ALLTAG

Mein Alltag im Rollstuhl – Ein Missverständnis

Mein Alltag im Rollstuhl – Ein Missverständnis

Mein Alltag im Rollstuhl – Ein Missverständnis – Wenn man den Rollstuhl aufstellt, also anfängt zu kippeln verfallen einige in Panik, bis hin zum Unverständnis. Versprochen es tut nicht weh – im Gegenteil.

Mein Alltag im Rollstuhl – Ein Missverständnis

Ein Missverständnis?

Einige Rollstuhlfahrer suchen Entspannung und stellen ihren Rollstuhl auf, was oft zu Missverständnissen führen kann und führt. Wie kann man sich einfach so auf die beiden Hinterräder stellen, da passiert doch nur was, die fallen um (Rollstuhlfahrer) und liegen wie ein Maikäfer auf dem Rücken. Schlimmer, die Verletzen sich noch, dabei sind die doch schon behindert.

Entspannung ist das Zauberwort

Bei einer Veranstaltung kürzlich schaute mich eine mir nicht unbekannte Person voller Zweifel an. Man spürte förmlich er traut sich nicht zu fragen. Ich als aktiver und offener Mensch fuhr im Rollstuhl auf ihn zu und fragte: Warum er so ungläubig schauen würde, ob er eine Frage hätte? Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Warum machst du das im Rollstuhl, benötigst du Aufmerksamkeit, oder für was ist das gehabe gut? Das gehabe hilft bei der Entspannung. Ich forderte ihn, löse mal eine Verspannung im Rücken, er streckte sich und fühlte sich gut. Daraufhin sagte ich zu ihm jetzt hast du es verstanden – nichts anderes machen Rollstuhlfahrer in dieser Situation. Es geht darum meinen Rücken zu entlasten, Entspannung tut einfach gut bei dem vielen sitzen.

Übung macht den Meister…

Es gab schon merkwürdige Situationen beim sogenannten kippeln ♿️

Es ist schon vorgekommen das Menschen ohne zu fragen an die Schiebegriffe vom Rollstuhl greifen. Was nicht ungefährlich ist, wenn es zum Sturz kommt, dann aus diesem Grund. Ich kläre das gerne in einem Gespräch auf, da es in letzter Zeit wieder öfter vorkam – dachte ich ein Blogpost könnte die scheinbare nötige Aufklärung schaffen. So wünsche ich mir aktive Leser, die so etwas Positives mitnehmen können – und dies völlig kostenlos…

Video zum Thema Rollstuhl und kippeln?

Ob ich dies noch umgesetzt bekomme steht in den berühmten Sternen. Es wäre schön, wenn ich ein kurzes Video zum Thema hinbekomme. Denn ich persönlich find es wichtig – also schauen wir mal…

Ihr / Euer
Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. König und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in den einzelnen Blog Artikeln. Aus meiner Sicht ist; ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach!