AUFGESCHNAPPT

Nur ein zu teures Problem?

Menschen in der Stadt

Nur ein zu teures Problem – Menschen mit Behinderungen, nur ein zu teures Problem? Was für eine Aussage…

Nur ein zu teures Problem?

Kurz notiert: Oder darf unterstellt werden, dass Menschen, die auf Mobilitätsunterstützung wie Rollatoren, Rollstühle und Gehilfen angewiesen sind, in der Innenstadt keine Teilhabe ermöglicht werden soll?

Persönlich würde ich dies mit einem klarem NEIN beantworten.

Das Menschen mit Behinderung für viele ein Problem darstellen, dieses Problem zudem auch noch teuer ist kann man nur teilweise unterschreiben. Ich kenne viele Menschen mit Behinderung in der Stadt Limburg und Umgebung, die legen Wert darauf, kein Problem zu sein. Wir sind Menschen wie alle anderen auch, die gerne an allen gesellschaftlichen Aktivitäten uneingeschränkt teilnehmen möchten – mehr nicht. So wie jeder andere Mensch auch, da mir die Aussage, nur ein zu teures Problem zu heftig. Das Thema Inklusion möchte ich in diesem Zusammenhang überhaupt nicht aufmachen!

Menschen in der Stadt - Nur ein zu teures Problem?
Menschen in der Stadt – Nur ein zu teures Problem?

Abenteuer Älter werden

Nicht vergessen, oder gar verdrängen muss man dass wir alle Älter werden, unser Leben und Mobilität wird sich extrem verändern. Aber nicht nur die Mobilität, auch unser online Verhalten und deren Möglichkeiten verändern sich jährlich. Die Gründe sind sehr vielschichtig, viele haben einen Gedanken sich gerade im Alter mit Menschen zu treffen, auszutauschen, zu leben und auch Spaß zu haben. Alles sehr normale Gedanken dieser Menschen!

Menschen brauchen Zukunft

Menschen brauchen Zukunft – den Blick zurück gerichtet ist etwas für Geschichtsbücher. Die Vergangenheit kann man nicht gestalten, die Zukunft hingegen schon. Nicht nur bei einer Wahl blicken die Menschen in Richtung Zukunft.  Testet einfach selbst, der Blick sollte nach vorne ausgerichtet sein, eben Zukunftsweisend. Je nach Alter und Generation ist dies unterschiedlich ausgeprägt. 

Online Support zum Thema auf der städtischen Webseite?

Schauen sie nach, machen sie sich selbst ein Bild und dies schon heute! 

Ihr / Euer Frank F. König


Vielleicht interessiert euch das auch:

Freunde im Smartphone Kennzeichnen

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.