Projekt: Nachgefragt – „Der Aufzug zum Domschatz“

Projekt: Nachgefragt – „Der Aufzug zum Domschatz“ – Heute im Projekt das Diözesanmuseum Limburg und der Domschatz.

Nachgefragt: Das Projekt „Nachgefragt“ beschäftigt sich mit Artikelbeiträgen aus diesem Onlineangebot die schon einmal Thema waren. Sollten sich Änderungen ergeben ist es meine Pflicht darüber zu berichten und aufzuklären!

Das Museum ist nur wenige Schritte vom Dom und zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt. So zu lesen unter: „LIMBURG ENTDECKEN“ – dem Reiseführer für Limburg a.d. Lahn.

Projekt: Nachgefragt – „Der Aufzug zum Domschatz“

Defekter Aufzug im Domschatz

Im Beirat für „Ältere Mitbürger der Stadt Limburg“ ist Thema der seit Monaten defekte Aufzug, Diözesanmuseum Limburg und Domschatz kämpft seit Monaten mit dem defekten Aufzug. Als sehr Schade, muss man diesen Zustand beschreiben und berechtig mich zur Nachberichterstattung, nach meinem Artikelbeitrag zum Domschatz hier auf koenig-limburg.de

Als Vertreter der FDP-Fraktion bin ich im Beirat für „Ältere Mitbürger der Stadt Limburg“, der Gedanke was hindert das Bistum den Aufzug in einen Zustand zu versetzen dass er, der Aufzug seiner täglichen Bestimmung, seinen Dienst erfüllen kann, bleibt vorerst ungeklärt. In einer Gesellschaft die immer älter wird, Menschen die sich erst durch das Erdgeschoss, dann ins Unter- wie Obergeschoss bewegen müssten – oder in diesem Fall gesagt könnten?

Photo: Lageplan Museum
Photo: Lageplan Museum

Recherchen brachten die Erkenntnis dass der Aufzug Ersatzteile benötige die es in dieser Form für dieses Modell nicht mehr zu beziehen gibt. Eine offizielle Information bzw. Stellungnahme liegt mir zurzeit noch nicht vor. Ich beabsichtige direkt beim Bistum anzufragen und etwas mehr Licht ins dunkle zu bringen. Schließlich möchte der Menschen doch aus dem Untergeschoss Aufsteigen ins Obergeschoss, getreu wie im Christlichen Glauben – der Blick Richtung Himmel, sei in diesem Zusammenhang gestattet.

Photo: Domstraße 12
Photo: Domstraße 12

Ein Schatz am Domberg der so nur die hälfte Wert ist, da es mehr als beschwerlich ist diese Treppen im inneren zu bewältigen. Ein Selbsttest mit meiner Begleitung in diesen Jahr (2016) brachte dies Ergebnis zu Tage. Die Einträge im Gästebuch vor Ort sind unmissverständlich, denn dieser Domschatz ist mehr als nur einen Besuch wert. Wenn aber bitte auch „Barrierefrei“ alleine das Thema Sicherheit kommt hier zum tragen und sollte die Verantwortlichen im Bistum auf den Plan rufen diesen defekten Aufzug zu ersetzen.

Sollten sich Fragen, oder Änderungen ergeben werde ich in diesem Zusammenhang gerne davon weiter berichten.

Barrierefreiheit für Alle
Barrierefreiheit für Alle

Email an die Pressestelle: Guten Tag Herr Schnelle,

mein Name ist Frank F. König der Netzreporter von koenig-limburg.de dem Themenportal zur Barrierefreiheit in Limburg a.d. Lahn. Bei einem Besuch zum Domschatz viel mir auf, dass der vorhandene Aufzug defekt ist – leider schon seit längerem, wie dem Gästebuch zu entnehmen war. Dieser Zustand hat mich wenig erfreut, denn der Weg auf dem Domberg und den Besuch des Domschatzes ist mehr als beschwerlich im Rollstuhl.

Ich berichte sehr gerne positives, was in diesem Fall mit Blick auf die „Barrierefreiheit“ schwer möglich ist. Mein Onlineangebot beschäftigt sich mit „Barrierefreien Ausblicken in Wort und Bild“ und so möchte ich Aufmerksam machen und gleichzeitig Fragen ob Sie, an einem persönlichen Gespräch interessiert sind. Oder einfach eine Stellungnahme an mich senden, die ich im Anschluss gerne Online veröffentliche. Ich stehe immer für ein persönliches Gespräch, sollte das Räumlich bei Ihnen vor Ort möglich sein – da ich auf Dauer auf einen Rollstuhl angewiesen bin.

Im Hinblick auf das Projekt „Inklusion Kirche“ – Modellregion Inklusion das vom Land Hessen gefördert wird, wäre es dem Menschen nah und könnte das Bild zur Inklusion im Kreis abrunden.

Mehr Infos auf: http://www.inklusion-limburg-weilburg.de

Mit freundlichem Gruß
Frank F. König

Doktor-Wolff-Straße 4 a
D-65549 Limburg a.d. Lahn

Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild auf www.koenig-limburg.de

Grafik: Netzwerkkarte
Grafik: Netzwerkkarte

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)

5 Gedanken zu „Projekt: Nachgefragt – „Der Aufzug zum Domschatz“

  1. Dann hat sich ja der Weg, wie auch die Anstrengung vor Ort gelohnt. Der Besuch war mit Blick auf die Steigung am Domberg schon extrem!!!

  2. ANTWORT VOM BISTUM:

    Sehr geehrter Herr König,

    vielen Dank für Ihre Mail und Ihre Anfrage. Gerne antworte ich Ihnen darauf.

    Dem Bistum ist es ein Anliegen, dass Problem eines defekten Aufzugs im Diözesanmuseum zu lösen. Das bischöfliche Bauamt hat einen Fachplaner beauftragt und erarbeitet zurzeit eine Ausschreibung. Ziel ist es eine nachhaltige, langfristige Lösung zu finden. Bis zum Spätsommer sollte das Problem behoben sein.

    Wenn Sie Rückfragen haben, können Sie sich gerne wieder an mich wenden.

    Mit besten Grüßen

    Stephan Schnelle

    Zentralstelle
    Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
    Roßmarkt 4, 65549 Limburg

    Tel.: (06431) 295-484
    Mobil: (0175) 9353181
    Fax: (06431) 295-481

    Mail: s.schnelle@bistumlimburg.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Pin It on Pinterest