Erklärungsversuch

Digitale Bildung junger Menschen

Foto in der ARS Limburg

Digitale Bildung  junger Menschen – widerspricht dem weitverbreiteten Klischee einer trägen, uninteressierten und politikverdrossenen jungen Generation?

Digitale Bildung  junger Menschen

Junge Menschen bedeutet für mich Zukunft, warum nicht das politische Engagement der jungen Generation stärken und die Diskussion um digitale und politische Bildung führen. Digitale Bildung sollte auf einem hohen Niveau gelehrt werden, in jeder Schul- und Ausbildungsform. Persönlich sehe ich nur wenige, von den sogenannten uninteressierten und politikverdrossenen jungen Menschen in meinem Umfeld und Region!

Föderalismus im Bildungssystem

Ein Problem stellt hierbei der Föderalismus im Bildungssystem dar, 16 Minister aus den einzelnen Bundesländern müssten ähnlich handeln und es angehen. Zudem kommt oft das Argument es wäre dafür kein Geld vorhanden, nicht in diesem Ausmaß. Bei einem Termin den ich in einer Bildungseinrichtung im Kreis Limburg-Weilburg hatte, stellte sich im Gespräch heraus: Die wenigsten Schulen haben WLAN, geschweige denn einen Systemadministrator der Verantwortlich wäre. Diese Arbeiten sollen Lehrer in ihrer Freizeit umsetzen.

Foto in der ARS Limburg
Foto in der ARS Limburg mit Frank F. König

Da dies nicht die erste Bildungseinrichtung im Landkreis Limburg-Weilburg ist die ich besuchen konnte. Muss ich leider Festellen, dass  dies Barrieren der besonderen Art darstellt, leider aus meiner Sicht.

Soziales Engagement geschwächt❓

Die junge Generation zu einem mehr an Digitalem hinführen. Somit würde doch das soziale Engagement geschwächt. Dies sehe ich nicht so, im Gegenteil, beides profitiert von einander. Ich wünsche mir für die Zukunft, und damit für die junge Generation, ein mehr an digitaler und politischer Bildung. Ohne Künstliche Barrieren‼

Ihr / Euer

Frank F. König ♿