Geschichten aus der Stadt
KURZ UND KNAPP LIMBURG/LAHN

Geschichten aus der Stadt

👨🏻‍💻 BLOG 19-739: Jede Stadt hat täglich unterschiedliche Geschichten und Abenteuer, die sich zutragen. Eben „Geschichten aus der Stadt“…

Geschichten aus der Stadt

Wir sammeln die Geschichten und Abenteuer unserer Stadt. Täglich ereignet sich etwas in Limburg, in der Stadt, in der wir ab 1996 wohnen. Gerade als Rollstuhlfahrer erlebt, hört und sieht man so einiges. Kinder sind bei unterschiedlichen Begegnungen ein Brunnen an Ehrlichkeit. Sie fragen oft Mama/Papa was hat oder fährt der Mann da?

Mit offen Augen durch die Stadt

Wer seine Umwelt so offen wahrnimmt wie ich, der hat was zu erzählen. Mir fallen Veränderungen im Stadtgebiet direkt auf, meine Frau sagt dann oft, was du alles siehst. Einen Moment an einem Ort verweilen hilft mir dabei. Ich mag es sehr unsere Stadt auf diese Art und Weise zu erleben. Manches bleibt natürlich ein Geheimnis, denn nicht alles muss man behalten oder gar aufschreiben. Sind es nicht die alltäglichen Geschichten und Abenteuer seiner Stadt, die ein Stadtleben so erlebbar machen?

Veränderungen sichtbar

Im Einzelhandel werden Veränderungen oft schneller sichtbar. Schaufenster sind ein Beleg und gerade bei Frauen beliebt. Uns ist aufgefallen wie sich ein Schaufenster in der Limburger Altstadt positiv entwickelt und verändert hat.

Geschichten aus der Stadt
Geschichten aus der Stadt

Das Glück wohnt nicht im Erdgeschoss

Glücklich in seiner Stadt und Umgebung zu sein hängt von vielen Faktoren ab. Schon vor Monaten wurde ich gefragt: „Wohnen alle Rollstuhlfahrer im Erdgeschoss?“  Eine Klasse Frage von einem jungen Menschen. Aus seiner Sicht wäre dies besser, gerade wenn es einmal im Hause brennen würde. Anfänglich kommt einem die Frage naiv vor, dies aber ist sie bei weitem nicht. Eigentlich sehr reif für sein Alter, praktisch veranlagt dazu.

Wir sehen uns in dieser Kategorie wohl öfter, je nach Abenteuer oder Geschichten.

Ihr / Euer
Frank F. König

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Über Frank: Frank ist Rollstuhlfahrer, Blogger, Fotograf, Stadtverordneter, Rolli-Coach, Ehemann, Papa, Opa, Kaffeeiker und Hesse. Mehr muss man eigentlich nicht Wissen. ♿️

Kommentar verfassen