Kings Week die 43. Kalenderwoche
Aktuelles Perspektiven

Kings Week die 43. Kalenderwoche

BLOG: „Kings Week die 43. Kalenderwoche“ Eine für mich gebrauchte Woche neigt sich langsam dem Ende entgegen. Zum Glück, könnte man jetzt denken? Ich folge lieber dem Zitat von: „Laotse – dem legendären chinesischen Philosoph“. Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen.

Kings Week die 43. Kalenderwoche

Solch ein Wochenrückblick hat schon was. Vor allem dann; wenn man selbst Wochen, Monate und Jahre später selbst einmal darauf schaut. Halten wir uns nicht länger auf und starten mit den: Kings Week die 43. Kalenderwoche. Positives gab es nicht wirklich viel in dieser Woche, Einzelheiten erspare ich euch an dieser Stelle – denn das kleine Licht soll leuchten – auch wenn es extrem schwerfällt.

Kings Week die 43. Kalenderwoche

Die Woche im Blog – Website Statistik zum Blogpost: „E-Rollstuhl entwendet? Man kann es kaum glauben, so staute ich nach meiner Rückkehr aus Kassel doch sehr. Wo ist der E-Rollstuhl? Ungläubig blickenden wir uns beiden an…“

Website Statistik zum Blogpost

Am Tag der Veröffentlichung haben sich etwas mehr als 300 Leser diesen Blog Artikel angesehen und gelesen. Den Tag darauf gab es nochmals über 200 Leser, was so echt hart war. Durchschnittlich haben wir im Blog zwischen 80 und 110 Leser täglich, so habt ihr mal einen Vergleich. Abgesehen vom Thema zeigt diese Entwicklung nur eines – welche Themen Zahlen und Leser liefern!

Blick in den Terminkalender

Corona und seine Folgen sind in meinem Terminkalender deutlich aktiver als in den letzten Wochen. Bei solchen Zahlen / Entwicklungen ist dies nachvollziehbar – also für mich. Der ein oder andere Termin fällt so aus meinem Terminkalender raus. Schade, denn gerade dieser Termin wäre nicht nur für mich das Highlight im Oktober gewesen. Präsentation des „SCEWO BRO E-ROLLSTUHL“ wurde abgesagt. Selbst prüfe ich meine Termine nach dem Prinzip was muss unbedingt, alles andere kann warten!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Digitalisierung ein Dauerthema?

Digitalisierung ein Dauerthema?
Nicht das es dunkel bleibt 🕯

In meiner Woche stand das Thema Digitalisierung wiederholt oben an. Im Austausch mit Kollegen (Landesebene) zur Thematik können wir festhalten – es liegt noch ein langer Weg vor uns. Digitalisierung ein Mega Trend? Einig war man sich schnell Digitalisierung heißt heute viel mehr: Es entsteht eine neue, digital vernetzte Welt an und mit dieser gilt es zu Arbeiten. Eben den nutzen für alle Menschen vorantreiben – die digitale Verwaltung, Rathäuser und Bürgerbüros entstehen gerade erst so richtig. So sollte man Fehler der Vergangenheit vermeiden und den Zugang allen ermöglichen. Analog wie digital, es gilt Barrieren abzubauen, gerade digital.

Frank F. König