ALLTAG

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse – Nach erneutem Unfall wurde dies bei Facebook erneut aufgegriffen, ist die Sicherheit in diesen beiden Straßen so schwer anzugehen bzw. umzusetzen? 

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse

Das Thema Sicherheit wurde im Beitrag von Herrn Oliver Schrangs schon angesprochen. Auch die Inhalte aus dem Ortsbeirat in der Limburger Kernstadt. Leider, hilft dies betroffenen Menschen vor Ort nicht weiter. Fehlende Sicherheit, sowie Gefahrenpunkte in, und um die Doktor-Wolff-Straße bleiben ohne Änderungen. Siehe dazu den Beitrag von Oliver Schrangs zum Unfall am Wochenende.

Persönlich ist mir die Sicherheit vor Ort, sowie die Möglichkeit Schmerzfrei und Unversehrt ins Haus zu kommen wichtig.

Die Aussagen des 1. Stadtrat Herr Michael Stanke, dass man im Zuge der Möglichkeiten ein Auge darauf hätte, bringt zum Thema Sicherheit, nichts. Im Gegenteil, einige machen sich wiederholt vor Ort lustig. Die Stadt würde nie etwas unternehmen, wir Parken hier WO WIR wollen, so die O-Töne.

Unfallzahlen zur Verkehrsinsel offenlegen

Im Ortsbeirat hatte ich angeregt, doch die Unfallzahlen zu der Verkehrsinsel in der Doktor-Wolff-Straße offenzulegen. Dies ist bisher nicht geschehen, leider. Denn die würden all dies belegen, was wir Woche um Woche vor Ort erleben müssen.

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse
Foto Oliver Schrangs: Verkehrsinsel nach dem Unfall am Wochenende

Speerfläche vor der Einfahrt zugeparkt

Dem nicht genug, kommt noch die Frankenstrasse hinzu – Es wird täglich auf der Speerfläche geparkt, vor der Einfahrt zur Tiefgarage. Es kann nicht die Aufgabe von Anwohnern / Bürgern sein, dies stetig dem Ortsamt per Foto zu übermittel. Dies ist, und bleibt Aufgabe der Stadt.

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse
Speerfläche in der Frankenstraße

Einfahren mit E-Hilfsmittel in die Tiefgarage

Die Speerfläche zur Einfahrt der Tiefgarage sollte mit Tellern geschützt werden, umgesetzt wurde eine Nutzlose, bei Dunkelheit nicht sichtbare lange Speere – Siehe Foto. Das Einfahren in die Tiefgarage findet seine Fortsetzung, da es die einzige Möglichkeit mit meinem E-Hilfsmittel ist, ins Haus zu kommen. Zuvor hatte man mir Untersagt, direkt ins Haus über den Haupteingang einzufahren – der Brandschutz fordere solch ein Verbot. Wie machen das all die anderen Menschen in Limburg die solche Hilfsmittel nutzen, eine Frage die ohne Antwort blieb. Des weiteren, wurde besprochen, die beiden hohen Bordsteinkanten überfahrbar zu gestalten – nach „ZWEI“ Jahren ist davon nichts umgesetzt, ein Schmerzfreies und Sicheres einfahren in die Tiefgarage so nicht möglich.

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse
Einfahrt in die Tiefgarage – Frankenstraße

Vom Gehweg in den fließenden Verkehr

Selbst berichte ich kaum, bis ungern über solche, sehr persönlichen Sachverhalte, aber der erneute Unfall in der Doktor-Wolff-Straße, hat mich zu umdenken gebracht. Minuten vor dem Unfall musste ich mit dem Rollstuhl auf die Straße fahren – denn alle Gehwege waren wie so oft zugeparkt. Sicherheit geht aus meiner Sicht anders, hier helfen auch keine Bekundungen mehr Kontrolle durch das Ordnungsamt anzusetzen.

Jetzt wurde aktuell am Montag bis um 10:00 Uhr am Morgen die Insel instand gesetzt, was für eine Reaktionszeit – Genial. Nur ändern dies nichts an den Problemen in beiden Straßen in Limburg!

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse
Verkehrsinsel in der Doktor-Wolff-Straße – Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse

Durch das Cineplex Kino, und die vorhandenen Behindertenparkplätze in der Frankenstraße, sind viele Menschen im Rollstuhl und mit eingeschränkter Mobilität im Verkehrsraum Doktor-Wolff- Frankenstraße unterwegs. Hinzukommt das einfahren der Radfahrer in die Einbahnstraße (Frankenstraße) und dem Verkehrskonzept für mehr Radfahrer in Limburg – also alles Gefahrenpunkte innerhalb des Ruhenden- und Fließendem Verkehr.

Sicherheit- Doktor-Wolff- Ecke Frankenstrasse
Verkehrsinsel in der Doktor-Wolff-Straße erneuert

Vorbildlich und Schnell wurde die Reparatur angegangen, die Gefahrenpunkte aber bleiben unberührt. Muss erst ein Mensch zu Schaden kommen? Ich wünsche mir in der Frankenstraße mehr Aktivität der Stadt Limburg. Die zugesagten Teller auf der Speerfläche sollten längst angebracht sein, und ein Sicheres- und Schmerzfreies einfahren über die beiden Bordsteine zur Tiefgarage ermöglichen!!!

Ihr Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.