Kreisseniorenbeirat arbeitet am eigenen Internetauftritt
SENIOREN

Kreisseniorenbeirat arbeitet am eigenen Internetauftritt

🌍 BLOG 19-755: Heute im Blog Kreisseniorenbeirat arbeitet am eigenen Internetauftritt für mich auch nach der Schulung in Neu-Anspach eine ungewohnte Arbeitsumgebung. Ein CMS das kostenneutral Seniorenbeiräten vom Hessisches Ministerium für Soziales und Integration über die LSVH zur Verfügung gestellt wird. 

Kreisseniorenbeirat arbeitet am eigenen Internetauftritt

Ein bisschen Inspiration zur Seniorenarbeit. Erste vorschritte beim zukünftigen online Angebot sind erkennbar, jetzt geht es in weiteren Vorstandssitzungen Inhalte zu besprechen und festzulegen. Gleichzeitig den festgelegt Content zu schreiben. Zwei Personen aus dem Vorstand sind Hauptverantwortlich tätig, zur Schulung waren drei Personen aus unserem Vorstand. Dies haben wir dem glücklichen Umstand zu verdanken, dass der Vorsitzende des Seniorenarbeit aus Elz ebenfalls im Vorstand des Kreisseniorenbeirat tätig ist. 

TYPO3 CMS ist ein freies Content-Management-System für Websites, das seit Oktober 2012 offiziell unter dem Namen TYPO3 CMS angeboten wird. Ursprünglich wurde TYPO3 von Kasper Skårhøj entwickelt. Der Kern von TYPO3 ist in der Skriptsprache PHP geschrieben, die Ausgabe im Browser erfolgt mit HTML und JavaScript.

Breit aufgestellt als Team 

Unterschiedliche Menschen im Team lösen unterschiedliche Aufgaben. Ein Umstand der uns in der Seniorenarbeit zugutekommt. Nicht jeder kann alles, was so kein Makel darstellt. Es geht um die Sache und den Weg zum Ziel, dieser geht gemeinsam besser. Alles ohne Zeitdruck, dieser Internetauftritt muss wachsen, da spielt die Zeit eine untergeordnete Rolle. Im Jahr 2019 möchten wir allerdings gerne online gehen, denn Projekte müssen auch über die Ziellinie.

Was wird man erwarten können?

Dies ist eine gute wie auch interessante Fragestellung, denn nicht alles liegt in unserer Hand. Ein Beispiel ist, das Grußwort des Landrats. Wir haben schriftlich angefragt und den Wunsch geäußert nach einem persönlichen Grußwort des Landrats, es wäre doch spannend wie unser Landrat Seniorenarbeit sieht. Sicherlich eine andere Perspektive, es bleibt also spannend für uns als Vorstand. 

Hier ein erster Screenshot des zukünftigen Internetauftritts des Kreisseniorenbeirat Limburg-Weilburg!

Kreisseniorenbeirat arbeitet am eigenen Internetauftritt
Kreisseniorenbeirat arbeitet am eigenen Internetauftritt

Was braucht eine Website für Senioren?

Best Ager, Silversurfer, Insta-Grans oder schlichtweg die Generation 60plus – ältere Menschen sind im Internet längst keine Ausnahme mehr, sondern zunehmend die Regel. Wenn ein Webangebot für Best Ager eines nicht sein soll, dann auf dem Alter der Senioren herumreiten. So schreiben wir also besser nicht von Angeboten, die gut sind, weil Senioren ein Problem haben und dies oder jenes nicht mehr können. Was dies für den Internetauftritt bedeuten kann, wird man nach Fertigstellung sehen können. Bis dahin, allen eine schöne Zeit. 🙋🏻‍♂️

Ihr / Euer
Frank F. König

Mein Vorname ist Frank F. und ich blogge seit einigen Jahren unermüdlich hier auf meinem Blog. Dieser Blog ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Somit wünsche ich viel Spaß beim Stöbern! Ein Kompromiss ist ein guter Schirm, aber ein schlechtes Dach.