Bullshit-Kommentare zur MS

Bullshit-Kommentare zur MS (Multiple Sklerose): Warum ich manche Kommentare nicht mehr hören kann und wie ich damit umgehe! Hier meine Antworten bzw. mein Blogpost zum Thema…

Bullshit

Bullshit-Kommentare zur MS

Caro ist Bloggerin und Autorin zum Thema MS und Co. Sie hat einen sehr ausführlichen Blog geschrieben und stellt sich unteranderem einige Fragen. All dies bei Caro’s Blog „Frauenpower trotz MS“

Caro bringt es auf den Punkt: Doch jetzt interessiert es mich, wie ihr mit solchen Kommentare umgeht? Wie sieht euer Alltag mit kommentierenden und fragenden Leuten aus? Seid ihr gnadenlos oder lasst ihr euch verletzen? Was macht ihr in solchen Situationen? Erklären und das immer wieder oder wendet ihr euch ab?

JA! Auch mir kommt dies bekannt vor, nur selbst ignoriere ich vieles und nehme es oft nicht mal mehr wahr. Liegt das an dem langen Zeitraum oder habe ich abgeschaltet bei solchen Aussagen und Sprüchen? Denn mehr sind es für mich nicht!

Meine Top „DREI“ sind:

  • Du siehst wie das blühende Leben aus
  • Ich bin auch ständig müde – fahrt doch mal in Urlaub
  • Es gibt Menschen, denen geht es viel schlechter als dir

Und so könnte man die Liste von Caro unendlich verlängern. Präsenz zeigen, mit dem Rollstuhl aktiv dabei sein und den Menschen ihr Unwissen und Unsicherheit verzeihen. Aufklären wo es einen Sinn ergibt, andere wiederum stehen lassen – denn sie werden es nicht lernen können. Und ja, ich kann nicht jedem HELFEN!

↖️ Frank und Carmen ↗️

Der Alltag ist Regulator…

Alleine durch meine Anwesenheit, mein Auftreten werden es immer weniger… die solche Bullshit-Kommentare absondern. Mir ist wichtig das mein Alltag, unser Leben als Familie in Ruhe ablaufen kann. Selbst meine Frau die mich über Jahre begleitet, kann diese Kommentare nicht mehr hören – geschweige ertragen. Oft geht sie kurz um die Ecke oder sucht das Gespräch mit mir. Wahnsinn, oder?😳

Ihr / Euer
Frank F. König

https://frauenpowertrotzms.de/2018/08/11/warum-ich-manche-kommentare-nicht-mehr-hoeren-kann-und-wie-ich-damit-umgehe/

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)

Pin It on Pinterest