Partnerschaft

Partnerschaft – Wie wirkt sich eine Diagnose oder ein Unfall auf eine bestehende Beziehung / Partnerschaft aus? Wiederholt kein einfaches Thema auf koenig-limburg.de, nur ist das Leben alles andere als EINFACH…

Partnerschaft

Gesunde Partner haben oft schon in Ihren Beziehungen zu kämpfen. Die Statik zu den Scheidungsraten im Lande muss ich zu diesem Blog nicht mal bemühen. Wie bitte soll das in Krankheit, nach einem Unfall, mit Körperlichen Einschränkungen Funktionieren. Funktionieren wäre wohl nicht das Wort, das man beidseitig wählen würde, für eine Partnerschaft oder eben Beziehung. Was gibt es nicht alles für Worte und Ratschläge zum Thema Partnerschaft. Gerade nach einem Unfall, einer Diagnose von Krankheiten. Ein Wort mit hoher Bedeutung und Kraft. Von einer Bewährungsprobe, bis zu einem glücklichen Miteinander ist alles vertreten. Leben müssen es die Menschen selbst, besser noch die Partnerschaft mit Inhalt und Leben füllen.

Partnerschaft
Bildquellenachweis: pixabay.com

Für eine Beziehung gibt es aus beiden Richtungen genügend Beispiele, in dem Beziehung funktioniert oder eben auch nicht. Verfügt man im Ansatz nicht an gemeinsamen Plänen und Zukunftsvorstellungen ist die Aufgabenstellung der Partnerschaft extrem hoch.

Betrachten wir ein Zitat zur Liebe von, Johann Wolfgang von Goethe.

Die reinste Freude, die man an einer geliebten Person finden kann, ist die, zu sehen, dass sie andere erfreut.


✳️ Lest auch: „Dein Körper ist ja Schrott“ ✅


Selbstbestimmung

Selbstbestimmung für beide Partner, der Beziehung eine neue Richtung geben. All dies sind Aufgaben durch die veränderte Situation nach einer Diagnose oder Unfall im Leben. Diese neue Situation kommt einer besonderen Herausforderung gleich und ist nicht immer leicht. Oft geprägt von Missverständnissen, Verletzungen, Desinteresse oder das ganze Gegenteil davon – Überforderung. Diese kann sehr ausgeprägt sein in dem man der Person alles abnehmen möchte und diese damit faktisch entmündigt. Jeder Mensch, auch Erkrankte oder durch einen Unfall aus der Bahn (Zeitweise) geworfen möchte gerne selbstbestimmt Entscheidung treffen. Nach einem Unfall aus der Bahn, was für ein Text – Grausam, Sorry.

Partnerteam

Unterstützung sollte keine Einbahnstraße sein, jeder in und mit seinen Möglichkeiten. Faktisch ist jeder mit seinen Stärken vertreten, so kann sich ein Team – ein Partnerteam ergeben. Gründe für und gegen eine Partnerschaft gäbe es viele. Was beide wollen, oder wie kann man mit der neuen Situation umgehen. All dies braucht Zeit, für beide Seiten. Denn es gibt keinen Schalter, den man einfach umlegen kann. Wie ungerecht wird es, welche Vorwürfe kommen zum Tragen, alles Dinge die unter Menschen völlig normal sind und sich einspielen müssen, ohne den anderen zu verletzen. Schlimmer noch, in seiner Selbstbestimmung einzuschränken. So kann man zu einem Team werden, voller Respekt, Sehnsucht, Liebe und Fürsorge bei beiden!

Der Weg ist das Ziel?

Sprüche mit Wahrheitsgehalt – Der Weg ist das Ziel, wie schön der Weg sein kann, bestimmen beide Personen in Ihrer Partnerschaft selbst. Nicht jeder hat das Glück einen Partner an seiner Seite zu haben, viele sind auch auf Assistenz angewiesen. Dieses angewiesen sein, kann das Ursprüngliche Gift für eine gleichberechtigte Partnerschaft darstellen. Im Internet gibt es viele Ratschläge zum Thema Partnerschaft. Nur wer seine Sorgen und Nöte ohne Vorwürfe teilen kann ist in der Lage seine Partnerschaft zu Leben – Gemeinsam!

Kein Blog mehr verpassen: Einfach mit einem klick auf dem laufenden bleiben, meine Facebook Seite mit „Gefällt mir“ markieren!

Ihr / Euer Frank F. König

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)