ERKLÄRUNGSVERSUCH MULTIPLE SKLEROSE

DER BLOG OHNE ÜBERSCHRIFT

Der Blog ohne Überschrift

Blog 19-585: Dieser Blog hat keine Überschrift, also keine Headline erhalten. Was dies soll und um welches Thema es sich handelt, könnt ihr hier nachlesen…


Der Blog ohne Überschrift

150 x Gute Laune für Dich

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Eigentlich unterscheide ich bei der Anrede keine Geschlechter. Warum dies gerade heute geschehen ist, kann ich nicht nachvollziehen. Es passierte einfach. Ich habe einige Zeit nach einer passenden Headline und Synonymen gesucht. Nichts hat mir wirklich zugesagt – also gibt es keine wirkliche Überschrift zu diesem Blog. 

„Werde weiterhin mein Bestes geben“

Sein Bestes geben, bedeutet sich ständig weiterzuentwickeln, an sich und seinen Themen zu wachsen. Ja, dies kann ich zusichern. Ich versuche in jedem Moment, mein Bestes zu geben. Und zwar aufgrund meiner Möglichkeiten und meines Wissens. Die logische Schlussfolgerung bedeutet dann, auch Fehler zu begehen. Oft wird über die Jugend geschimpft und gemeckert, dabei machen ältere und eigentlich erfahrene Menschen ebenfalls Fehler. Das beruhigt mich schon wieder, denn ich persönlich finde junge Menschen verkörpern Zukunft.

Der Blog ohne Überschrift

Alles kann, nichts muss!

Ich freue mich auf das Jahr 2019 sowie die Menschen, die mir begegnen werden, mit denen ich gemeinsam etwas erlebe, all dies stimmt mich zuversichtlich. Einen groben Plan werden alle haben, sowie ich auch. Mein Vorrat an Losbotschaften (Siehe Foto) für praktisch jeden Tag ist noch ausreichend. Gut täglich setze ich dies nicht um, aber immer, wenn mir danach ist. Getreu dem Motto „ALLES KANN, NICHTS MUSS


Glück und Gesundheit 🍀

Gerade wenn man krankt ist wie ich und viele andere Menschen auch, spielt das Thema Glück und Gesundheit eine besondere Rolle. Multiple Sklerose ist täglich eine Aufgabenstellung nicht nur für den Erkrankten. Meine Gedanken drehen sich oft in diese Richtung, dabei geht es weniger um das eigne ich – als um das persönliche Umfeld. Wie kommen wir „ALLE“ gemeinsam durchs Leben, und zwar so, dass egal welche Erkrankung nicht die Hauptrolle spielt kann. An dieser Stelle ist scheitern auch für mich nicht Neu.  Im Gegenteil, in über 13 Jahren Selbsthilfearbeit war dies ein Mega Baustein in meiner Arbeit. Noch heute fehlt es gerade an dieser Stelle. Hier sind alle beteiligten gefragt. So wünsche ich Kraft für ein Jahr voller Begegnungen. 💪🏻

Mein aktives Leben

Gegen Ende des Jahres 2018 habe ich persönlich Entscheidungen treffen müssen, die unser Leben völlig auf den Kopf gestellt hätte. Die Versuchung nach Veränderung und etwas neuem war sehr groß. Mein Ratgeber waren Freunde und Familie die mir meine Gedanken sortiert haben. Aber was soll dieses kryptische Geschreibe, was ist los? Es bestand die Möglichkeit halbtags einer Beschäftigung nachzugehen, wieder Erwerbstätig zu werden. Was mich gefordert und sehr gefreut hätte, aber eben auch überfordert. Dank all diesen Menschen bin ich zurück auf dem Boden der Tatsachen. Denn die Lust und neugierige war extrem hoch. Arbeiten, täglich bei meinen Erkrankungen – Wahnsinn! Mehr aber kann ich aktuell dazu nicht ausführen, denn ich verarbeite mein klares „NEIN“ noch. Beim Fußball wäre das Ergebnis: 0 zu 7 – Siebenmal ein klares Nein. Dafür geht mein Dank an die Menschen die sich mit mir in dieser Zeit beschäftigt haben. 🤗 Ihr wart echt Spitze!!!

Der Blog ohne Überschrift
D.A.N.K.E.

Ihr / Euer
Frank F. König

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Über Frank: Frank ist Rollstuhlfahrer, Blogger, Fotograf, Stadtverordneter, Rolli-Coach, Ehemann, Papa, Opa, Kaffeeiker und Hesse. Mehr muss man eigentlich nicht Wissen. ♿️

Kommentar verfassen