ES NEIGT SICH DEM ENDE ZU

Kurz und knapp – Der Vorrat an Bildern neigt sich dem Ende zu. Ein gutes Archiv, über Jahre aufgebaut liefert über einen langenzeitraum die nötigen Bilder. Wenn unterschiedliche Abnehmer solch ein Archiv anzapfen, verliert sich dies schon mal und es könnte zu Bildwiederholungen kommen. Dies ist wenig zielführend für mich als (Hobby) Fotograf sowie überhaupt nicht meine Welt…

ES NEIGT SICH DEM ENDE ZU

Blog 18-572: Wiederholungen bei Bildern ist nicht meine Welt, gerade wenn gewisse Themenfelder öfter bedient werden. Also wäre es an der Zeit dies zu ändern bevor die Temperaturen sich Richtung Nullpunkt bewegen. Nicht das man jetzt denken könnte… ich wäre ein schön Wetter Fotograf. 😉

Noch vor Weihnachten sollte man(n) sich auf den Weg machen dies zu ändern. 📸 Was es zu entdecken gibt wird man sehen. Einige Ideen hätte ich im Kopf, wie und wo sich dies umsetzen lässt, ist eine andere Frage. Musik ist eine solche Idee, durch die Limburger Altstadt ziehen und sich von der Musik treiben lassen. Spontan, würde mir die Musik von Peter Fox einfallen. Titel wie: Stadtaffe 🐵 oder Schwarz 🖤 zu blau 💙wären da meine Wahl. 📻

Text – Schwarz zu blau: 

Guten Morgen (Limburg) Berlin, du kannst so hässlich sein…🔊

Musik ein Thema das wir im Blog noch nie hatten

Ja, auch der Frank hört Musik. Mein Musikgeschmack ist „bunt“… sehr bunt. Ihr Glaubt das nicht? Dann werde ich darauf achten dies in dem ein oder anderen Blog einfließen zulassen.  Wir sehen uns…

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Über Frank: Frank ist Rollstuhlfahrer, Blogger, Fotograf, Stadtverordneter, Rolli-Coach, Ehemann, Papa, Opa, Kaffeeiker und Hesse. Mehr muss man eigentlich nicht Wissen. ♿️

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest