Rollender Schwertransporter

Vieles habe ich schon erleben dürfen und müssen in meinem Alter, schließlich wäre ich im kommenden Jahr 60 Jahre. Meine persönliche Toleranz und Einstellung zum Leben sind mir sehr wichtig. Ebenso wichtig ist mir der Respekt vor anderen Menschen, egal mit oder ohne Behinderungen. 

Rollender Schwertransporter

Rollender Schwertransporter
Rollender Schwertransporter

Im Blog 18-535: Dreht sich alles um das Thema schlechthin: die Perspektive aus dem Rollstuhl, faktisch die Rollstuhlperspektive. Menschen tätscheln mir schon mal gegen meinen Kopf und äußern sich in Richtung „ich hoffe dir geht es gut“ oder auch der Griff in die Schulter, besonders beliebt bei Männern, es muss wohl ein Ausdruck von stärke sein – selbst käme ich nicht auf solch eine Idee. Aber verlassen wir diese Gedanken schnell wieder und kommen zurück zum geäußerten Rollender Schwertransporter.

Samstags in der Limburger Fußgängerzone

Bei queren der Fußgängerzone traf mich ein Spruch mitten in meine Gedanken, der Rollende Schwertransporter – was wie bitte? So hatte mich noch nie ein Mensch bezeichnet, also nicht hörbar für mich. Doch geschockt von so… lassen wir das, es bringt nichts. Nur meinen Gedanken muss ich in diesem Blog aufschreiben, denn das hilft auch weiterhin Toleranz für andere zu behalten. 

Rollender Schwertransporter
Rollstuhlfahrer gleich Rollender Schwertransporter?

In Zeiten von Wählkämpfen – ich mag dies Wort eigentlich nicht wirklich sind wir am Infostand und informieren den Bürger, sprechen mit den Menschen und hören uns an was ihnen so auf den Nägeln brennt. Je nach Jahreszeit ist es ziemlich voll in der City von Limburg. Gerade wenn sich alle Parteien auf den Weg machen und ihren Infostand aufbauen. Dicht an dicht steht man dann um den Neumarkt bis hin zum Europaplatz in Limburg. Die Gespräche mit den Menschen / Bürgern sind oft echt informativ und gut, nur als Rollstuhlfahrer bekommt man nach einer gewissen Zeit einfach Nackenschmerzen. Stetig nach oben schauen nervt immer, deshalb mag ich auch keine Stehtische und Partys.  Unhöflich möchte man ja nicht sein, deshalb bin ich auch froh für die Fotos am Infostand zuständig zu sein, eine mehr als Dankbare Abwechslung.

Offen und …

Ja, was bin ich eigentlich? Wirklich offen – Fragen über Fragen, die Rollstuhlperspektive mir ja keine unbekannte stellt mich im Leben immer vor veränderte Aufgaben. Einige Mitmenschen erkennen und sehen das, andere sehen wie geäußert einen Rollenden Schwertransporter.

Ihr / Euer
Frank F. König

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)

2 Gedanken zu „Rollender Schwertransporter

  1. Hallo Anonymous!

    Es findet verstärkt zur Wahl statt – die Infostände, in unserer Fraktion… nennen wir dies Bürgersprechstunde. All dies fand und findet mitten in unserer Stadt zu unregelmässigen Zeiten der FDP-Fraktion-Limburg statt. Nachlesen kann man dies unter: http://www.fdp-fraktion-limburg.de

    Gerne mal vorbeischauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest