Kommunalpolitik – Warum

Kommunalpolitik – Warum: Zugegeben die Kommunalpolitik hat mein Leben verändert, erstaunlich was alles Beachtung findet, oder eben auch nicht. Welche Fragen Menschen mir stellen, wie man beobachtet wird. Ein Feld um das ich mir im Vorfeld nicht mal Gedanken gemacht hatte, warum auch. Mir war, und ist die Sache wichtig.

Eine Frage wurde mir in den letzten Monaten gleich mehrfach gestellt. Hast du etwas erreichen können? Mit einem einfachen „Ja“ zu antworten wäre zu wenig für mich. Einiges könnte man sagen, beziehungsweise könnte man die einzelnen Dinge benennen. Faktisch aufzählen, nur was würde dies verändern. Nichts, aus meiner Sicht – denn es geht weniger um mich als Person. Um die Sache, Dinge anzustoßen, mit anderen Ideen und Gestalten, je nach Mehrheiten – denn ohne geht nicht viel.

Veränderungen beim Grund Bewusstsein

Kommunalpolitik - WarumDie Aufmerksamkeit ist stetig angestiegen, das Bewusstsein in der Sache zur Barrierefreiheit, die Achtsamkeit und Wahrnehmung hat sich extrem verändert, positiv. Dies liegt zum einen an den Sachthemen und meiner persönlichen Präsenz bei Terminen, Veranstaltungen oder anderen Ausschüssen. Die Aufmerksamkeit durch meine Anwesenheit hat geholfen einen veränderten Blick zu erleben. Alleine deshalb hat sich der Aufwand gelohnt. Aber muss sich denn immer etwas lohnen? Wenn Rollstuhlfahrer zur Normalität werden – wie ein Smartphone, dann sind wir weitgekommen in der Gesellschaft.

Jede Stufe, in Form von Barrieren, die nicht umgesetzt und gebaut wird, ist eine gute Stufe. So einfach ist meine Formel für Erfolg, oder nach der Frage: Hast du etwas erreichen können?

Barrierefreiheit ist einfach mehr

Als eine Stufe für Rollstuhlfahrer – wir sind eine aktive und bunte Gesellschaft, also mehr. Was es alles für Barrieren gibt glaubt man kaum. Eine Website die in der Nutzung dem Menschen Probleme bereitet und man sich kaum orientieren kann – sind im klassischen Sinn Barrieren.  Was bringt uns der Nutzen eines Bürgerbüros, wenn man Online keine Möglichkeit hat und weiter an Öffnungszeiten und Mitarbeiter vor Ort angewiesen wäre. Wir alle können mit der Digitalisierung wachsen und sie annehmen. Oder wir stehen weiterhin im internationalen Vergleich da, wo wir stehen – nicht im vorderem Drittel.

Kommunalpolitik – Warum

Das sind Punkte die mich persönlich antreiben, mir die nötige Kraft geben sich für Menschen einzusetzen. Und ja, es macht mir Spaß. Zugegeben bei Freien Demokraten ist vieles anderes, so finden kreative Prozesse fruchtbaren Boden. Dies ist der Grund für meinen Einsatz in der FDP-Fraktion-Limburg vor Ort.

Ihr / Euer

Frank F. König

 

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)