AUFGESCHNAPPT

Leitsystem für Innen- und Altstadt

Rückblick, Barrierefreies Limburg a.d. Lahn

Leitsystem für Innen- und Altstadt – Aus dem Amt für Stadtmarketing und Touristik kommt für die Ortsbeiratssitzung Limburg (Innenstadt) am 25.April 2017 die Vorlage für ein Leitsystem für Innen- und Altstadt.

Leitsystem für Innen- und Altstadt

VORLAGE 17/0130

VORLAGE AN DEN AUSSCHUSS FÜR STADTENTWICKLUNG, WIRTSCHAFT UND VERKEHR

Eine Beschilderung für das Gesamte Stadtgebiet ist seit Jahren überfällig, dies sollte unstrittig sein. Eine ausreichende und barrierefreie Beschilderung im Stadtgebiet ist somit mehr als nötig. Nicht nur für Orts- und Umgebungsfremde Mensch in Limburg hat dies Auswirkungen auf die Fähigkeit sich im Stadtgebiet zu orientieren. Die Vorlage ist weit von Barrierefreiheit und damit der Sicherheit von Menschen entfernt. Die Themen wie Barrierefreiheit, gleich Orientierung und Sicherheiten sind dabei von hoher Bedeutung, aber keines von dem wird Rechnung getragen, Leider!


INFO ZUMBEITRAGSBILD:

Das Foto vom Fotograf „Hermann Neu“ zeigt die Gruppe bei der Besichtung durch Limburg.


Leitsystem für Innen- und Altstadt
Leitsystem für Innen- und Altstadt

Hier im Anschluss mal einige Schlagworte zum Leitsystem Innen- und Altstadt die mir fehlen!

„Inklusives Design“

„Sehbehindertengerechtes Design“

„Sehbehindertengerecht Kommunikationsdesign“

Mal abgesehen das dieses Thema nie im Behindertenbeirat der Stadt Limburg gewesen ist, geht hier die Planung völlig am Thema Inklusion und Barrierefreiheit vorbei. Es sagt aus wie der Behindertenbeirat gesehen und geführt wird, man ist beschäftigt mit sich selbst.

Ein Leitsystem für „ALLE MENSCHEN“

Die Frage muss gestatet sein, so ist bei der Be-Bilderung in den Anlagen zur Vorlage immer das Wort „DOMPLATZ“ auf jedem Hinweisschild zu lesen. Ich kann nur hoffen dass genau an dieser Stelle der Standort an jedem Platz zu lesen sein wird.

Nicht erkennbar ist eine Kennzeichnung für Mobilitäts Eingeschränkte Menschen wie sie durch die Stadt kommen, an Orte der Sehenswürdigkeiten oder Orte von persönlichem Nutzen wie einer behindertengerechten Toilette.

Die Vorlage sowie die Bilder im Anhang zur Vorlage – findet jeder Bürger in Rats- und Bürgerinformationssystem der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn – www.limburg.de

So bleiben Fragen über Fragen

Ein Orientieren ist so für viele Menschen nicht Möglich, somit ist es weder Barrierefrei noch Sicher. Traurig und Enttäuscht ist man wenn dies dass Ergebnis aus den letzten beiden Jahren sein soll. Hier gilt es in Zukunft aktiver Fragen zustellen und tiefergehend aufzuklären!!!

Fortsetzung folgt!!!

Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.