Hilfsmittel die Helfen

Hilfsmittel die Helfen – Hallo da draußen! Heute schreibe ich über recht schwierige Themen. Hilfsmittel, ein Thema das nur wenige angeht? Ein kleiner Kreis in der Gesellschaft der auf unterschiedliche Hilfsmittel angewiesen ist, mit Nichten!

Hilfsmittel die Helfen

Hilfsmittel die Helfen
Foto: www.koenig-limburg.de  E – Scooter

Angehörige, Eltern, die Tante

Oder wer auch immer, fast in jeder Familie oder im Bekanntenkreis gibt es Menschen die Hilfsmittel benötigen. Im Arbeitskreis für ältere Mitbürger, die weiblich und männliche Anrede schenke ich mir in diesem Fall, hatten wir die Diskussion. Nicht jeder Mensch der älter wird möchte ein Hilfsmittel verwenden. Dies geht schon beim Tragen von Hörhilfen los. Die ausreden sind vielfältig und jeder empfindet dies für sich anders. Eben unterschiedliche Menschen!

Überzeugungstäter

Es braucht viel Geduld und Kraft bist man Hilfsmittel annehmen kann, oft kommt noch der Stress mit Kranken- und Pflege Kassen hinzu. Schaut euch im privaten Umfeld um, passen da alle Hilfsmittel zur Person, seinen Möglichkeiten und dem eigenen tun? Jeder Zweite, so meine jahrelange Erfahrung hat kein passendes Hilfsmittel, Leider muss man sagen.

Hilfsmittel die Helfen

Unnötige Gefahren

Wenn nicht alle beteiligten im privaten Umfeld ein Auge darauf haben kann es zu unnötigen gefahren, gar Verletzungen kommen. Seit Monaten sind einige Verantwortliche aus dem Arbeitskreis für ältere Mitbürger gemeinsam mit der Verwaltung beschäftigt, einem modularen Ordner zum Thema „Abenteuer Älter werden“ zu entwerfen. Früher gab es eine kleine Broschüre, die aber gezeigt hat das die Themenfelder gestiegen sind. Mehr noch, Art und Umfang alles aktuell zu halten, ist ein weiterer Punkt hin zum modularen Ordner. Meine Hoffnung diesen dann im Frühjahr 2018 für die Menschen bereit zu halten?

Abenteuer Älter werden

Ein Fakt der uns alle treffen wird, bei dem einen Dauer es noch Jahrzehnte, bei anderen steht es Zeitnah an – als man es selbst erwartet. Demografie – ein Thema das uns hier im Blog in 2018 öfter beschäftigen wird. Mehrwürdig, meine Frau sagte beim Seniorennachmittag, in vierzehn Jahren bin ich auch siebzig. Da der Dezember 2017 mit rissigen Schritten vor uns her zieht, möchte ich persönlich allen, Gesundheit und Zuversicht wünschen.

Ihr / Euer

Frank F. König

Letzten Blog zum Thema verpasst?

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)