft schon viel erreicht werden. Planungen sollten von vornherein die „Barrierefreiheit“ berücksichtigen, um später teuere Umbauarbeiten zu vermeiden, Beispiele für Barrierefreie Lehrpfade gibt es in Deutschland einige.

Jetzt sollte in der Kreisstadt geprüft werden, ob sich im Bereich der städtischen Grünanlagen Möglichkeiten für die Einrichtung des Betriebs eines Kletterwaldes und eines modernen Waldlehrpfades ergeben und welche Standorte dafür geeignet wären.

Anmerkung: Mit Blick auf Barrierefreiheit war bisher nichts zu lesen, hierzu stehe ich mit meiner Erfahrung bzw. Anregungen gerne zu Verfügung.

Wer nicht will, findet Gründe.

Wer will, findet Wege!

Antrag: FDP-Limburg, Kletterwald und Waldlehrpfad
Antrag: FDP-Limburg, Kletterwald und Waldlehrpfad in Limburg

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.