Inhuman - ein Großartiges Wort oder nicht?
Erklärungsversuch Kurz und Knapp

Inhuman – Gegenwort zu Human

Inhuman – Gegenwort zu Human: Was für ein großartiges Wort oder nicht? Inhuman kann vieles im Leben sein. Zum Beispiel eine inhumane Bestrafung, Maßnahme oder auch Regelung. Wer die Würde des Menschen nicht bewahrend, sich unmenschlich, rücksichtslos bis hin zu hartherzig verhält – ist das Inhuman Verhalten? Dies einzige Wort lässt für mich einiges an Spielraum und traf deshalb auf mein Interesse. 💁🏻‍♂️

Inhuman – Gegenwort zu Human

Inhuman ist in kritikwürdiger Weise nicht human, menschliche Gesichtspunkte werden dabei oft ganz außer Acht gelassen. Den Einstieg in diesen Blog Artikel zu diesem Wort ist nicht leicht. Manchmal sollte ich mir bei meinen Themen und Wortauswahl im Vorfeld tiefere Gedanken machen? Getrieben und angefacht von meinem Blog Artikel „Ich fühle mich oft wie in einem manipulierten Spiel“ entstand im direkten Anschluss dieser Blog. Mein Vormittag war im Prinzip verplant und ich hatte keine Zeit, um einen Blog zu schreiben. Durch eine Verschiebung in meinem Alltag beziehungsweise Absage lag plötzlich und völlig unerwartet mein Notizbuch vor mir. Zeit hatte ich jetzt, das Ergebnis lest hier gerade. Ich nahm mich diesem Wort; „Inhuman“ dann doch schneller an als angenommen. Kennt Ihr dies Gefühl, wenn man von einem Wort inklusive der Gedanken darum so angetriggert wird?

Inhuman – ein großartiges Wort, oder nicht?

Dies kommt für mich auf die Perspektive an. Wie so oft im Leben hat vieles mindestens zwei Seiten, in Ausnahmefällen sogar mehr. Ein Urteil fällt man im Alltag schnell, selbst ich übe dies aus. Auch wenn ich mich im Anschluss manchmal ärgere, hier liegt als noch Optimierungsbedarf an. Verständnis, ein Wort, das oftmals im Kontext dazu passt, also für mich. Gerne unternehme ich die kleine Reise mich gedanklich auf die Seite meines Gegenübers zu begeben. Nicht immer einfach oder gar möglich, aber ich gelobe zu dieser persönlichen Challenge Besserung. Nur wann passiert mir dies? Nur dann, wenn es Auswirkungen auf unseren Alltag und Leben hat, sprich tiefergehende Dinge. Weniger alltägliches eben!

Schwülwarme Luft, Regen und Co.

Diesen Blogartikel schreibe ich bei schwülwarmer Luft und zum Großteil bei geöffneter Balkontür und Regen. Warum ist dies wichtig? Mir geht es um die Stimmung, diese hat oftmals Auswirkungen auf meinen Alltag und Handeln – gerade beim Schreiben eines Blog Artikels. Es gilt für mich die Konzentration hochzuhalten, denn der Fehlerteufel und meine kognitiven Einschränkungen sind Freunde. Siehe; „Sprech- und Schreibdurchfall bei MS

Szenenwechsel; es ist mittlerweile Mitte Oktober!


Also alles ist schon einige Wochen her als ich diesen Blogartikel bei schwülwarmer Luft und Regen angefangen hatte. Irgendwann muss einer diesen Blog zum Ende führen. Nur durch meine Struktur und Erinnerung fiel mir auf, dass diese Artikel noch nicht fertiggestellt wurde. Inhuman – in kritikwürdiger Weise nicht human, menschliche Gesichtspunkte wurden ganz außer Acht gelassen, so das erste Ergebnis bei meiner Google Suche zur meiner Recherche. Menschliche Gesichtspunkte habe ich selbst schon außer Acht gelassen, was für mich normal wäre. Es gibt für mich Situationen im Leben da haben die aus meiner Perspektive nichts zu suchen, Sachlichkeit steht bei diesen Dingen für mich im Vordergrund. Oder kann beidem gerecht werden? Mit dieser Fragestellung möchte ich diesen Blogartikel heute zu Ende führen.

F R A N K 👨🏻‍💻