Facebook den Rücken kehren?

Facebook den Rücken kehren? – Nach dem Datenskandal um Facebook und die Firma Cambridge Analytica kehren erste Unternehmen dem weltgrößten Online-Netzwerk vorübergehend den Rücken.

Facebook den Rücken kehren?

Der Hashtag #deletefacebook schlägt im Internet und Printmedien hohe Wellen. Erste Unternehmen haben ihre Seiten / Profile bereits gelöscht. So titelt nicht nur der Stern und Co.

Den Facebook Account löschen?

Einige denken darüber nach Mark Zuckerberg und damit Facebook den Rücken zukehren. Sie wollen Ihr Facebook-Profil löschen. Kein Problem: Anleitungen gibt es zuhauf. Mit wenigen Klicks können Sie ihr Facebook Konto deaktivieren oder für immer ins Datennirwana schicken. Ausstiegswillige legen los?

Wer Facebook für immer den Rücken kehren möchte, sollte strategisch vorgehen. Denn selbst gelöschte Konten bleiben unter Umständen als sogenannte Schattenprofile mit allen Nutzerdaten auf den Servern gespeichert und könnten weiter für Werbezwecke eingesetzt werden!

Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nutzen das soziale Netzwerk Facebook. Dabei hatte es Mark Zuckerberg im Jahr 2004 an der Harvard University ursprünglich nur für die dortigen Studenten gegründet. Inzwischen gehört Facebook zum digitalen Alltag und daraus ergeben sich viele Fragen. Mache ich weiter, was ist mit meinen Daten?

Wer bei Facebook aktiv ist, dem ist auch bekannt das seine Daten auch zur Verwendung kommen. Mir muss keiner sagen, das wußte ich nicht. Überhaupt ist mir dies alles etwas übertrieben, ein verlagern oder verändern ist nur für wenige Sinnvoll. Und wer gibt euch die Garantie, das es bei anderen Netzwerken sicherer wäre. Also wer aktiv und kritisch bleibt fährt auch weiterhin gut bei Facebook. Ich sehe für mich keinen Grund meine Seite / Profil oder meinen Facebook Account zu deaktivieren bzw. noch schlimmer zu löschen!

Facebook, Instagram und Twitter sind nur ein kleiner Teil für die Nutzer von Social Media – so bleiben wir auch in Zukunft bei diesen Netzwerken und erfreuen uns mit dem Nutzer sowie Leser unserer Online Angebote!

Ihr / Euer

Frank F. König

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)

Ein Gedanke zu „Facebook den Rücken kehren?

  • 2018-04-12 um 8:48
    Permalink

    Der Ärger über den Datenskandal ist natürlich da, dennoch werden die Nutzer auch weiterhin bei Facebook angemeldet bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das in diesem Bereih negativ auswirken wird.

Kommentare sind geschlossen.